Analyse:
Palladium: Bewährungsprobe auf Rekordniveau

Immer dann, wenn Kurse derart durch die Decke gehen, dass die Logik sich verabschiedet, nimmt die Zahl derer, die nicht nur an einer solchen angeblich ewigen Hausse zweifeln, sondern auch auf Verdacht Short gehen, rapide zu. Und gerade das kann die Notierungen immer höher treiben. Bestes Beispiel ist das Edelmetall Palladium. Der Kurs hat sich binnen 14 Monaten glattweg verdoppelt. Für ein Edelmetall sehr ungewöhnlich. Gut, Gold hat auch zugelegt. Aber zum einen nicht in dieser Größenordnung, zum anderen ist Palladium nur teilweise im Edelmetallbereich „unterwegs“, z.B. als Bestandteil der Weißgold-Legierung. Das Gros des Bedarfs geht aber in einen anderen Bereich: in die Automobilindustrie.

Palladium ist ein wichtiger Bestandteil von Katalysatoren von Benzinmotoren. Und gerade die Autobauer stöhnen derzeit, gerade in den großen Absatzmärkten wanken die zuvor jahrelang stur aufwärts weisenden Absatzzahlen. Argumentiert wird seitens der Bullen, dass trotzdem Sorge bestehen müsse, dass es zu einem Angebotsdefizit käme. Aber das zu belegen fällt schwer. Rohstoff-Händlern zufolge ist das eigentliche Rückgrat dieser Super-Hausse die Spekulation. Momentum-Trader sind hier in großer Zahl auf den Zug aufgesprungen und scheinen immer aggressiver zu agieren, je länger ihr Spiel gut geht. Aber Spekulation ist ein äußerst fragiles Rückgrat. Und jetzt kommt es zu einer Bewährungsprobe.

Expertenmeinung: Sie sehen im Chart des aktuellen Frontmonats Dezember im Palladium-Future, dass sich aus der aus dem Sommer 2018 stammenden Aufwärtstrendlinie und der Verbindung über die beiden markanten Hochs vom März und Juli eine Keilformation konstruieren lässt. Da die vom Aufwärtstrend, sprich der unteren Linie, dominiert wird, war der Ende September erfolgte Ausbruch nach oben folgerichtig. Aber jetzt klemmt es offensichtlich bei den Anschlusskäufen.

Palladium muss sich von der aktuell bei 1.620 US-Dollar verlaufenden, oberen Begrenzung des Keils zügig nach oben absetzen, nicht zuletzt mit Blick auf die derzeit überkaufte Markttechnik, hier beispielhaft im Chart der Stochastik-Oszillator. Ansonsten drohen Gewinnmitnahmen, die bei einem so hohen Anteil kurzfristiger Spekulanten schnell eine Verkaufslawine auslösen können. Zwar wäre Palladium erst dann bärisch, wenn die Kreuzunterstützung aus dieser mittelfristigen Aufwärtstrendlinie und der sie derzeit verstärkenden 100-Tage-Linie bei 1.482 US-Dollar gebrochen würde. Aber bei Schlusskursen klar unter 1.620 US-Dollar sollte man zumindest überlegen, Gewinne bei bestehenden Long-Trades zügig mitzunehmen … und sich das Metall mit Blick auf einen dann möglichen Test dieser mittelfristigen, sukzessive ansteigenden Kreuzunterstützung bei derzeit 1.482 US-Dollar schon einmal in der Watchlist für potenzielle, lukrative Short-Trades vorzumerken!

Chart vom 01.10.2019, Kurs 1.631,40 US-Dollar, Kürzel PA | Online Broker LYNX Aktienempfehlungen

Online Broker LYNX:
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online-Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Direkt Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.ch widerrufen werden.
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN