Fibonacci

Die Fibonacci Folge ist eine Zahlenreihe, die im 13. Jahrhundert vom italienischen Mathematiker Leonardo Fibonacci entdeckt wurde und unter anderem auch für das Trading bedeutsam ist.

Bei den Fibonacci Zahlen handelt es sich um eine unendliche Folge natürlicher Zahlen, bei der sich die jeweils folgende Zahl durch Addition der beiden vorherigen Zahlen ergibt: 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 144 usw. Aus diesen Zahlen können bestimmte Verhältnisse gebildet werden, die auch im Trading Anwendung finden. Dabei gibt es verschiedene Techniken, die beim Fibonacci Trading von Bedeutung sind. Dazu gehören Fibonacci Retracements, Fibonacci Extensions und Fibonacci Fans oder Fächer.

Die für die Chartanalyse wichtigen Fibonacci Ratios oder Relationen sind: 23,6 %, 38,2 %, 50 %, 61,8 %, und 100 %. In der technischen Analyse verwendet man diese Zahlen, um den Chart eines Wertpapiers wie einer Aktie oder eines Index in verschiedene Bereiche zu unterteilen. Daraus ergeben sich verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Die sogenannten Fibonacci Retracements werden genutzt, um Unterstützungen und Widerstände im Chart zu identifizieren. Fibonacci Extensions oder Erweiterungen wiederum basieren auf Relationen über 100 %, üblicherweise: 161,8 %, 200 %, 261,8 % und 423,6 %. Diese sogenannten Preisextensions werden zum Beispiel verwendet, um eindeutige Gewinnziele festzulegen.

Fibonacci Trading erklärt

Das Fibonacci Trading ist als Trading-Strategie umstritten, da sich ihr Nutzen wissenschaftlich nicht plausibel erklären lässt. Dennoch ist das Fibonacci Trading unter Chartanalysten weit verbreitet.

Jeder, der sich mit der technischen Analyse beschäftigt, sollte die Fibonacci Grundlagen verstehen. Die Fibonacci Formel zur Ermittlung der Verhältnisse brauchen Sie nicht zu kennen, da fortschrittliche Handelsplattformen Fibonacci Level anhand vorhandener Chartdaten einfach abbilden. In den meisten Fällen genügt es, im Chart bei einem Aufwärtstrend den Anfangspunkt und den höchsten Punkt der Preisbewegung zu identifizieren beziehungsweise bei einem Abwärtstrend den niedrigsten. Diese bilden das 0 % und 100 % Level. Die anderen Extensions und Retracements werden dann durch Linien übersichtlich dargestellt. In den folgenden Artikeln erklären wir Ihnen alles, was Sie über das Fibonacci Trading wissen sollten, um das System beim Handel an der Börse erfolgreich umzusetzen.

Fibonacci verstehen und anwenden