Die besten Pharma Aktien | Online Broker LYNX
Die Börsen befinden sich seit Anfang 2023 wieder in einer Aufwärtsbewegung trotz weiterhin hoher Inflationsdynamik. Auch die meisten Pharma-Aktien befinden sich im Aufwind. Für grossen Wirbel hatten zuletzt vor allem Diabetesmedikamente gesorgt, die sich auch als Mittel zum Abnehmen einsetzen lassen.

Wir werfen einen Blick auf Pharma-Aktien und sehen uns an, ob diese lukrative Einstiegschancen bieten. In diesem Artikel finden Sie die Top Ten Pharma-Aktien. Drei der Unternehmen schauen wir uns dabei etwas genauer an.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten Pharma-Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Beispielloser Siegeszug der Pharmabranche in den letzten 20 Jahren

Die Pharmabranche hat in den vergangenen zwanzig Jahren einen beispielhaften Siegeszug erlebt. Ein Grund dafür sind die Errungenschaften der Biotechnologie. Die Anwendung von Forschungsergebnissen aus der Genomforschung sowie das zunehmende Wissen über die Funktionsweisen vieler Krankheitserreger führten bei den Entwicklern von Medizin und Medikamenten zu einem enormen Innovationsschub. Seit einigen Jahren können Krankheiten wie AIDS, Hepatitis C und einige Krebsarten behandelt oder sogar geheilt werden. Auch im Zuge der Corona-Pandemie wurden in Rekordzeit wirksame Medikamente und Impfstoffe entwickelt.

Angeschoben werden Gesundheitsmarkt und Pharmaindustrie aber auch durch gewaltige globale Trends. Dazu zählen beispielsweise die demografische Entwicklung, eine weltweit wachsende Mittelschicht, zunehmende Umweltbelastungen und eine immer ungesündere Ernährungsweise. Aus diesen Gründen wird die Nachfrage nach pharmazeutischen Produkten in den kommenden Jahren wohl stetig steigen. Für Pharmakonzerne und somit für Pharma Aktien bedeutet dies weiterhin glänzende Aussichten.

Welche Pharma-Aktien kaufen?

Es gibt zahlreiche börsennotierte Pharma-Unternehmen. Investiert werden sollte vor allem in finanzstarke Grosskonzerne mit einer breit diversifizierten Produktpalette und einer aussichtsreichen Pipeline an neuen Medikamenten-Kandidaten. Bei kleineren Firmen hingegen hängt vieles vom Erfolg eines einzelnen Arzneimittels oder Wirkstoffs ab. Enttäuschende Studienergebnisse oder bessere Konkurrenzprodukte könnten kleinere Player rasch in die Bredouille und deren Aktien zum Absturz bringen. Dieses Risiko ist bei Grosskonzernen sehr viel geringer – es sei denn, es betrifft ein sogenanntes Blockbuster-Medikament.

In der folgenden Tabelle haben wir für Sie eine Aktien-Liste von zehn Pharma-Aktien für 2024 zusammengestellt, unsere Pharma-Aktien-Liste. Drei besonders aussichtsreiche Pharma-Werte stellen wir Ihnen anschliessend näher vor.

Liste der besten Pharma Aktien

Loading ...
Pharma Aktien Market Cap (Mrd.) Kurs Währung Symbol ISIN
Bristol-Myers Squibb Company 85,83 41,20 USD BMY US1101221083
Eli Lilly & Co. 763,09 808,35 USD LLY US5324571083
Novo Nordisk ADR 460,41 135,10 USD NVO US6701002056
Johnson & Johnson Corp. 369,43 148,16 USD JNJ US4781601046
Merck & Co. 332,05 130,74 USD MRK US58933Y1055
AbbVie Inc. 281,85 157,46 USD ABBV US00287Y1091
Bayer AG 27,59 27,47 EUR BAYN DE000BAY0017
Abbott Laboratories 182,35 103,80 USD ABT US0028241000
Pfizer Inc. 167,73 28,76 USD PFE US7170811035
Sanofi S.A. 115,43 89,78 EUR SAN FR0000120578

Top Pharma Aktien

Mit diesen Pharma Aktien könnten Sie von der Stärke des Pharma-Sektors profitieren.

AbbVie: Attraktive Dividendenrendite

Das Biotechnologie- und Pharmaunternehmen AbbVie (ISIN: US00287Y1091 – ABBV – Währung: USD) ist auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel für einige der komplexesten und schwerwiegendsten Krankheiten der Welt spezialisiert. Mit einer Marktkapitalisierung von 315 Mrd. USD ist das Unternehmen mittlerweile eines der absoluten Branchenschwergewichte. Zuletzt wurde im Jahr 2020 der irische Botox-Riese Allergan für 63 Mrd. USD übernommen. Umsatzstärkstes Produkt von AbbVie ist Humira, das hauptsächlich gegen rheumatische Arthritis eingesetzt wird. Trotz des abgelaufenen Patentschutzes und rückläufiger Umsätze ist das Mittel mit mehr als 14 Mrd. USD Jahresumsatz immer noch eines der meistverkauften Medikamente der Welt und steuert noch immer mehr als ein Viertel zum Gesamtumsatz bei. In diesem Jahr wird mit Humira-Verkäufen in Höhe von ca. 13 Mrd. USD gerechnet. Doch AbbVie hat weitere umsatzstarke Medikamente wie beispielsweise Imbruvica (3,6 Mrd. USD Umsatz), Rinvoq (4 Mrd. USD Umsatz) und Venclexta (2,3 Mrd. USD Umsatz) zur Therapie von Blutkrebserkrankungen. Skyrizi (7,8 Mrd. USD Umsatz) zur Behandlung der Schuppenflechte Plaque-Psoriasis entwickelt sich ebenfalls herausragend. Das Medikament wurde erst 2019 zugelassen und ist gemessen am Umsatz bereits das zweitwichtigste Produkt. Mit mehr als 20 Wirkstoffen in Phase-II- und Phase-III-Studien, darunter weitere Blockbuster-Kandidaten ist auch die Medikamenten-Pipeline gut gefüllt.

Dividenden-Wert mit guten Aussichten

In den letzten drei Jahren erzielte das Unternehmen ein durchschnittliches Umsatzwachstum von +4 % und ein Gewinnwachstum von +4 %. Für das Jahr 2024 rechnen Analysten mit einem minimalen Umsatzwachstum von +0,4 % von 54,5 Mrd. USD und einem ebenfalls marginalen Gewinnanstieg auf 11,19 USD. Im kommenden Jahr 2025 sollen die Umsätze und Gewinne dann wieder anziehen. Der Marktkonsens liegt bei Umsätzen von 57,9 Mrd. USD (+6 %) und Gewinnen in Höhe von 12,23 USD (+9 %) je Aktie. Interessant ist die Dividende: Mit der Quartalsdividende in Höhe von 1,55 USD kommt die AbbVie-Aktie bei einem Aktienkurs von 178 USD aufs Jahr hochgerechnet auf eine starke Dividendenrendite von rund 3,5 %. Das kann sich durchaus sehen lassen.

Die besten Pharma Aktien: Kursentwicklung der AbbVie Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
AbbVie Aktie: Chart vom 26.02.2024, Kurs: 178,00 USD, Kürzel: ABBV | Quelle: TWS

Die Aktie von AbbVie befindet sich aktuell auf einem neuen Allzeithoch. Auf dem aktuellen Kursniveau von 178 USD ist die Aktie fair, aber auch nicht übermässig günstig bewertet. Die Dividendenrendite von 3,5 % könnte für Dividendenjäger jedoch interessant sein. Die Aussichten stehen gut, dass sich die AbbVie-Aktie weiterhin besser entwickelt als der Gesamtmarkt.

Novo Nordisk: Wachstumsfantasie dank „Abnehmspritze“

Das dänische Unternehmen Novo Nordisk (ISIN: US6701002056 – Symbol: NVO – Währung: USD) produziert und vermarktet pharmazeutische Produkte und Dienstleistungen. Das 1923 gegründete Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zum klaren Weltmarktführer bei Diabetes-Medikamenten entwickelt. Auch in den Bereichen Blutgerinnungsmedikamente, Wachstumshormontherapie, Hormonersatztherapie und Appetitzügler ist das an der Börse mit rund 553 Mrd. Euro bewertete Unternehmen stark aufgestellt. Alle Geschäftsbereiche gelten als relativ unzyklisch, sind also nicht stark von konjunkturellen Einflüssen abhängig.

Für Optimismus sorgten zuletzt steigende Umsätze bei den beiden neuen Diabetes-Medikamenten Ozempic und Rybelsus. Beide entwickelten sich bereits zu Blockbuster-Präparaten. Bei Rybelsus handelt sich um eine orale Insulin-Variante, die eine kleine Revolution in der Diabetesversorgung darstellt und Novo Nordisk einen weiteren starken Wettbewerbsvorteil bringt.

Bei Ozempic und anderen GLP1-Medikamenten kommt neben der Steigerung der Insulinproduktion (und Hemmung der Glukagon-Ausschüttung) noch ein gewaltiger neuer Faktor hinzu. Das per Spritze injizierte Medikament sorgt dafür, dass das Sättigungsgefühl früher einsetzt. Aus diesem Grund wird das hormonbasierte Medikament seit einiger Zeit recht erfolgreich zur Behandlung von Übergewicht eingesetzt. Die sogenannte „Abnehmspritze“ hat sich vor allem in den USA in kürzester Zeit zu einem regelrechten Verkaufsschlager entwickelt, die Umsätze gehen in diesem Bereich sprichwörtlich durch die Decke.

Aktie auf Allzeithoch: Aktuell keine Kaufkurse

Novo Nordisk verzeichnete beim Umsatz und Gewinn in den vergangenen drei Jahren Wachstumsraten von durchschnittlich +18 % bzw. +20 %. Doch aufgrund der stark steigenden Nachfrage nach GLP1-Medikamenten beschleunigte sich das Wachstum zuletzt.

Für 2024 wird mit einem Umsatzwachstum von +22 % von 33,7 Mrd. USD im Vorjahr auf 41,3 Mrd. USD und einem Gewinnwachstum von +3 % von 3,53 USD im Vorjahr auf 4,66 USD je Aktie gerechnet. Für 2025 sehen Börsenanalysten ein weiteres Umsatzwachstum von +19 % auf 49,0 Mrd. USD und ein Gewinnwachstum von +19 % auf 3,93 USD je Aktie.

Die besten Pharma Aktien: Kursentwicklung der Novo Nordisk Aktie von Februar 2021 bis Februar 2024 | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Novo Nordisk Aktie: Chart vom 26.02.2024, Kurs: 123,45 USD, Kürzel: NVO | Quelle: TWS

Aufgrund des Hypes um die GLP1-basierten Abnehmspritzen sind die Wachstumsaussichten für die Dänen bestens. Auch deshalb kletterte die Novo-Nordisk-Aktie zuletzt von einem Allzeithoch zum nächsten. Die Aktie des weltgrössten Insulinherstellers befindet sich mit aktuell rund 123,45 USD im Bereich des kürzlich erzielten neuen Allzeithochs. Nach den starken Anstiegen der vergangenen Monate und Jahre ist die Aktie allerdings mittlerweile sehr ambitioniert bewertet. Auf der anderen Seite sprechen die einzigartige Marktstellung und das Potenzial der GLP1-Medikamente für das Unternehmen. Ein Neueinstieg drängt sich zu den aktuellen Kursen nicht mehr auf. Langfristig orientierte Investoren könnten Novo Nordisk für den Fall eines stärkeren Rücksetzers auf ihre Watchlist setzen. Die Wachstumsstory bleibt dank der „Abnehmspritze“ auf absehbare Zeit intakt.

Bristol-Myers Squibb: Dank Übernahmen auf Wachstumskurs

Bristol-Myers Squibb (ISIN: US1101221083 – Symbol: BMY – Währung: USD) ist ein US-Pharmaunternehmen, das sich mit seinen Medikamenten vor allem auf die Bereiche Immunologie, Herz/Kreislauf, Onkologie (Krebs), HIV und Hepatitis B fokussiert. Das Unternehmen ist bei einem aktuellen Aktienkurs 51,66 USD an der Börse derzeit mit rund 104,5 Mrd. USD bewertet. Bristol-Myers Squibb musste in jüngster Vergangenheit verkraften, dass der Patentschutz für mehrere umsatzstarke Medikamente auslief. Glücklicherweise werden die Einbussen durch den durchschlagenden Erfolg anderer neuer Blockbuster-Medikamente mehr als ausgeglichen. Das wichtigste Medikament ist ein Blutverdünner namens Eliquis, der im Jahr 2023 stolze 12,2 Mrd. USD in die Kassen spülte. Die nächste „Wunderdroge“ von BMS ist Opdivo, ein bereits für 11 verschiedene Krebsarten zugelassenes Medikament, dessen Verkäufe 2023 bereits 9,0 Mrd. USD Umsatz generierten. Nummer drei, mit ca. 6,1 Mrd. USD Umsatz, ist nach dem 74 Mrd. USD schweren Kauf der Biotechfirma Celgene das Mittel Revlimid, das zur Behandlung des multiplen Myeloms, der myelodysplastischen Syndrome (MDS) und des Mantelzell-Lymphoms eingesetzt wird. Neben diesen „Stars“ verfügt BMS über weitere Blockbuster-Medikamente sowie eine attraktive Wirkstoff-Pipeline.

Basisinvestment im Pharmabereich: Korrektur bietet Einstiegsmöglichkeit

In den vergangenen drei Jahren stiegen die Umsätze von Bristol-Myers Squibb im Schnitt um +1 %, während die Gewinne um +7 % zulegten. Für 2024 rechnen Analysten bei einem +2 %igen Umsatzanstieg auf 46 Mrd. USD allerdings mit einem Gewinnrückgang von -9 % auf 6,85 USD je Aktie. Im Jahr 2025 werden dann bei einem geschätzten Umsatz von 46,4 Mrd. USD (+1 %) pro Aktie 7,14 USD Gewinn (+4%) erwartet. Aktuell schüttet BMS eine Quartalsdividende in Höhe von 0,60 USD aus, so dass sich aufs Jahr gerechnet eine aktuelle Dividendenrendite von knapp 4,7 % errechnet.

Die besten Pharma Aktien: Kursentwicklung der Bristol Myers Squibb Aktie von von Februar 2021 bis Februar 2024 | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Bristol-Myers Squibb Aktie: Chart vom 26.02.2024, Kurs: 51,66 USD, Kürzel: BMY | Quelle: TWS

Die BMS-Aktie, die sich zuletzt etwas schwächer präsentierte, ist aus unserer Sicht ein konservatives Basisinvestment im Pharmabereich. Das Unternehmen ist breit diversifiziert und verfügt über ein umfangreiches Produktsortiment und eine spannende Medikamenten-Pipeline. Nach der Übernahme von Celgene ist Bristol-Myers Squibb endgültig in die Topliga der Pharmaunternehmen aufgestiegen. Die Bristol-Myers Squibb-Aktie eignet sich für Anleger, die von den Trends in den Bereichen demografische Entwicklung und Gesundheit profitieren wollen. Die schwachen Kurse könnten zum langfristigen Einstieg genutzt werden.

Beste Pharma Aktien im Vergleich: Liste nach Performance

Loading ...
Pharma Aktien Kurs 52 W Tief 52 W Hoch YTD 6M 1Y 5Y
Eli Lilly & Co. 808,35 419,80 816,61 38,67 % 34,48 % 91,00 % 592,02 %
Novo Nordisk ADR 135,10 75,56 138,28 30,59 % 28,12 % 65,28 % 458,50 %
Merck & Co. 130,74 99,14 133,10 19,92 % 28,34 % 15,42 % 69,24 %
AbbVie Inc. 157,46 130,96 182,89 1,61 % 13,55 % 10,48 % 94,04 %
Sanofi S.A. 89,78 80,68 104,24 0,03 % 4,02 % -10,67 % 19,76 %
Abbott Laboratories 103,80 89,67 121,64 -5,70 % 0,90 % -1,83 % 37,25 %
Johnson & Johnson Corp. 148,16 143,13 175,97 -5,47 % -2,85 % -5,52 % 5,99 %
Bristol-Myers Squibb Company 41,19 41,91 67,16 -19,72 % -17,22 % -38,09 % -12,92 %
Bayer AG 27,47 24,99 54,95 -18,37 % -16,16 % -48,94 % -49,32 %
Pfizer Inc. 28,76 25,20 40,37 -0,10 % -5,70 % -27,45 % -31,39 %

Fazit: Pharmaaktien sehr gut für konservative Anleger geeignet

Die Pharmaindustrie dürfte auch in der absehbaren Zukunft stetiges Wachstum verzeichnen. Denn zum einen wächst die Weltbevölkerung und zum anderen sorgen wirtschaftliche und demografische Entwicklungen dafür, dass ein wachsender Bedarf an Arzneimitteln und Medikamenten entsteht.

Auch interessant


Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Und auch wenn es durch die demokratische Biden-Regierung zuletzt neue politische Reglementierungen in Bezug auf die Preispolitik der Medikamentenhersteller gab, sind harte Einschnitte aus unserer Sicht doch eher unwahrscheinlich. Auch deshalb, weil der Gesundheitssektor laut US-Gesundheitsbehörden mit 17,3 % Anteil am BIP (2021) einer der wirtschaftlich wichtigsten Sektoren sowie der grösste (private) Arbeitgeber in den USA ist. Allein schon deswegen ist eine weitgehend unternehmensfreundliche Politik zu erwarten. Pharma-Aktien, wie die drei vorgestellten Werte dürften von dieser Entwicklung profitieren.

Die oft sehr dividendenstarken Titel der pharmazeutischen Branche eignen sich auch sehr gut für etwas konservativere Anleger. Denn Pharmawerte gelten im Gegensatz zu Tech-Aktien als antizyklisch und defensiv. Wer Pharmawerte im Depot hat, profitiert vom Branchenwachstum und kann schlechte Börsenphasen meist besser überstehen als Anleger, die rein auf den Technologiesektor setzen.

Sie möchten in Pharma-Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Pharma Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u. v. m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Quellen:
Yahoo Finance: Analysten-Schätzungen (26.02.2024); https://finance.yahoo.com/
AbbVie IR-Webseite (26.02.2024); https://investors.abbvie.com/
Novo Nordisk IR-Webseite (26.02.2024); https://www.novonordisk.com/investors.html
Bristol Myers Squibb IR-Webseite (26.02.2024); https://www.bms.com/investors.html
Bristol Myers Squibb IR-Webseite (26.02.2024); https://www.bms.com/investors.html
Centers for Medicare & Medicaid Services: NHE Fact Sheet (26.02.2024); https://www.cms.gov/data-research/statistics-trends-and-reports/national-health-expenditure-data/nhe-fact-sheet



Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.