Wix.com Aktie Prognose Wix: Das sind jetzt die Kursziele

News: Aktuelle Analyse der Wix.com Aktie

von |
In diesem Artikel

Wix.com
ISIN: IL0011301780
|
Ticker: WIX --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Wix.com Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Wix hat sich ambitionierte Ziele gesteckt und sie bei Weitem übertroffen. Spiegeln die Kurse das wider, oder ist das der Startschuss zur Rallye?

Keine Vorkenntnisse nötig

Wix.com betreibt eine cloud-basierte Plattform für Website-Design und -Entwicklung. Das Unternehmen bietet seinen Kunden entsprechende Vorlagen, einen Editor sowie einen Webseiten-Builder, Suchmaschinen-Optimierungstools, Logo-Services, Web-Hosting und E-Mail-Marketing-Dienstleistungen an.

Das System ist denkbar einfach und somit auch für Laien nutzbar. Durch die neuen Software-as-a-Service (SaaS) Modelle bietet Wix seinen Kunden sehr einfache Bausteine an, um Webseiten via Baukastensystem selbst erstellen zu können.

Programmierkenntnisse sind keine notwendig und neue Internetauftritte und Online-Shops können binnen Stunden erstellt werden.
Für viele kleinere Unternehmen und Privatnutzer ist das eine bequeme und einfache Möglichkeit, einen Online-Shop oder eine Webseite zu erstellen.

Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen, das Produkt ist überzeugend.

Hat die Rallye gerade erst begonnen?

Seit der letzten Analyse zu Wix (Erwartungen pulverisiert: Wix als KI-Profiteur?) hat die Aktie in etwa um 50% zugelegt, doch das könnte längst nicht das Ende der Fahnenstange sein.
Von den Höchstkursen bei über 360 USD sind wir meilenweit entfernt. Ist es realistisch, dass die Aktie dieses Niveau wieder erreichen wird?

Seitdem wir Wix zuletzt ausführlich beleuchtet haben, hat das Unternehmen dreimal Quartalszahlen vorgelegt – und die hatten es durchweg in sich.

In Q2 lag der Gewinn mit 1,26 je Aktie weit über den Erwartungen von 0,55 USD. Der Umsatz übertraf mit 390 Mio. die Analystenschätzungen von 382 Mio. USD ebenfalls.
Darüber hinaus erhöhte man die Umsatzprognose von 1,52 – 1,54 auf 1,54 – 1,56 Mrd. USD und die FCF-Erwartungen von 172 – 180 auf 200 – 210 Mio. USD.

Drei Monate später meldete man einen Quartalsgewinn von 1,14 USD je Aktie, weit mehr als die Konsensschätzungen von 0,78 USD je Aktie.
Der Umsatz übertraf mit 394 Mio. USD die Erwartungen von 390 Mio. USD erneut.

Es geht Schlag auf Schlag

Daraufhin erhöhte man die Prognose für den Umsatz auf 1,56 Mrd. USD und für den freien Cashflow auf 235 – 240 Mio. USD.

Heute, am 21. Februar, wurden die Zahlen zum Schlussquartal 2023 vorgelegt. Der Gewinn lag mit 1,22 je Aktie wieder weit über den Erwartungen von 0,98 USD. Der Umsatz lag mit 404 Mio. USD im Rahmen der Schätzungen.

Auf Jahressicht entspricht das einem Umsatzplus von 14% und einer Verdopplung des Gewinns.

Damit hat Wix die im Dreijahresplan festgelegten Ziele für 2023 deutlich übertroffen das erste nach GAAP profitable Geschäftsjahr zwei Jahre früher erreicht als man gehofft hatte.

Die laufenden Sparmassnahmen zahlen sich aus. Während der Umsatz im letzten Geschäftsjahr von 1,39 auf 1,56 Mrd. USD gestiegen ist, sind die operativen Kosten von 1,15 auf 1,07 Mrd. USD gesunken.

Der freie Cashflow legte von -33,5 auf +182,2 Mio. USD zu. Ohne die Restrukturierungsmassnahmen hätte man einen FCF von 246,1 Mio. USD erreicht. Die FCF-Marge lag demnach bei 16%.

Wix hat die Schwelle überschritten

Wix verdient inzwischen genug Geld, um die SBC (aktienbasierte Vergütung von Mitarbeitern) durch Buybacks auszugleichen.
Dadurch ist die Zahl der ausstehenden Aktien in den letzten 12 Monaten sogar von 57,99 auf 56,83 Millionen Stück gesunken.

Da man zuletzt mehr als 600 Mio. USD an Barmitteln besass, kann man sich die Buybacks problemlos leisten. Daher ist man gerade dabei, die erforderlichen Genehmigungen für weitere Aktienrückkäufe in Höhe von 225 Mio. USD einzuholen.  

Bei Wix dürften sich fortan alle Rädchen im Sinne der Anleger drehen. Im angebrochenen Geschäftsjahr erwartet man ein Umsatzwachstum von 11-13%, die FCF-Marge soll von 16% auf 22% steigen und gleichzeitig sinkt die Zahl der Aktien.

Sollten die anvisierten Ziele erreicht werden, würde der freie Cashflow 2024 in etwa auf 384 Mio. USD steigen.
Wix kommt demnach auf einen forward P/FCF von 18,6. In Anbetracht der Charakteristiken des Geschäftsmodells, wie beispielsweise der guten Skalierbarkeit und wiederkehrenden Umsätzen, sowie den vorliegenden Wachstumsraten ist das wenig.

Seit dem Börsengang vor etwa zehn Jahren war Wix je nach Kennzahl selten oder nie günstiger. Das KUV lag durchschnittlich bei 6,1 und heute bei 4,5. Der P/FCF lag noch nie unter 30 und meistens über 40.
Je nachdem, welche Kennzahl man wählt, lässt sich ein Potenzial von 36% bis über 100% ableiten.

Wix Aktie: Chart vom 21.02.2024, Kurs: 125,32 - Kürzel: WIX | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Wix Aktie: Chart vom 21.02.2024, Kurs: 125,32 – Kürzel: WIX | Quelle: TWS

Mit dem Ausbruch über das Widerstandsband bei 96-100 USD, hat sich das Chartbild deutlich aufgehellt. Für antizyklische Investoren würde ein Rücksetzer auf dieses Niveau ein äusserst gutes Chance-Risiko-Verhältnis bieten.
Dasselbe gilt für die Unterstützung bei 110 USD.

Gelingt hingegen ein Ausbruch über 135 USD, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 150 und 164 USD.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Ihre Ordergebühren sind zu hoch? Mein Broker ist LYNX.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich
Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Loading ...
Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Wix.com Aktie

Der Gewinn von Wix geht durch die Decke, die Prognose wurde erhöht. Startet jetzt die grosse Rallye? Gründe dafür gibt es genug.

Homepage Baukasten von Wix – Keine Vorkenntnisse nötig

Wix.com betreibt eine cloud-basierte Plattform für Website-Design und -Entwicklung. Das Unternehmen bietet seinen Kunden entsprechende Vorlagen, einen Editor sowie einen Webseiten-Builder, Suchmaschinen-Optimierungstools, Logo-Services, Web-Hosting und E-Mail-Marketing-Dienstleistungen an.

Das System ist denkbar einfach gehaltet und somit auch für Laien nutzbar. Durch die neuen Software-as-a-Service (SaaS) Modelle bietet Wix seinen Kunden sehr einfache Bausteine an, um Webseiten via Baukastensystem selbst erstellen zu können.

Programmierkenntnisse sind keine notwendig und neue Internetauftritte und Online-Shops können binnen Stunden erstellt werden.

Für viele kleinere Unternehmen und Privatnutzer ist das eine bequeme und einfache Möglichkeit, einen Online-Shop oder eine Webseite zu erstellen.
Es gibt zwar einige Konkurrenten mit ähnlichen Produkten, aber der Markt ist gigantisch und damit problemlos gross genug, um ihnen allen erhebliches Wachstum zu bescheren.

Wix im geschäftlichen Korrekturmodus

Wix wurde als Corona-Profiteur wahrgenommen und daher gingen die Kurse durch die Decke. Inzwischen notiert die Aktie jedoch unter dem Niveau von Ende 2019 als wir alle noch in einer anderen Welt lebten.

Die Erfolgsgeschichte von Wix begann aber schon viel früher. Nach dem Börsengang 2014 bis 2019 konnte der Umsatz von 142 auf 761 Mio. USD massiv gesteigert werden.
Der freie Cashflow legte von knapp unter Null auf 2,52 USD je Aktie zu.

Dann kam 2020 und alles veränderte sich. Der Umsatz stieg zwar spürbar weiter, doch der FCF war stark rückläufig.
Wix hatte versucht, sich mit der Brechstange Marktanteile zu sichern und während Corona möglichst viele Kunden zu gewinnen.
Am Ende hatte man zu viel Personal und die Wachstumsraten liessen ab 2022 spürbar nach.

Aktuell befindet sich das Unternehmen in einem geschäftlichen Korrekturmodus. Die Planung und Strategie mussten angepasst und Mitarbeiter entlassen werden.

Das zahlt sich jetzt aus

Inzwischen treten die Früchte dieser Neuausrichtung immer klarer zum Vorschein. Im Februar hatte man den Markt bereits überrascht.
Der Gewinn lag in Q4 bei 0,61 USD, erwartet wurden lediglich 0,10 USD je Aktie. Obendrein hatte man die Umsatzprognose erhöht.

Zu nachhaltig steigenden Kursen hat das bisher aber noch nicht geführt. Vermutlich wurden die starken Zahlen an der Börse als erfreulicher Einzelfall abgetan.

Vor wenigen Stunden hat Wix jedoch Zahlen zum ersten Quartal vorgelegt und die haben es in sich.

Der Gewinn lag mit 0,91 je Aktie weit über den Erwartungen von 0,22 USD. Der Umsatz übertraf mit 374,1 Mio. die Analystenschätzungen von 368 Mio. ebenfalls.
Der Umsatz konnte auf Jahressicht um 10% gesteigert werden, der Gewinn erreichte ein neues Rekordniveau.

Für das zweite Quartal stellt man einen Umsatz von 380 – 385 Mio. USD in Aussicht, bisher war man lediglich von 376 Mio. USD ausgegangen.

Die Prognose für den Jahresumsatz wurde auf 1,52 – 1,54 Mrd. USD leicht erhöht und beim freien Cashflow von 152 – 162 auf 172 – 180 Mio. USD.

Wix als KI-Vorreiter

Ferner sieht man sich als klaren KI-Gewinner, da man dadurch beispielsweise die Bedienbarkeit für Nutzer noch weiter verbessern kann.
Wix dürfte ohnehin zu den KI-Vorreitern der Branche gehören, den ersten Website-Builder auf KI-Basis (Wix ADI) hat man bereits vor sieben Jahren vorgestellt und seitdem erheblich verbessert.
Um diesen Bereich weiter voranzutreiben kooperiert man mit OpenAI, Google X und IBM.

Die bisherigen Prognosen dürften nach den jüngsten Quartalszahlen hinfällig sein und müssen zur Oberseite revidiert werden.
Ein freier Cashflow von 172 – 180 Mio. USD entspricht im Mittel einem FCF von 3,12 USD je Aktie.

Wix kommt demnach auf einen forward P/FCF von 26,1. Damit geht man nicht als klassisches Schnäppchen durch, bei den erwarteten Wachstumsraten muss man das aber auch nicht.
Schon bevor die neuen Zahlen vorgelegt wurden, lagen die Konsensschätzungen für 2024 bei einem freien Cashflow von 4,28 USD je Aktie.
Das entspräche dann bereits einem P/FCF von etwa 19.

Wix Aktie: Chart vom 17.05.2023, Kurs: 83,99 - Kürzel: WIX | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Wix Aktie: Chart vom 17.05.2023, Kurs: 83,99 – Kürzel: WIX | Quelle: TWS

Vorbörslich notiert die Aktie von Wix 3,12% im Plus bei 83,99 USD. Nachdem die Aktie in den letzten Tagen mehrfach am Aufwärtstrend gekauft wurde und gestern bereits ein Aufwärtsimpuls begonnen hat, ist es wahrscheinlich, dass jetzt eine grössere Erholung eingeleitet wird.
Vielleicht ist es auch der Startschuss einer Rallye.

Mögliche Ziele auf der Oberseite liegen bei 90 sowie 95 und 110 USD. Über 100 und 110 USD würde sich das Chartbild jeweils spürbar aufhellen.