Die besten deutschen Dividenden Aktien | Online Broker LYNX
In unsicheren Zeiten, die von geopolitischen Konflikten und hohen Inflationsraten geprägt sind, suchen Anleger nach attraktiven Anlagemöglichkeiten. Insbesondere Aktien mit hoher Dividendenzahlung gehören hier dazu.

Wir stellen Ihnen daher in diesem Artikel die zehn besten deutschen Dividendenwerte für die bevorstehende Dividendensaison vor. Bei diesen Aktien dürften Sie trotz der wirtschaftlich schwierigen Zeiten auch im Jahr 2024 mit einer attraktiven Ausschüttung (Aktien-Dividende) rechnen.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten Dividenden-Aktien Deutschlands – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Rekord-Dividendensaison
im Jahr 2024 erwartet

Im Jahr 2023 haben die deutschen Aktiengesellschaften trotz hoher Inflation so viele Gewinne ausgeschüttet wie noch nie. Nach Berechnungen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DWS) betrug die Höhe der deutschen Dividenden im Jahr 2023 insgesamt 75 Mrd. EUR. Damit schütteten die in den Segmenten Prime Standard, General Standard und Freiverkehr gelisteten Aktiengesellschaften rund 9 Prozent mehr aus als im Vorjahr. Die Sonderdividende von VW in Höhe von 9,5 Mrd. EUR blieb in der Betrachtung ebenso aussen vor, wie die 2,5 Mrd. EUR hohe Dividende von Linde, die aufgrund des Delistings in Deutschland nicht mehr zu den deutschen Ausschüttungen gezählt wird.

Und auch im Jahr 2024 rechnen Experten mit einem neuen Dividenden-Rekord. Laut DekaBank schütten allein die 40 DAX-Unternehmen insgesamt 54,6 Mrd. EUR aus, was im Vergleich zum Vorjahr immerhin ein Plus von 1,6 Mrd. EUR bedeutet. Insgesamt würden 26 DAX-Unternehmen die Dividende erhöhen, während 11 Firmen die Dividende auf derselben Höhe belassen wollen. Kürzungen stünden nur bei Bayer, BMW und Fresenius an.

Bei einer Gesamtmarktkapitalisierung in Höhe von ca. 1,73 Bio. Euro kommt der DAX 40 Index damit auf eine starke Dividendenrendite  von 3,16 %. Die Rendite liegt damit nicht weit unter dem 10-Jahres-Durchschnitt von 3,3 % und noch deutlich oberhalb der Rendite von zehnjährigen deutschen Bundesanleihen, die aktuell bei +2,41 % rentieren. Deshalb gilt auch weiterhin: Wer als Aktionär zuverlässigen, krisenfesten Dividendenzahlern treu bleibt, muss nicht so sehr auf Kursschwankungen achten und könnte trotzdem auf entspannte Weise ansehnliche Renditen erzielen. Wer genau hinschaut, der kann auch die ein oder andere Dividendenperle unter den deutschen Aktien ausfindig machen.

Welche deutschen Dividenden-Aktien kaufen?

Besonders attraktiv sind unter den deutschen Standardwerten Dividendenzahler, deren Ausschüttungen seit Jahren steigen oder die zumindest zuverlässig stabil sind. Im Folgenden finden Sie die zehn besten deutschen Dividendenwerte, von denen wir Ihnen anschliessend drei näher vorstellen.

Liste der besten Dividenden-Aktien

Deutsche Dividenden-AktieAktueller KursDividende 2023Dividende 2024*Dividendenrendite*HV-TerminISINSymbol
Allianz SE248,40 €11,40 €12,10 €4,9 %08.05.2023DE0008404005ALV
BASF SE45,75 €3,40 €3,40 €7,4 %25.04.2024DE000BASF111BAS
Mercedes-Benz67,42 €5,20 €5,20 €7,7 %08.05.2024DE0007100000MBG
Deutsche Telekom AG22,30 €0,70 €0,77 €3,5 %10.04.2024DE0005557508DTE
Hochtief AG99,35 €4,00 €4,10 €4,1 %25.04.2024DE0006070006HOT
ProSiebenSat1 Media SE5,95 €0,05 €0,15 €2,5 %30.04.2024E000PSM7770PSM
Freenet AG24,16 €1,68 €1,75 €7,2 %08.05.2024DE000A0Z2ZZ5FNTN
Talanx AG65,25 €2,00 €2,20 €3,4 %07.05.2024DE000TLX1005TLX
Takkt13,92 €1,00 €1,00 €7,2 %15.05.2024DE0007446007TTK
Cancom28,16 €1,00 €1,00 €3,6 %05.06.2024DE000WAF3001COK
*erwartet

Top-Dividenden-Aktien Deutschland

Mit den folgenden deutschen Dividenden-Aktien könnten Sie attraktive Dividendenrenditen erzielen:

Allianz SE: Verlässlicher Versicherungskonzern

Die Allianz (ISIN: DE0008404005 – Symbol: ALV – WKN: 840400) ist im DAX einer der verlässlichsten Dividendenzahler. In den letzten zehn Jahren wurde die Dividende neunmal erhöht und nur im Corona-Jahr 2020 stabil gehalten. Der Versicherungskonzern plant, die aktuelle Ausschüttungsquote von 50 % des Jahresüberschusses auch in Zukunft beizubehalten. Ausserdem kauft die Allianz regelmässig eigene Aktien zurück. Der Konzern hat seit dem Jahr 2017 neun umfangreiche Aktienrückkaufprogramme im Gesamtvolumen von 12,5 Mrd. Euro durchgeführt. Rückkäufe erzeugen eine zusätzliche Nachfrage nach der Aktie und erhöhen gleichzeitig den rechnerischen Gewinn je Anteilsschein.

Die besten Dividenden-Aktien Deutschlands: Kursentwicklung der Allianz Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Online Broker LYNX
Allianz Aktie: Chart vom 19.02.2024, Kurs: 248,40 EUR, Kürzel: ALV | Quelle: TWS

Für das Geschäftsjahr 2022 wurde die Dividende im Vergleich zum Vorjahr um +5,6 % angehoben und es wurde eine Dividende in Höhe von 11,40 Euro je Aktie gezahlt. Für das Jahr 2023 rechnen Analysten mit einer abermals erhöhten Ausschüttung von 12,10 EUR. Auf dieser Schätzung basierend, errechnet sich beim derzeitigen Aktienkurs von 248,40 Euro eine vergleichsweise hohe Dividendenrendite von 4,9 %. Die Dividende des Versicherungsriesen dürfte auch in den kommenden Jahren sehr attraktiv bleiben.

HV-Termin: 08.05.2024

Deutsche Telekom AG: Grösster europäischer Telekom-Konzern zahlt 3,5 % Dividende

Die Deutsche Telekom AG (ISIN: DE0005557508 – Symbol: DTE – WKN: 555750) ist mit einem Jahresumsatz von mehr als 100 Mrd. Euro das grösste Telekommunikationsunternehmen in Europa. Deshalb ist der Konzern im DAX notiert, seit Ende 2018 aber auch gleichzeitig im TecDAX. Vor allem die US-Tochter T-Mobile US bereitete den Aktionären zuletzt Freude: Innerhalb der letzten zehn Jahre wurde die Kundenzahl von 30 Mio. auf knapp 120 Mio. gesteigert. Auch deshalb sollte bei der Deutschen Telekom die Dividende für das Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr erneut steigen. Analysten erwarten eine Anhebung um 7 Cent auf 0,77 Euro.

Die besten Dividenden-Aktien Deutschlands: Kursentwicklung der Deutsche Telekom Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Online Broker LYNX
Deutsche Telekom Aktie: Chart vom 19.02.2024, Kurs: 22,31 EUR, Kürzel: DTE | Quelle: TWS

Gemäss seiner Dividendenpolitik hat der Bonner Konzern für die kommenden Jahre eine Mindest-Dividende in Höhe von 0,50 Euro angekündigt, so dass Anleger auch in Zukunft eine ordentliche Dividende erwarten dürfen. Die erwartete Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2023 entspricht bei einem Aktienkurs von ca. 22,31 Euro immerhin einer Rendite von ca. 3,5 %.

HV-Termin: 10.04.2024

Cancom: Wachstum & Dividende

Im SDAX sowie im TecDAX gelistet ist das Münchener Unternehmen CANCOM AG (ISIN: DE000WAF3001 – Symbol: COK – WKN: 541910). Der IT-Dienstleister hilft seinen Kunden bei der Digitalisierung, beispielsweise in Sachen Cloud Computing, Datenanalyse oder Cybersecurity. Zum Angebotsspektrum zählen Beratung, Umsetzung, Services sowie der Betrieb von IT-Systemen.

Das Unternehmen zahlt seinen Aktionären 2024 für das vergangene Jahr voraussichtlich wie bereits im Vorjahr eine Dividende in Höhe von 1,00 Euro je Aktie. Bei einem Aktienkurs von 28,16 Euro liegt die Dividendenrendite damit bei 3,6 %. Neben der Dividende wurde im Jahr 2023 auch ein umfangreiches Aktienrückkaufprogramm für bis zu 3,85 Mio. Aktien oder 10 % des Grundkapitals beschlossen. Dies sorgt für zusätzliche Nachfrage nach der Aktie und erhöht den rechnerischen Gewinn pro Anteil.

Die besten Dividenden-Aktien Deutschlands: Kursentwicklung der Cancom Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Online Broker LYNX
Cancom Aktie: Chart vom 19.02.2024, Kurs: 28,16 EUR, Kürzel: COK | Quelle: TWS

Nach zweijährigen Umsatz- und Gewinnrückgängen ist CANCOM wieder zurück auf Wachstumskurs. Analysten erwarten für die kommenden Jahre durchweg steigende Umsätze und Gewinne. Aus diesem Blickwinkel betrachtet erscheint die Dividende mit 3,6 % Rendite umso interessanter. Denn steigen die Gewinne, so dürfte auch die Dividende deutlich angehoben werden. Von den Höchstständen des Jahres 2021 bei ca. 64,80 EUR ist die Aktie derzeit weit entfernt. Die derzeitigen Kurse könnten auch für Dividendenjäger eine attraktive Einstiegsgelegenheit darstellen.

HV-Termin: 05.06.2024

Beste deutsche Dividenden Aktien Vergleich: Liste nach Performance

Loading ...
Deutsche Dividenden-Aktie Symbol ISIN YTD 1M 6M 1Y 5Y
Allianz SE ALV DE0008404005 9,33 % -0,97 % 14,00 % 25,33 % 30,20 %
Cancom SE COK DE0005419105 7,22 % 8,61 % 15,99 % 8,91 % -31,80 %
Mercedes-Benz Group AG MBG DE0007100000 4,76 % -12,24 % 12,34 % -8,14 % 53,11 %
ProSiebenSat.1 Media AG PSM DE000PSM7770 27,44 % -4,92 % 18,97 % -16,65 % -54,22 %
Talanx AG TLX DE000TLX1005 13,43 % 4,88 % 11,44 % 47,70 % 101,46 %
Deutsche Telekom AG DTE DE0005557508 0,18 % 0,69 % -0,25 % -0,48 % 44,34 %
Freenet AG FNTN DE000A0Z2ZZ5 -8,05 % -14,65 % -7,54 % -3,08 % 26,73 %
Takkt AG TTK DE0007446007 -11,19 % -8,77 % -9,46 % -18,84 % -7,37 %
BASF SE BAS DE000BASF111 -0,68 % -6,07 % 9,37 % 2,46 % -21,77 %
Hochtief AG HOT DE0006070006 -0,20 % -3,93 % 1,52 % 30,85 % -10,70 %

Auf Dividenden zu setzen könnte sich lohnen

Vergleicht man den DAX-Performance-Index, der jedem Anleger als DAX ein Begriff ist, mit dem weniger bekannten DAX-Kursindex (kurz K-DAX), so wird deutlich, welchen Unterschied Dividenden bei der langfristigen Vermögensbildung machen. Bei der Berechnung eines Performance-Index wird nicht nur die Kursentwicklung der enthaltenen Werte berücksichtigt, sondern auch Dividenden. Deshalb zeigt der Vergleich der beiden Indizes, welchen Anteil Dividenden an der Gesamtrendite haben. Während der K-DAX Mitte Februar 2024 bei etwa 6.739 Zählern stand, notierte der DAX-Performance-Index bei ca. 17.100 Punkten. Wer Dividenden reinvestiert hat, konnte in den vergangenen 36 Jahren also schöne Zinseszinseffekte erzielen, denn beide Indizes waren 1987 mit 1.000 Punkten gestartet. Eine Dividendenstrategie, bei der auf besonders hohe Renditen geachtet wird, vergrössert diesen Effekt entsprechend und macht langfristig einen enormen Unterschied.

Sicherer Hafen Dividendenwerte

Unternehmen, die nachhaltig Gewinne erwirtschaften und ihre Aktionäre am Erfolg beteiligen, gehören in jedes Depot. Zahlreiche Studien belegen, dass Unternehmen, die ihre Anleger regelmässig am Erfolg beteiligen, langfristig die höchsten Wertzuwächse verzeichnen. Und selbst wenn es an der Börse wieder mal etwas unruhiger werden sollte, sorgen die Dividenden für eine Begrenzung der Kursrisiken. Das gilt besonders für Werte mit einer überdurchschnittlichen Rendite. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um moderat wachsende Unternehmen mit einem etablierten, stabilen Geschäft. Im Vergleich zu Wachstums- und Technologieunternehmen ist der Investitionsbedarf geringer, was dem Vorstand Spielraum für höhere Ausschüttungsquoten gibt. Gibt es dennoch Wachstumspotenziale, umso besser!

Den Blick in die Zukunft richten

Allerdings sollten sicherheitsorientierte Anleger genau hinschauen, wenn eine hohe Dividende bezahlt wird. Immer wieder gibt es Fälle, in denen die Ausschüttungsquote nicht nachhaltig ist. Beispielsweise wenn Dividenden nicht aus Gewinnen stammen, sondern aus Rücklagen der Unternehmen bezahlt werden. Oder die Dividendenrendite nur deshalb so hoch ist, weil die Aktie aufgrund eingetrübter Geschäftsaussichten stark gefallen ist. In beiden Fällen drohen zukünftige Dividendenkürzungen oder gar -streichungen. Achten Sie also darauf, dass Sie möglichst nicht in Firmen investieren, die sich erkennbar auf dem absteigenden Ast befinden oder deren Dividenden von der Substanz zehren. Denn solche Unternehmen werden sich üppige Ausschüttungen meist nicht dauerhaft leisten können.

Fazit für die Top-Dividenden-Aktien in Deutschland

Nicht nur die Höhe der Dividende ist entscheidend. Im Corona-Jahr 2020 wurde deutlich, dass auch hohe Dividendenrenditen ihre Tücken haben können. Wer damals beispielsweise auf die seit Jahren stabilen und konstant hohen Renditen von Automobilherstellern oder Ölkonzernen gesetzt hatte, verzeichnete vorübergehend nicht nur Dividendenkürzungen oder -streichungen, sondern zwischenzeitlich auch heftigste Kursverluste. Anschliessend kletterten die Kurse dann wieder und erreichten sogar neue Höchststände. Generell gilt: Industriezweige, die kaum noch wachsen, weil beispielsweise der Markt weitestgehend gesättigt ist, bezahlen oft relativ hohe Dividenden, die nicht selten auch an der Substanz des Unternehmens zehren. Das gilt beispielsweise für Unternehmen aus den Branchen Telekommunikation, Einzelhandel oder Energieversorgung.

Bei einer allgemeinen Krise ist die Dividende dann der erste Ansatzpunkt für Kürzungen oder Streichungen. Trotzdem lassen sich auch für die laufende Dividendensaison 2024 erstklassige Aktien mit attraktiven Dividendenrenditen finden, zum Beispiel unter den von uns vorgestellten Unternehmen.

Sie möchten in Dividenden Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten Dividenden-Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u. v. m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

So einfach kaufen Sie Dividenden Aktien über LYNX

Artikelserie: Trading-Strategien – Nachhaltig erfolgreich traden

Quellen:
Deka: DAX Dividenden 2024: Erneut ein Ausschüttungsrekord (19.02.2024); https://www.deka.de/site/dekade_deka-gruppe_site/get/documents/dekade/Publikationen/2024/Volkswirtschaft/Spezial/20240104_VS_Dividenden.pdf
Süddeutsche Zeitung: Die fetten Jahre sind jetzt (19.02.2024); https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/wirtschaft/unternehmensgewinne-aktien-dividenden-investitionen-e769260
Yahoo Finance: Analysten-Schätzungen (19.02.2024); https://finance.yahoo.com/
Allianz IR-Webseite (19.02.2024); https://www.allianz.com/de/investor_relations.html
Deutsche Telekom IR-Webseite (19.02.2024); https://www.telekom.com/de/investor-relations
Cancom IR-Webseite (19.02.2024); https://investoren.cancom.de/

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.