Online Trading

Trading über den Online-Broker LYNX

Aktien mit wenigen Klicks kaufen und verkaufen, zu jeder Zeit und von jedem Ort an der Börse agieren und blitzschnell von Kursschwankungen profitieren – Online Trading über Computer, Smartphone und Tablet macht’s möglich.

Der Online Handel ermöglicht Privatanlegern, einfach und professionell mit Wertpapieren zu handeln. Mit modernen Online Trading Plattformen und Online Trading Apps kann sich jeder einen weltweiten Zugang zu Märkten und Börsen verschaffen – und das zu günstigen Konditionen. Online Broker bieten heutzutage kostenlose Depots und umfangreiche Software-Lösungen, mit denen auch Anfänger erfolgreich online traden können. Der Online Broker LYNX ist der vertrauensvolle Partner für Online Trader aller Art. Erfahren Sie hier alles, was Sie über das Online Trading wissen sollten.

Online Trading Bedeutung

Online Trading steht für den Wertpapierhandel über das Internet. Die Bezeichnung bezieht sich nicht nur auf den Online-Handel von Aktien, sondern umfasst alle Finanzinstrumente, die an der Börse gehandelt werden.

Wer online handeln möchte benötigt dafür einen Broker als Vermittler zwischen Trader und Börse. Dieser stellt eine Handelsoberfläche bzw. Trading-Software zur Verfügung, mit der die Wertpapiergeschäfte online abgewickelt werden können. Zu den handelbaren Instrumenten, die dabei zur Verfügung stehen, gehören neben Aktien, die bei privaten Anlegern beliebten ETFs, die für Daytrader attraktiven Währungen (Forex Handel), sowie derivative Finanzprodukte und Hebelprodukte wie Optionen, Futures, CFDs oder Zertifikate, die von risikofreudigen Spekulanten getradet werden. Unter Trading versteht man im engeren Sinne eine kurzfristige Anlage, wie etwa beim Daytrading. Im weiteren Sinne werden jedoch auch längerfristige Investments wie ein ETF-Sparplan, der über das Internet abgeschlossen wird, als Online Trading bezeichnet.

Online Trading an der Börse

Neben dem Aktien-Trading bietet Online Trading vielfältige Optionen, um über das Internet an der Börse Gewinne zu erzielen.

Mithilfe des Online Tradings ist der Einstieg an der Börse kinderleicht. Man benötigt lediglich ein Online Depot und eine Software. Schon kann man sich steigende Börsenkurse zunutze machen und mit dem richtigen Investment an den internationalen Finanzmärkten Geld verdienen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Online Trading Plattformen

Die Vorteile des Online Tradings liegen nicht nur in der grossen Auswahl an Finanzinstrumenten, sondern auch in schnellen Transaktionen. Wichtigste Grundvoraussetzung dafür ist eine leistungsfähige Online Trading Plattform.

Online-Handelsplattformen sollten stabil und funktional sein und dabei den Handel sicher und schnell machen. Für Trading-Anfänger sind vor allem die Übersichtlichkeit und intuitive Bedienbarkeit der Online Trading Plattform massgeblich. Erfahrene Trader profitieren von speziellen Trading Tools und Möglichkeiten zur Orderaufgabe mit verschiedenen Ordertypen – denn es gibt mehr als Bestens, Limit oder Stop-Loss. Gute Trading Plattformen enthalten immer auch Tools zur technischen Analyse und zur professionellen Umsetzung komplexer Trading Strategien. Ausserdem müssen Sie jeden Trading-Stil unterstützen. So reicht es für langfristig orientierte Anleger aus, Zugriff auf verzögerte Kursdaten zu haben, Profi-Trader die beispielsweise kurzfristiges Swing-Trading an der Börse betreiben, benötigen jedoch Realtime-Kurse in der Online-Plattform.


Online Trading Apps

Heutzutage findet Online Trading oft über das Smartphone oder Tablett statt. Neben der Handelsplattform entscheidet daher auch das Angebot für mobiles Trading über die Qualität eines Brokers.

Online Trading Apps ermöglichen es, an jedem Ort mit einem mobilen Endgerät auf das Depot zuzugreifen, Aktienkurse zu überprüfen und Orders zu platzieren. Gute Lösungen zeichnen sich vor allem durch eine optimierte mobile Darstellung sowie eine intuitive Steuerung aus, damit sie sich auch als Online Trading App für Anfänger eignen. Gleichzeitig bieten moderne Anwendungen auch einen grossen Leistungsumfang, sodass selbst der anspruchsvolle Viel-Trader nicht auf wichtige Features wie Chartanalyse, verschiedene Ordertypen oder Optionsketten, wie er sie von klassischen Handelsoberflächen gewöhnt ist, verzichten muss. Am besten lassen sich neben Aktien auch andere Produkte wie ETFs, Optionen und mehr traden. Die Apps sollten für die wichtigsten Betriebssysteme Android und iOS zur Verfügung stehen und im besten Fall auch ein Demokonto beinhalten.

Online Trading Konditionen

Online Trading geht auch günstig, ohne dass man dabei auf Leistung, Service oder Assets verzichten muss. Seriöse Broker überzeugen mit professionellen Online Angeboten und fairen Konditionen.

Der Börsenhandel ist in den letzten Jahren immer günstiger geworden. Dies liegt vorallem an der Digitalisierung. Im Gegensatz zu Banken haben Online Broker kein kostenintensives Filialnetz und können diese Einsparungen direkt an ihre Kunden weitergeben. Mittlerweile gibt es sogar Online Broker, die einen kostenlosen Handel anbieten. Für ambitionierte Trader sind die günstigsten Angebote allerdings nicht immer die besten, da dies oft mit einem Verzicht an angebotenen Produkten einhergeht oder Börsenplätze zum Handel vorgeschrieben sind. Auch Service und Bildungsangebot sind bei sogenannten 0-Euro-Brokern sehr oft eingeschränkt. Je intensiver und professioneller man traden möchte, desto massgeblicher sind die Leistungen des Brokers im Vergleich zum Preis. Die Vorteile eines professionellen Online Handels lernen Anleger schnell zu schätzen.

Online Trading: 6 Vorteile

Im Vergleich zum herkömmlichen Wertpapierhandel bietet das Online Trading entscheidende Vorteile:

  • Der internetbasierte Handel erlaubt ein globales Trading in allen Märkten.

  • Per App ist das Online Trading zu jeder Zeit an jedem Ort möglich.

  • Reine Online Angebote machen das Trading in der Regel günstiger.

  • Das Online Trading ermöglicht den Handel von Aktien und Co. in Echtzeit.

  • Dank schneller Internetverbindungen werden Orders blitzschnell übermittelt.

  • Charts und Unternehmensdaten können automatisch analysiert werden.


Online Trading lernen

Online Trading: Häufige Fragen

Welche Voraussetzungen gibt es beim Online Trading?

Für das Online Trading muss man sich zunächst für einen Broker entscheiden. Hat man einen Anbieter gefunden, stellt man dort eine Antrag zur Depoteröffnung. Dies geht heutzutage ganz einfach online. Nachdem der Antrag genehmigt wurde, stellt der Online Broker Zugangsdaten zum Depot zur Verfügung. Im Anschluss kann man Geld auf den Account einzahlen und danach direkt mit dem Online Trading beginnen.

Wie finde ich den besten Broker fürs Online Trading?

Um einen geeigneten Broker zu finden, sollte man wissen, wieviel Geld man im Depot anlegen und wie häufig man traden möchte. Auch die Frage, welche Art von Wertpapieren man online handeln möchte, sollte man sich im Vorfeld beantworten, da nicht alle Online Depots alle Handelsklassen anbieten. Mit diesem Wissen kann man über einen Online Trading Vergleich den besten Broker finden.

Worauf sollte ein Online Trading Anfänger achten?

Die meisten Online Trading Anfänger steigen mit Aktien oder ETFs in den Wertpapierhandel im Internet ein. Empfehlenswert dabei ist, das Portfolio zu diversifizieren, also sich nicht auf eine einzige Aktie oder einen einzigen ETFs zu beschränken, um das Risiko von Verlusten zu verringern. Dies bezeichnen Profis als Risikomanagement. Daneben ist es für Einsteiger wichtig, eine klare Online Trading Strategie zu definieren, zu verfolgen und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Eine genaue Vorstellung davon zu haben, welche Wertpapiere man zu welchem Zeitpunkt kaufen oder verkaufen möchte, ist das A und O für den Online Trading Erfolg.

Wie finde ich die beste Online Trading Strategie?

Es gibt nicht die eine Strategie, die für alle Trader am besten ist. Jede Art des Tradings, sei es Swing Trading oder Scalp Trading, hat ihre Vor- und Nachteile. Die individuelle Strategie richtet sich insbesondere nach der eigenen Risikobereitschaft, der persönlichen Trading Erfahrung, dem Verständnis verschiedener Ordertypen, der Kompetenz in der Wertpapieranalyse sowie der Frage, wie viel Zeit man ins Trading investieren möchte. Aber auch die geplante Haltedauer der Wertpapierpositionen ist für die Wahl der Strategie sehr wichtig.

Was zeichnet eine gute Online Trading Plattform aus?

Eine gute Plattform für das Online Trading ist gekennzeichnet durch eine hohe Stabilität und eine kompromisslose Benutzerfreundlichkeit. Sie sollte das eigene Portfolio und aktuelle Transaktionen übersichtlich darstellen und Möglichkeiten für das Anlegen verschiedener Watchlisten bieten. Umfangreiche Analysemöglichkeiten für Wertpapiere sind eine Grundvoraussetzung, da diese dem Online Trader die Anlageentscheidung erleichtern kann. Dazu gehören neben verschiedenen Darstellungen von Wertpapiercharts zum Beispiel auch technische Indikatoren wie gleitende Durchschnitte, Fibonacci-Indikatoren oder Indikatoren zur Trendanalyse. Bestenfalls gehören zur Ausstattung der Software auch kostenlose Online Trading Tools, mit denen sich das Leistungsspektrum der Oberfläche erweitern lässt.