Währungstausch

Als Kunde von LYNX haben Sie Zugriff auf ein Multiwährungsdepot, das es Ihnen ermöglicht, in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Währungen zu handeln. Dieser Artikel dient als Anleitung für die Durchführung von Währungstauschtransaktionen innerhalb Ihres Depots.

LYNX+

Portfolio öffnen

Navigieren Sie zum oberen Teil der LYNX+ Plattform und klicken Sie auf den Reiter Portfolio. Auf der Portfolio-Seite navigieren Sie bitte nach unten, bis Sie den Abschnitt Währungen erreichen.

Währungen auswählen

Klicken Sie auf die Schaltfläche Umtauschen (Pfeilsymbol) neben der Währung, die Sie umtauschen möchten. Wählen Sie danach die Währung aus, in die Sie umtauschen möchten, und geben Sie den gewünschten Betrag ein. Drücken Sie anschliessend Umtauschen, um das Orderticket zu öffnen.

Order erstellen

Auf der rechten Seite finden Sie Ihre gewünschte Währungsumrechnung. Passen Sie gerne die folgenden Parameter an:

  • Menge – Geben Sie die Anzahl der Einheiten Ihrer ausgewählten Währung für den Umtausch an.
  • Ordertyp – Wählen Sie Ihren bevorzugten Auftragstyp, wie Limit, Markt, Stop oder Trailing.
  • Gültigkeitsdauer – Legen Sie die Dauer der Gültigkeit des Auftrags fest. Sie können zwischen GTC (Good-Til-Cancelled), DAY oder GTD (Good-Til-Date) wählen.
  • Kurs – Abhängig vom gewählten Auftragstyp werden Sie aufgefordert, einen Limitpreis, Stoppreis oder Trail-Betrag einzugeben.

Wenn Sie mit den Einstellungen des Ordertickets zufrieden sind, können Sie es abschicken, indem Sie auf die Schaltfläche Übermitteln klicken. Abhängig von den Orderdetails werden Ihre Währungen möglicherweise sofort umgetauscht oder befinden sich im Tab Offene Orders.

Trader Workstation

Währungspaar hinzufügen

Um einen Währungstausch durchzuführen, müssen Sie zunächst das gewünschte Währungspaar im Abschnitt Watchlist hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise Euro in US-Dollar umrechnen möchten, geben Sie EUR.USD in der Spalte Finanzinstrument ein. Beachten Sie, dass die einzelnen Währungen im Währungspaar durch einen Punkt anstelle eines Schrägstrichs getrennt werden sollten.

Alternativ können Sie das Währungspaar im Tab Forex finden, wo alle gängigen Währungspaare aufgelistet sind.

Order erstellen

Sobald ein Währungspaar zu Ihrer Watchlist hinzugefügt wurde, sollten Sie mit der rechten Maustaste auf dessen Namen klicken und entweder Kaufen oder Verkaufen auswählen. Diese Auswahl bezieht sich immer auf die erste Währung im Währungspaar. Wenn Sie beispielsweise Verkaufen wählen, bedeutet dies, dass Sie die erste Währung verkaufen und die zweite kaufen.

Anschliessend erscheint eine Orderzeile, die es Ihnen ermöglicht, spezifische Parameter zu konfigurieren. Übermitteln Sie die Order schliesslich, indem Sie auf die dafür vorgesehene Ü-Schaltfläche klicken.

Tipp: Wenn Sie den Auftrag detaillierter konfigurieren möchten, können Sie ein Order-Ticket öffnen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Orderzeile, fahren Sie über Ändern und wählen Sie Orderticket. Nachdem Sie den Auftrag konfiguriert haben, übermitteln Sie ihn, indem Sie auf die Schaltfläche Übermitteln klicken.

LYNX Trading App

Portfolio öffnen

Navigieren Sie zum Hauptmenü und wählen Sie Portfolio aus. Tippen Sie im Bereich Kontostände auf die Währung, die Sie umrechnen möchten.

Umtauschen oder Währungsposition schliessen

Die LYNX Trading App bietet Ihnen zwei unterschiedliche Optionen: Umwandlung oder Saldo schliessen. Wenn Sie alle vorhandenen Bargeldmittel in einer bestimmten Währung in die Basiswährung umwandeln möchten, wählen Sie Saldo schliessen. Wenn Sie nur einen Teil des Bargelds in einer bestimmten Währung in die Basiswährung umwandeln möchten oder wenn Sie in eine andere Währung als die Basiswährung umrechnen möchten, tippen Sie einfach auf die Schaltfläche Umwandlung.

Order erstellen

Im letzten Schritt können Sie die Orderparameter anpassen und anschliessend die Order mit Hilfe des Schiebereglers übermitteln.

Häufig gestellte Fragen

Dieses Problem wird in den meisten Fällen durch eine der folgenden vier Szenarien verursacht:

  • Sie haben nicht genügend Bargeld in der Basiswährung, um die Umrechnungsgebühr zu decken.

Die Umrechnungsgebühren werden immer in der Basiswährung des Kontos gezahlt.

  • Sie verwenden eine Market-Order (MKT) und möchten den gesamten Betrag des Bargelds in dieser Währung umtauschen.

Wenn Sie eine Market-Order verwenden, reserviert das System automatisch etwa 102 % des Betrags, den Sie umtauschen möchten. Wenn Sie das gesamte Bargeld in einer bestimmten Währung umtauschen möchten, müssen Sie eine Limit-Order platzieren.

  • Ihr Bargeld ist nicht abgewickelt.

Die Abwicklung von Währungstäuschen dauert zwei Geschäftstage (T+2). Die Ausnahme gilt für das Währungspaar USD.CAD, bei dem die Abwicklungsfrist auf T+1 festgelegt ist. Wenn ein Währungsumtauschauftrag an IBFX weitergeleitet wird, wird er sofort abgewickelt.

  • Sie haben andere aktive ausstehenden Orders.

Wenn Sie ausstehende Orders in Ihrem Konto haben, lässt das System keine neuen Orders zu, wenn die kombinierten Anforderungen aus ausstehenden und neuen Orders die verfügbaren Mittel in Ihrem Konto überschreiten.

  • LYNX+

Navigieren Sie zur Portfolio-Seite und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Bereich Währungen auf der rechten Seite erreichen.

  • Trader Workstation

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Account” oben links. Suchen Sie nach dem Abschnitt Marktwert – Realer FX-Saldo, um den Betrag in jeder Währung anzuzeigen, den Sie haben.

  • LYNX Trading App

In der Trading App wählen Sie über das Menü das Portfolio aus. Unter dem Abschnitt Kontostände finden Sie die einzelnen Währungen, die Sie in Ihrem Konto halten.

Der Handel mit gehebelten Positionen auf dem Spot-Interbanken-FX-Markt ist nicht möglich. Sie können jedoch den Devisenhandel mit Hebelwirkung über Finanzderivate wie CFDs oder Futures-Kontrakte betreiben.

Bitte beachten Sie, dass dies für Schweizer Kundenkonten nicht gilt, da diese weiterhin unter der IBUK-Struktur geführt werden und weiterhin Währungen mit einem Hebel handeln können.

Das Depot ist speziell auf den Handel mit Finanzinstrumenten ausgelegt und nicht primär für Währungsumwandlungen und anschliessende Abhebungen konzipiert. Interactive Brokers (IB) bietet diese Dienste für Kunden an, die hauptsächlich ausländische Wertpapiere oder Finanzderivate handeln.

Bitte beachten Sie, dass IB etwaige Depots einschränken kann, wenn sie vorrangig für Währungsumwandlungen und anschliessende Abhebungen genutzt werden.

Nein, ein Bar-Konto benötigt in der Regel ausreichend gedecktes Bargeld in seiner Angebotswährung, um ein Finanzinstrument zu kaufen. Im Fall eines Margin-Kontos ist es möglich, Bargeld für den Kauf von Finanzinstrumenten zu leihen. Bitte beachten Sie jedoch, dass mit dem Leihen von Währung Kosten in Form von Zinsen verbunden sind.

Bitte beachten Sie, dass, wenn Ihr Fremdwährungsguthaben unter dem Äquivalent von USD 5 liegt, das System es automatisch in die Basiswährung umrechnet, ohne dabei Gebühren zu erheben.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich