Pan American Silver Aktie aktuell Pan American Silver: Silberaktien gehen durch die Decke – jetzt noch einsteigen?

News: Aktuelle Analyse der Pan American Silver Aktie

In diesem Artikel

Pan American Silver
ISIN: CA6979001089
Ticker: PAAS
Währung: USD

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
PAAS --- %
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish
Zur Pan American Silver Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die jüngste Kursexplosion bei den Edelmetallen, insbesondere bei Silber, führte bei den Aktien der Branche zu heftigen Kursanstiegen. Der Marktführer Pan American Silver legt seit dem Tief im März eine unglaubliche Rallye hin. Die Aktie konnte in den letzten Monaten Sage und Schreibe über 200 Prozent an Wert zulegen. Der Trend verläuft bullisch und der Aufwärtstrend zeigt eine konstante Folge von höheren Hochs und höheren Tiefs. Auch die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 bewegen sich konstant gegen Norden und untermauern das aktuell vorherrschende positive Momentum. Alles in allem gibt uns die Markttechnik ein klares Signal. Hier haben derzeit die Bullen das Sagen.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Pan American Silver Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Stellt sich natürlich für Marktteilnehmer die wichtige Frage, ob denn nun noch ein guter Zeitpunkt wäre, um auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Im Grunde genommen wird die weitere Entwicklung der Aktie natürlich vor allem von der Bewegung des Silberpreises selbst abhängen. Des Weiteren stehen für die kommende Woche wichtige Quartalsergebnisse an, welche die Rallye der letzten Monate erst unterstützen müssen. Die Kurse selbst präsentieren sich, ähnlich wie zuletzt ende Mai, leicht überkauft. Ein besserer Einstieg würde sich somit wohl erst nach einem Pullback oder einer längeren Konsolidierungsphase anbieten. Hier ist also derzeit etwas Geduld gefragt.

Aussicht: BULLISCH

Pan American Silver Aktie Chart vom 24.07.2020 Kurs: 69.40 Kürzel: AMD | Online Broker LYNX

Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie hier unseren Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Vorherige Analysen der Pan American Silver Aktie

Notenbanken überfluten die Welt mit billigem Geld. Kein Wunder, dass Anleger reale Werte und Sicherheit suchen.
Das ist auch der Grund, warum die Preise von Sachwerten stetig steigen: Immobilien, Aktien, Kunst und eben auch Edelmetalle.

In Sachen Edelmetallen gefällt mir Silber mit am besten. Das Kursverhältnis zwischen Gold und Silber ist auf einem historischen Höchstwert. Silber ist also vergleichsweise günstig. Gleichzeitig stagnieren die Fördermengen und ein Grossteil wird auch wirklich von der Wirtschaft nachgefragt. Bei Gold ist das kaum der Fall, das gelbe Metall wird vornehmlich für Schmuck und als Anlage verwendet.

Da liegt es nahe, auch die grossen Silberproduzenten zu durchleuchten. Ganz oben auf dem Treppchen stehen Fresnillo, Glencore und KGHM.
In diesem Artikel möchte ich mich aber auf Unternehmen konzentrieren, bei denen Silber im Mittelpunkt steht und nach denen ich immer wieder gefragt werde.

First Majestic Silver

First Majestic betreibt sieben Minen in Mexiko und verzeichnete in den zurückliegenden zehn Jahren ein ordentliches Wachstum. Der Umsatz kletterte von 57 auf 308 Mio. USD.
Auf den ersten Blick eine erfreuliche Entwicklung. In Wirklichkeit wurde die Expansion aber teuer erkauft.

Das Unternehmen ist und war nie nachhaltig profitabel. Schon bei der Bruttomarge sieht es sehr durchwachsen aus. Daher muss man ständig neue Aktie ausgeben, die Zahl der ausstehenden Papiere erhöhte sich im betrachteten Zeitraum von 86 auf 199 Millionen Stück.
Darüber hinaus hat man inzwischen erhebliche Schulden. Ganze 152 Mio. USD schlagen zu buche.

Das ist geradezu das Gegenteil von dem, was man als Investor möchte. Dennoch wird das Unternehmen mit nahezu dem sechsfachen des Umsatzes bewertet. Der Kurs basiert vor allem auf Hoffnung.

Auf der Suche nach dem optimalen Broker? Ich empfehle LYNX.

Pan American Silver

Pan American Silver betreibt auf dem amerikanischen Kontinent eine ganze Reihe von Minen.
Mit Blick auf die Zahlen wird auch sehr schnell klar, warum die Aktie sich langfristig stärkerentwickelt, als First Majestic.

Pan American hat eine bessere Kostenstruktur, höhere Margen und ist in den meisten Jahren profitabel. Doch auch hier ist der Kapitalbedarf hoch. Man hat 315 Mio. USD Schulden und ständig werden neue Aktien ausgegeben.

Es ist besser, so richtig überzeugend aber auch nicht – trotz der enormen Reserven und der niedrigen Produktionskosten von 3,35 USD je Unze. Wobei diese Angabe mit Vorsicht zu geniessen ist. Wäre das wirklich alles, was man an Kosten hat, wäre das Unternehmen schliesslich eine Gelddruckmaschine – ist es aber nicht.

Mehr als 8.000 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Wheaton Precious Metals

Wheaton hat die aufwändige und kapitalintensive Förderung ausgelagert und kauft Silber über langlaufende Verträge zu einem festen Preis.
Man hat die gleiche Upside wie Minen. Wheaton trägt aber ein wesentlich geringeres Risiko und benötigt gleichzeitig weniger Kapital. Es ist schlichtweg das bessere Geschäftsmodell.

Dadurch ist das Unternehmen nachhaltig profitabel und generiert höhere Gewinnspannen als nahezu alle Förderer.
Der Umsatz ist in den letzten zehn Jahren von 239 auf 794 Mio. USD gestiegen. Das Ergebnis kletterte von 0,38 auf 0,96 USD je Aktie.

In den meisten Jahren erwirtschaftete man einen erheblichen freien Cashflow. Seit 2011 zahlt man durchgehend eine Dividende, derzeit liegt die Rendite bei 1,20%.

Technische Einschätzung

Glücklicherweise ist Silver Wheaton auch aus technischer Sicht interessant. Die Aktie hat kürzlich den mehrjährigen Abwärtstrend überwunden und steht kurz vor einem möglichen Kaufsignal.

Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 30,30 und 31,30 USD, kommt es zu prozyklischen Kaufsignalen. Mögliche Kursziele liegen bei 37,50 und 40,00. USD.

Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 18.02.2020 Kurs: 30 Kürzel: WPM - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Beim Überblick auf die führenden Aktien aus der Branche der Gold- und Silberminen fällt auf, dass seit Wochen gerade die Silberaktien relative Stärke aufzeigen. Beispielsweise First Majestic Silver steht gerade vor einem möglichen Breakout nach oben. Diesen hat Pan American Silver bereits Ende Oktober vollzogen. Mitverantwortlich für die positive Stimmung in dem Titel waren äusserst positive Quartalsergebnisse. Auch wenn der Umsatz leicht unter den Erwartungen lag, konnte der Gewinn je Aktie überzeugen. Dieser stand mit 35 Cent je Aktie deutlich über den Markterwartungen von 10 Cent je Aktie. Zudem konnte das Unternehmen ein rasantes Wachstum vorweisen. Auf Jahresbasis ging es mit den Umsätzen immerhin um satte 87 Prozent nach oben.

Expertenmeinung: Damit wundert es kaum, dass selbst bei einem fallenden Silberpreis weiterhin genügend bullisches Momentum nach oben vorhanden ist. Die Kurse befinden sich in einer nachhaltigen Aufwärtsbewegung und auch die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 zeigen nachhalten nach oben. Dies deutet darauf hin, dass die Aktie wohl noch weiter steigen will. Das nächste Kursziel ist das Hoch von September bei 19.48 USD. Danach könnte es gar über die psychologisch wichtige Marke bei 20 USD gehen. Uns gefällt der Titel und wir bleiben hier weiter auf der bullischen Seite.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 14.11.2019 mit Kurs: 18.33 Kürzel: PAAS | LYNX Online-Broker

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Gold– und Silberaktien gehörten seit Mitte des Jahres zu den ganz grossen Gewinnern an der Wall Street. Angefeuert wurden die Werte durch die jüngst starken Kaufsignale in den Edelmetallen selbst. Diese Aufwärtsbewegung wurde dieser Tage jedoch etwas gedämpft, nachdem das Interesse an den vermeintlich sicheren Häfen jetzt doch etwas geschwunden war. Dies spürte auch die Aktie des kanadischen Silberproduzenten Pan American Silver, welche sich seit Anfang September in einer übergeordneten Korrektur befindet. Diese konnte zwar zum Ende der vorigen Woche beendet werden, doch noch fehlt es hier an Folgekäufern. Der Rücklauf der Kurse ist jetzt wieder an der Trendlinie angekommen, wo sich im Bereich von 16 USD jetzt eine Unterstützung bildet. Der Trend bleibt vorerst neutral.

Expertenmeinung: Sollte das Niveau rund um die Marke von 16 USD gehalten werden, könnte sich eine interessante Einstiegsmöglichkeit ergeben. Schlusskurse unterhalb dieses Niveaus könnten jedoch die Bären schnell wieder hinter dem Ofen hervorholen. Natürlich müsste auch der Silberpreis sich weiter nach oben entwickeln, um eine substanzielle Rallye in der Aktie zu untermauern. Es müssen einige Faktoren zusammenspielen, um eine Fortsetzung der im Sommer gestarteten Rallye zu ermöglichen. Wir bleiben vorerst bullisch auf die Pan American Silver Aktie.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 29.10.2019 mit Kurs: 16.25 Kürzel: PAAS | Online Broker LYNX Aktienempfehlungen

Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie hier unseren Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.