Depotübertrag:
Jetzt Depot wechseln

Depotwechsel & Depotübertrag zu LYNX: So einfach geht es

Wechseln Sie Ihr Depot jetzt zum Online-Broker LYNX. Der Depotübertrag geht schnell und einfach.

Sie verfügen bereits über ein Wertpapierdepot bei einer Bank oder einem Online-Broker? Dann übertragen Sie Ihr Depot jetzt zu LYNX, um von unseren attraktiven Angeboten und Leistungen zu profitieren.


Depotwechsel

Depotwechsel – kostenlos, online, unkompliziert, lukrativ

Depotwechsel - Der einfache Depotübertrag zum LYNX Online Broker

Eine gute Wahl: Entscheiden Sie sich jetzt für den kostenlosen Depotwechsel zum Online-Broker LYNX.

Mit einem Depot über LYNX handeln Sie Wertpapiere nicht nur besonders günstig, sondern professioneller denn je. Die Depoteröffnung ist direkt online möglich. Für den Depotwechsel entstehen Ihnen von unserer Seite keine Gebühren. Und es lohnt sich aus vielen Gründen:

Vorteile des Depotübertrags

  • Unnötige Kosten und Gebühren sparen
  • Alle Assetklassen mit einem Depot handeln
  • Ausgezeichnete Handelsplattform nutzen
  • Wertpapiere mobil per App traden
  • Persönlichen Kundenservice erhalten

Depotübertrag zu LYNX: Lukrativer als eine einmalige Prämie

Einige Anbieter versprechen Ihnen bei Depotübertrag eine einmalige Depot-Wechselprämie – etwa als Geldprämie, Free-Trades oder zeitlich begrenzte kostenlose Depotführung. Meist sind diese Prämien jedoch an Bedingungen geknüpft, die erst durch ein Studium des Kleingedruckten ersichtlich werden. Ausserdem täuschen vermeintlich lukrative Lockangebote häufig über hohe Gebühren und versteckte Entgelte hinweg. LYNX lobt keine pauschalen Wechselprämien für den Depotübertrag aus. Neben Prämien im Rahmen von Sonderaktionen und Angeboten für Vieltrader, setzen wir stattdessen auf dauerhaft günstige Kosten und ein transparentes Gebührenmodell.


Depotübertrag Anleitung

Depotübertrag – So geht’s

1
Depot über den Online-Broker LYNX eröffnen

Für einen Depotübertrag benötigen Sie ein kostenloses Wertpapierdepot über LYNX. Sofern Sie dieses noch nicht haben, können Sie die Depoteröffnung direkt über unseren Online-Antrag in die Wege leiten. Nachdem Sie alle notwendigen Unterlagen eingereicht haben, steht Ihnen Ihr Depot in der Regel nach wenigen Tagen für den Depotumzug zur Verfügung.

2
Formular zum Depotübertrag online ausfüllen

Um Ihre Wertpapiere von Ihrem derzeitigen Wertpapierdepot zu übertragen, füllen Sie einfach das Online-Formular für den Übertrag aus und geben dort alle zu übertragenden Wertpapierpositionen ein. Sie finden das erforderliche Formular in Ihrer Kontoverwaltung bei LYNX. Sie können Ihr gesamtes Depot übertragen oder einzelne Positionen.

3
Auftrag an Ihren bisherigen Broker übermitteln

Nachdem Sie sämtliche Wertpapierpositionen, die Sie übertragen möchten, eingetragen haben, drucken Sie das Formular ganz einfach aus und leiten es an Ihren alten Broker weiter. Nachdem dieser Ihren Auftrag bearbeitet hat, werden Ihre Wertpapiere elektronisch übertragen und stehen in Ihrem neuen Depot zum Handel bereit. Sie müssen sich um nichts weiter kümmern.


Depotübertrag Ratgeber

Depotübertrag – Das sollten Sie beachten

Depotübertrag Kosten

Genau wie die Depotführung ist auch der Depotübertrag beim Online-Broker LYNX kostenlos. Es können jedoch durch die abgebende Bank bzw. den abgebenden Broker Kosten für den Depotübertrag entstehen. Über die Höhe möglicher Wechsel­gebühren informiert Sie Ihr derzeitiger Depotanbieter.

Depotübertrag Dauer

Ein Depotwechsel nimmt anbieterunabhängig meist mehr Zeit in Anspruch als die eigentliche Depoteröffnung. Nach der Beauf­tragung des Depotwechsels sollten Sie für den Wertpapiertransfer mit einer Dauer von ca. zwei bis drei Wochen rechnen. Bei ausländischen Wertpapieren kann dies in Ausnahmefällen auch etwas länger dauern. Die tatsächliche Dauer hängt nicht nur von der depotführenden Stelle ab, sondern auch von der Art und Anzahl Ihrer Wertpapiere.

Wertpapierzugriff während des Depotübertrags

Während eines Depotwechsels können Sie nicht auf die zu über­tragenden Wertpapiere zugreifen. Wenn Sie beispielsweise planen, Wertpapiere kurzfristig zu verkaufen, ist ein Depotübertrag dieser Werte nicht zu empfehlen.

Teilweiser Depotübertrag

Sie müssen nicht mit Ihrem kompletten Wertpapierdepot zu LYNX wechseln. Bei uns haben Sie die Möglichkeit eines Teilübertrags. Welche Wertpapiere Sie umziehen, wählen Sie einfach bei Ihrem Wechselauftrag aus. Weitere Überträge sind jederzeit möglich.

Depotübertrag von Bruchstücken

Wenn Sie bei Ihrem derzeitigen Broker Bruchstücke von Aktien oder ETFs besitzen, wie sie häufig bei Sparplänen vorkommen, können diese nicht übertragen werden.

Depotübertrag mit Eigentümerwechsel

Wenn Sie mit Ihrem Depot zum Online-Broker LYNX wechseln, kann der Depotumzug nur ohne einen Eigentümerwechsel stattfinden. Ein Depotübertrag auf eine andere Person ist nicht möglich, auch nicht auf Ehegatten, Geschwister oder Kinder.

Depotübertrag bei Gemeinschaftsdepot

Über LYNX ist es möglich, sowohl ein Einzeldepot als auch ein Gemeinschaftsdepot zu führen. Wenn Sie Wertpapiere aus einem Gemeinschaftskonto bei einem anderen Broker zu LYNX übertragen möchten, müssen Sie auch ein Gemeinschaftsdepot über LYNX mit denselben Depotinhabern eröffnen. Der Übertrag von einem Gemeinschaftsdepot auf ein Einzeldepot oder umgekehrt ist in der Regel nicht möglich.

Depotübertrag mit Einstandskursen

Bei einem Depotübertrag erfolgt keine automatische Übermittlung der Einstandskurse (Kaufkurse). Übertragene Wertpapiere werden zum aktuellen Tageskurs in Ihr Wertpapierdepot gebucht. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, die Einstandskurse und weitere Anschaffungsdaten, wie Kaufdatum, Positionsgrösse oder Währung nachträglich über die Kontoverwaltung Ihres Depots anzupassen. Bitte bewahren Sie dennoch die Kaufbelege der Wertpapiere von Ihrem derzeitigen Broker auf, um bei eventuellen Rückfragen zu den Einstands­kursen, etwa durch das Finanzamt, den Kauf nachweisen zu können.

Verlusttopf bei Depotübertrag

Zur Berechnung der Abgeltungsteuer für Wertpapiere nutzen deutsche Banken und Broker sogenannte Verlustverrechnungs­töpfe. Hierbei handelt es sich um eine virtuelle Aufrechnung von Gewinnen und Verlusten, die ein Anleger durch Wertpapiertrans­aktionen macht. Da das Depot in England von unserem Partner Interactive Brokers U.K. Limited („IB“) geführt wird, arbeitet LYNX nicht mit Verlusttöpfen. Eine Übermittlung der Verlustrechnungs­salden findet daher nicht statt.