Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Weiterhin dynamisch gewachsen ist der Hightech-Maschinenbauer und Halbleiterausrüster Aixtron im ersten Halbjahr 2023. Das zeigen alle Finanzkennzahlen sowie der seit 2011 höchste Auftragseingang in einem Quartal. Und angesichts einer „ungebrochen starken Nachfrage“ wird der Vorstand von Aixtron noch optimistischer für das laufende Jahr und erhöht die Prognose für Auftragseingänge und Umsätze.

Die Anleger greifen auch heute bei den im TecDAX und MDAX notierten Aixtron-Aktien zu, die prozentual zweistellig nach oben auf den höchsten Stand seit der Jahrtausendwende springen.

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Bestätigung über das gleiche Gerät erfolgen muss, auf welchem Sie soeben Ihre E-Mail eingetragen haben und dass die Zustellung der E-Mail einige Minuten dauern kann.

Loading...

Auftragseingang erreicht höchsten Quartalswert seit mehr als zehn Jahren

Im zweiten Quartal 2023 stieg der Auftragseingang dank der anhaltend hohen Nachfrage an den adressierten Endmärkten (vor allem bei effizienter Leistungselektronik auf Galliumnitrid- und Siliziumkarbid-Basis) um 17 Prozent auf 177,8 Millionen Euro. Das ist zugleich der höchste Quartals-Auftragseingang seit 2011.

Im gesamten ersten Halbjahr 2023 steigerte Aixtron den Auftragseingang um 12 Prozent auf 317,7 Millionen Euro. Den grössten Anteil hatten dabei Anlagen für effiziente SIC- und GaN-Leistungselektronik.

Umsatz und Ergebnis legen ebenfalls kräftig zu

Der starke Auftragseingang spiegelt sich auch in den wichtigen Finanzkennzahlen des Konzerns wider. Im ersten Halbjahr steigerte Aixtron den Umsatz um 31 Prozent auf 250,7 Millionen Euro, im 2. Quartal legte die Wachstumsdynamik mit einem Umsatzwachstum von 69 Prozent auf 173,5 Millionen Euro nochmals zu.

Das Bruttoergebnis konnte im 2. Quartal mit 94 Prozent auf 73,5 Millionen Euro beinahe verdoppelt werden, im gesamten ersten Halbjahr lag der Zuwachs immer noch bei 42 Prozent auf 104,6 Millionen Euro. Die Bruttomarge lag im ersten Halbjahr bei 39 Prozent und im 2. Quartal bei 42 Prozent.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte im ersten Halbjahr 53 Prozent auf 48,1 Millionen Euro und im 2. Quartal sogar um 159 Prozent auf 44,6 Millionen Euro zu. Das Periodenergebnis übertraf im ersten Halbjahr mit 43,9 Millionen Euro den Vorjahreswert um 41 Prozent, im 2. Quartal mit 40,4 Millionen Euro sogar um 134 Prozent.

Gesamtjahresprognose wird angehoben

Angesichts der im ersten Halbjahr erzielten hohen Wachstumsraten rechnet der Vorstand von Aixtron für das gesamte Geschäftsjahr 2023 jetzt mit einem Auftragseingang von 620 bis 700 Millionen Euro nach bislang 600 bis 680 Millionen Euro.

Der Umsatz wird nun in einer Spanne von 600 bis 660 Millionen Euro erwartet, die bisherige Prognose lag hier bei 580 bis 640 Millionen Euro.

Unverändert bleibt dagegen die Zielmarke bei der Bruttomarge mit 45 Prozent und der EBIT-Marge mit 25 bis 27 Prozent.

Aktien springen zweistellig nach oben

Die Anleger reagieren heute begeistert auf die Halbjahreszahlen sowie die nach oben geschraubte Prognose. Die im TecDAx und MDAX notierten Aixtron-Aktien springen aktuell um 12,1 Prozent auf 34,70 Euro und damit auf den höchsten Stand seit mehr als 23 Jahren. 

Aixtron Aktie: Chart vom 27.07.2023, Kurs: 34,70 EUR, Kürzel: AIXA | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Aixtron Aktie: Chart vom 27.07.2023, Kurs: 34,70 EUR, Kürzel: AIXA | Quelle: TWS

Quelle:

EQS-News: AIXTRON erhöht Wachstumsprognose 2023 (27.07.2023); https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/aixtron-erhoeht-wachstumsprognose-2023/1867271

Sie möchten Aktien aus unserem Börsenblick einfach, schnell und professionell handeln?

Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.