NetApp - Anbieter vereinheitlichter Speicherlösungen

NetApp– von der einfachen Datenspeicherung bis zur hybriden-Cloud-Infrastruktur

Das Unternehmen NetApp Inc. ist ein IT-Unternehmen, das seinen Kunden Dienstleistungen im Bereich des Netzwerk-Datenmanagements und der Datenarchivierung bietet. Dabei erstreckt sich das Leistungsspektrum auf Hardware-Lösungen und Software-Lösungen sowie weitere Dienstleistungen. Neben den Bereichen Datensicherung und Datensicherheit, Datenmigration, Storage-Software, Dateninfrastrukturmanagement und Flash-Storage gibt es auch die Bereiche Cloud-Services und die hybride Cloud-Infrastruktur. Allein die Anwendungsgebiete in den letztgenannten Bereichen sind zahlreich – ebenso das Leistungsspektrum des Konzerns. Eine hybride Cloud ist zum Beispiel eine Kombination von einer oder sogar mehreren öffentlichen oder privaten Cloud-Umgebungen. Die Kunden wählen aus, welche virtuellen Ressourcen sie zum Beispiel zur Speicherung ihrer Daten nutzen wollen. Die Aktivitäten von NetApp erstrecken sich nicht nur auf den Heimatmarkt USA, sondern haben einen hohen internationalen Anteil. Im dritten Geschäftsquartal 2019 lag der internationale Umsatzanteil bei rund 47 Prozent. Die NetApp Incorporated wird von CEO George Kurian geleitet und hat ihren Sitz in Sunnyvale im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Unternehmen wurde 1992 gegründet.

Alle Angaben zu Quartalszahlen beziehen sich auf das Geschäftsjahr von NetApp und nicht auf das sonst überwiegend übliche Kalenderjahr.

Details zur NetApp Aktie

Die Aktie von NetApp hat das Handelssymbol NTAP und ist an der Technologiebörse NASDAQ gelistet. Der IPO fand am 21. November 1995 zu einem Kurs von 13,50 USD statt. Wenn man diesen IPO-Kurs split-adjustiert berechnet, so läge dieser bei 0,84 USD. Betrachtet man die langfristige Kursentwicklung, kann man bei der Aktie von NetApp durchaus von einer Kursrakete sprechen, die sich über die Jahre bestens am Kapitalmarkt behauptet hat. Die Aktie ist unter anderem Mitglied im NASDAQ 100 und im S&P 500. Zum Ende des zweiten Quartals 2019 waren rund 255 Mio. Aktien auf vollverwässerter Basis ausstehend. Die größten Aktionäre sind mit 14,35 Prozent Primecap Management Company, ferner werden 11,68 Prozent der Aktien von der Vanguard Group gehalten, sowie 7,70 Prozent von BlackRock, 6,49 Prozent von Capital Research and Management Company, 4,40 Prozent von State Street und 3,31 Prozent von Geode Capital Management. In den letzten fünf Jahren konnte die Aktie um rund 95 Prozent an Wert zulegen, während zum Beispiel der NASDAQ-100-Index im Vergleichszeitraum um rund 110 Prozent zulegte. Das Wertpapier ist trotz der enormen Performance ein leichter Underperformer. Der Markt bewertet den Konzern zum Zeitpunkt dieser Analyse mit 18,33 Mrd. USD. Die Aktien kosteten via NASDAQ in den letzten 52 Wochen 88,08 USD im Hoch und 54,50 USD im Tief.

Aktuelle Analysen

In den letzten 52 Wochen finden sich insgesamt 28 Analysen, davon 22 Analysen mit einer Kurszielangabe. Der höchste Wert stammt von DA Davidson, die am 15. November 2018 ein Kursziel von 100,00 USD veröffentlichten. Den niedrigsten Wert wiesen die Analysten von Cohen aus, die am 11. Dezember 2018 ein Kursziel von 53,00 USD publizierten. Das Durchschnittskursziel der 22 Analysen beträgt 79,04 USD. Die Aktie ging zum Zeitpunkt dieser Analyse mit einem Kurs von 69,69 USD an der NASDAQ aus dem Handel.

Langfristige Chartanalyse NetApp Aktie

Bis zu September/ Oktober des vergangenen Handelsjahres tendierte der Wert der NetApp Inc. sauber aufwärts und baute ein Hoch nahe der 87,50 USD aus. Käufe nach leichten Rücksetzern boten einige fast perfekte Einstiege mit guten bis sehr guten Chance-Risikoverhältnissen. In den letzten Monaten des Jahres 2018 gab es jedoch einen deutlichen Rückschlag mit teilweise starken Momentumbewegungen auf der Abwärtsseite und ein vorläufiges Tief nahe der Unterstützung bei 52,50 USD wurde ausgebaut. Mit dem neuen Jahr erhielt der Wert jedoch seine Stärke zurück. Jahreshochs nahe der 72,50 USD wurden ausgebaut und es waren bisher kaum negative Handelswochen zu verzeichnen. Der Schlusskurs der Vorwoche konnte nahe der 69,00-USD-Marke abgelesen werden.

Die Unterstützungszone von 63,00 USD/64,00 USD sollte jetzt genau im Auge behalten werden. Bleibt der Wert oberhalb dieses recht wichtigen Bereiches, sollte es durchaus realistisch sein, dass sich weitere Aufwärtstendenzen zeigen und die aktuellen Jahreshochs erneut angelaufen werden könnten. Auch neue Jahreshochs in Richtung 82,50 USD wären – bedingt durch vorherige Schwankungsamplituden – durchaus realistisch. Rutscht der Wert allerdings erneut nachhaltig unter das Kernunterstützungsniveau von 63,00 USD/64,00 USD ab, so könnte dies schnell wieder zu stärkeren Abgaben führen und die Käuferseite wäre aufgrunddessen als etwas unvorteilhaft zu betrachten.

NetApp: Fundamentaldaten 2018

Bei der NetApp Inc. wird jeweils zum 30.04. gemäß US-GAAP in US-Dollar (USD) bilanziert. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 5,911 Mrd. USD. Zum Vergleich: Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 5,519 Mrd. USD und 2016 ebenfalls 5,546 Mrd. USD. Demnach ist zumindest eine ansprechende Umsatzsteigerung zu registrieren. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wurde mit 1,166 Mrd. USD angegeben. Der Jahresüberschuss wurde mit 76,0 Mio. USD testiert. Das Ergebnis je Aktie lag bei 0,28 USD. Je Anteilsschein betrug die Dividende 0,80 USD. Insgesamt liegt die Ausschüttungssumme somit bei 214,0 Mio. USD. Der Konzern wies für 2018 liquide Mittel in Höhe von 2,941 Mrd. USD aus. Das wirtschaftliche Eigenkapital lag bei 2,067 Mrd. USD und die Gesamtverbindlichkeiten wurde mit 7,798 Mrd. USD angegeben. Die Bilanzsumme betrug 9,865 Mrd. USD. Das Unternehmen beschäftigte im Geschäftsjahr 2018 10.300 Mitarbeiter; mit dem Ende des dritten Quartals 2019 waren es rund 10.500 Mitarbeiter.

Bilanzprognose für das Geschäftsjahr 2020

Aufgrund des zunehmend unsicherer werdenden Börsenumfelds, vor allem seit dem Handelsdisput zwischen den USA und China, könnten längerfristige Bilanzprognosen eine geringere Trefferquote aufweisen als in den Jahren zuvor. Aus diesem Grund soll hier nur auf das Geschäftsjahr 2020 geblickt werden. Die Konsensschätzungen gehen von einem erwarteten Umsatz in Höhe von 6,44 Mrd. USD 2020 aus. Das EBIT könnte sich bei 1,50 Mrd. USD einpendeln und der Gewinn je Aktie bei etwa 5,05 USD liegen. Aufgrund dieser Annahme auf der Gewinnseite wäre eine erhöhte Dividende von 1,76 USD anzunehmen. Der Nettogeldbestand des Konzerns könnte weiter abschmelzen und sich 2020 bei 1,62 Mrd. USD befinden.

Termine

Der Konzern publiziert am 22. Mai 2019 den Quartalsbericht für das vierte Quartal 2019 und veröffentlicht zudem das Jahresergebnis des Geschäftsjahres 2019. Am 15. August wird bereits das Ergebnis für das erste Quartal 2020 publiziert.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN