Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2019 Weiter

Analyse:
Grenke wird in der Luft zerrissen. Was nun?

Grenke ist einer der führenden deutschen Anbieter von IT-Leasing. Das Unternehmen ist auf den sogenannten Small-Ticket-Bereich spezialisiert, also Produkte mit Anschaffungskosten unter 25.000 Euro.

So wünscht man sich das

Das Unternehmen hat mehr als eine dreiviertel Million laufender Leasingverträge. Man ist also breit aufgestellt. Das Geschäft von Grenke ist weder kompliziert noch aufregend, dafür aber kalkulierbar und generiert stetige Einnahmen.

An Wachstum fehlt es ebenfalls nicht. In den letzten fünf Jahren hat sich der Umsatz von 1,47 Mrd. auf 2,91 Mrd. Euro nahezu verdoppelt. Der Gewinn kletterte im selben Zeitraum von 1,47 auf 2,78 Euro je Aktie.

Das Unternehmen hat eine ganze Reihe an Charakteristiken, die man sich als Investor wünscht und daher habe ich die Aktie in der Vergangenheit immer wieder zum Kauf empfohlen.

Zuletzt am 08. Januar, als die Aktie nach einem negativen Analystenkommentar einbrach und bei 70 Euro notierte. (nur noch Teaser)
Wie so oft stellte sich diese Kursreaktion als perfekte Kaufgelegenheit heraus. Bankenratings und ihre Kursziele sind vollkommen nutzlos und können bestenfalls als Kontraindikator genutzt werden.

Grenke wird in der Luft zerrissen

Seit der Empfehlung hat sich die Aktie sehr erfreulich entwickelt, im Hoch lag das Plus bei 50%. Das hat sich mit dem heutigen Tag verändert, denn Grenke ist deutlich eingebrochen.

Eine Standortbestimmung ist also notwendig. Waren die Zahlen wirklich so schlecht?

Das Vermietungsvolumen legte im ersten Halbjahr um 21% auf 7,74 Mrd. Euro zu. Das Neugeschäft stieg um 21,3% auf 1,40 Mrd. Euro.
Wachstumstreiber ist nach wie vor das Geschäft außerhalb der DACH-Region.

Der operative Gewinn hinkte allerdings deutlich hinterher und legte nur um 8,6% auf 83,7 Mo. Euro zu. Das Ergebnis je Aktie stagnierte sogar und lag bei 1,33 Euro.
Das war vor allem auf eine gestiegene Schadensquote der Kunden und damit einhergehenden Rückstellungen zurückzuführen.

Ausblick und Bewertung

Der eigentliche Grund für den Kurssturz war aber die Gewinnwarnung.

Das Neukundengeschäft soll mit 16 – 19% wachsen (bisher war man von 14 – 19% ausgegangen), das Ergebnis kann aber nicht mithalten.
Grenke hat die Gewinnerwartungen von 147 – 156 Mio. Euro auf 138 – 148 Mio. Mio. Euro gesenkt.

Das ist deutlich weniger, als bisher angenommen, entspricht aber noch immer einem Gewinnwachstum von 5 – 13%.
Darüber hinaus scheint sich an der grundlegend positiven Unternehmensentwicklung wenig geändert zu haben.

Die neue Prognose entspricht einem Ergebnis von 2,80 – 3,05 Euro je Aktie. Grenke kommt dementsprechend auf ein KGV von 28,8 und ein KGVe von 26,3 – 28,6.

In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 28 und im tief bei 21,7.
Bei meiner Empfehlung im Januar kam Grenke auf ein KGV von 25,2.

Aus fundamentaler Sicht nähern wir uns also Kaufkursen. Noch nicht engagierte Anleger, mit mehrjährigem Horizont, könnten den Kauf einer ersten Tranche erwägen. Mit Blick auf die charttechnisch wackelige Lage ist ein schrittweiser Einstieg empfehlenswert.

Charttechnik

Grenke ist mit einem Schlag in die Unterstützungszone bei 79-80 Euro abgestürzt. Dort stößt die Aktie wieder auf Interesse. Es wäre durchaus möglich, dass sich in diesem Bereich bereits der Boden ausbildet.
Oberhalb von 82,50 Euro ergeben sich erste bullische Tendenzen und der Weg bis 85 Euro wäre frei. Kann auch diese Marke überwunden werden, kommt es zu einem Kaufsignal mit möglichen Zielen bei 86,50 und 89 Euro.

Fällt Grenke hingegen nachhaltig unter 79 Euro, droht eine Ausdehnung der Korrektur bis 75 oder 70 Euro.
Nahe 70 Euro bieten sich antizyklische Käufe an.

Mehr als 5.600 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 30.07.2019 Kurs: 80,20 Kürzel: GLJ - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN