BYD Aktie Prognose BYD: Wohin bewegt sich die Aktie?

News: Aktuelle Analyse der BYD Aktie

von |
In diesem Artikel

BYD
ISIN: CNE100000296
|
Ticker: BY6 --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate bearish
Zur BYD Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits Ende Oktober hatten wir das Papier des chinesischen Elektrofahrzeugherstellers mit einem möglichen Kursziel bei 18 EUR abgestuft. Scheinbar zurecht, denn trotz der positiven Stimmung an der Wall Street hat sich in der BYD-Aktie bisher wenig Positives getan und die Kurse bewegen sich schon seit Wochen nach unten. Lediglich die kleine Zwischenrallye von Anfang November hat zwischenzeitlich für etwas Entspannung gesorgt. Dass hier aber die 50-Tage-Linie als möglicher Widerstand mit ins Spiel kommen dürfte, war zu erwarten gewesen.

Der mittelfristige Trendindikator zeigt schon seit Ende August nach unten und unterstreicht die aktuell überaus bärische Gesamtlage. Ob der Boden von Ende Oktober halten wird, bleibt abzuwarten.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur BYD Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Überraschend ist aktuell eher die Tatsache, dass die Aktie, trotz der kurzfristig wieder leicht bullischen Stimmung an den Börsen überhaupt nicht in Schwung kommt. Die Relative Schwäche gegenüber dem Gesamtmarkt ist erschreckend und somit sinkt natürlich die Chance auf eine mögliche Jahresendrallye. Wenn es die Kurse nicht einmal jetzt schaffen, nach oben zu klettern, wann dann?

Unser Kursziel bei 18 EUR bleibt auch weiterhin erhalten und es sieht eher danach aus, als dass diese Ebene eher erreicht werden würde, als dass hier noch ein starker Impuls nach Norgen starten wird. Dieser könnte mitunter aber im Januar 2023 zu erwarten sein.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 25.11.2022 Kurs: 20.895 Kürzel: BY6 | Online Broker LYNX
Von fallenden Kursen profitieren

An der Börse geht es nicht immer nur aufwärts, oft gibt es auch Phasen mit fallenden Kursen und hoher Volatilität. Um auch auf eine negative Marktentwicklung zu spekulieren, können Sie mit einem Depot über LYNX Wertpapiere nicht nur kaufen, sondern auch short gehen. Jetzt informieren: Leerverkauf

Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der BYD Aktie

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Seit Monaten warne ich davor, dass die Talfahrt beim chinesischen Elektrofahrzeughersteller noch nicht ihr Ende gesehen hat. Und zahlreiche Schnäppchenjäger, welche sich gegen den intakten Abwärtstrend gestellt haben, dürften sich zwischenzeitlich wohl ihre Finger verbrannt haben. Lediglich im Laufe der vorigen Woche war eine stärkere Gegenbewegung der BYD-Aktie erkennbar.

Auch interessant



Die Kurse näherten sich der 50-Tage-Linie, wo der Verkaufsdruck am Freitag wieder deutlich begann, zuzunehmen. Exakt hier könnte sich für kurzfristig orientierte Trader eine nette Short-Gelegenheit ergeben. Sollten die Kurse von hier weg weiter nach unten drehen, wäre dies eine gute Möglichkeit, um auf den Zug aufzuspringen.


Expertenmeinung: Im gestrigen Handel bildete sich ein typischer Innenstab. Sollten die Kurse unter das Tief vom vorigen Freitag fallen, wäre dies das Signal für den erneuten Weg nach unten. Danach wäre das nächste Verkaufssignal am Tisch.

Der Anstieg der letzten Handelstage war zwar nett, doch die Serie von tieferen Hochs und tieferen Tiefs konnte nicht gebrochen werden. Der bärische Tenor bleibt vorerst erhalten. Erst wenn die Marke bei 26 EUR und somit die 50-Tage-Linie zurückerobert werden würde, stünden die Chance auf eine Wende recht gut.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 07.11.2022 Kurs: 25.18 Kürzel: BY6 | Online Broker LYNX

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Während der letzten Wochen warnte ich des Öfteren davor, dass beim chinesischen Elektrofahrzeughersteller die Fundamentaldaten zwar absolut perfekt aussehen, es jedoch an einem wichtigen Bestandteil fehlt. Dies ist die nach wie vor nicht vorhandene Nachfrage institutioneller Investoren nach der BYD Aktie. Und wenn diese schlichtweg nicht vorhanden ist, gibt es auch keinen vernünftigen Grund, in ein fallendes Messer zu greifen.

Die BYD-Aktie verlor auch diese Woche gehörig an Wert und hat mittlerweile sogar den Boden knapp oberhalb der Marke von 24 EUR gebrochen. Solange die Kurse sich unter dem fallenden 50-Tage-Durchschnitt aufhalten, ist höchste Vorsicht geboten.    

Expertenmeinung: Schon vor vielen Jahren habe ich als Trader gelernt, dass es selten eine gute Idee ist, eine Aktie unter einem fallenden 50-Tage-Durchschnitt zu kaufen. Das letzte Mal, als der BYD-Aktie die Rückeroberung dieses Indikators gelang, war im April dieses Jahres. Danach bildete sich eine konstruktive Base.

Nachdem die Kurse aus dieser nach oben ausbrachen, war genügend Platz, um von der mehrwöchigen Rallye zu profitieren. Anleger sollten eher geduldig auf ein solches Szenario warten, als zu früh zuzugreifen, in der Hoffnung ein mögliches Schnäppchen zu ergattern. Aktuell sehe ich sogar die Gefahr, dass die Aktie auf bis zu 18 EUR fallen könnte.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 26.10.2022 Kurs: 24.025 Kürzel: BY6 | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Diese Woche konnten Anleger des chinesischen Elektrofahrzeugherstellers etwas aufatmen, denn der Konzern hat einen enormen Gewinnsprung für das dritte Quartal prognostiziert. So soll der Gewinn im Jahresvergleich um 333 bis 365% gesteigert werden. Als Grund dafür wurde genannt, dass der Absatz auf neue Rekordniveaus gestiegen ist und man weitere Marktanteile hinzugewinnen konnte.

Diese Aussichten haben der BYD-Aktie kurzfristig einen ordentlichen Schub beschert. Die Betonung hierbei liegt jedoch auf kurzfristig, denn so schnell wie es nach oben ging, verlor das Papier auch schon wieder an Wert. Wie gewonnen, so zerronnen. Das von Warren Buffett unterstützte Unternehmen bleibt somit vorerst auf der Abschussliste und das trotz positiver Fundamentaldaten.

Expertenmeinung: Einer der wichtigsten Faktoren an der Börse ist starkes Käuferverhalten und Interesse seitens der Anleger. Da können selbst die besten Fundamentaldaten nicht helfen, wenn die Nachfrage kleiner ist als das Angebot. Viele Anleger verstehen nicht, warum die Aktie nicht in Schwung kommen will, aber ohne eine breite Käuferschicht wird sich auch weiterhin nichts bewegen.

Wer hier also einen guten Trade landen will, sollte unbedingt auf das Einschreiten institutioneller Investoren warten. Es braucht zum einen höhere Hochs und zum anderen viel Volumen, um einen möglichen Startschuss für einen Trend nach oben zu generieren. Aktuell sehe ich sogar eher die Gefahr, dass die Aktie den Boden rund um die Marke von 24.80 EUR nach unten durchbrechen dürfte.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 19.10.2022 Kurs: 25.375 Kürzel: BY6 | Online Broker LYNX

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Am Dienstag der vorigen Woche hatten wir uns die technische Gesamtlage beim chinesischen Mischkonzern genauer angesehen. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine wichtige Unterstützung nach unten getestet und die Wahrscheinlichkeit, dass die BYD-Aktie zu einem kräftigen Bounce nach oben ausholen dürfte, war hoch.

Noch am selben Tag war es dann schon so weit und die Kurse zogen kräftig an. Doch wieder einmal legte die 20-Tage-Linie dem Papier einige Steine in den Weg. Die Kurse schafften es abermals nicht, diese Hürde zu meistern und erste Gewinnmitnahmen setzten ein. Zum Wochenschluss machte den Bullen dann auch noch die schwache Wall Street einen Strich durch die Rechnung und das eigentliche Kaufsignal ist damit so gut wie erledigt. Vorerst bleibt also der bärische Tenor erhalten.

Expertenmeinung: Der kurze Ausflug nach oben, nach einer zuvor derart steilen Talfahrt, ist völlig normal und im Fachjargon sprechen wir von einem sogenannten „Dead-Cat-Bounce“. Hierbei kommt es an wichtigen Unterstützungen zu einer schnellen Reaktion nach oben, um anschliessend die zuvor getestete Ebene zu brechen.

Die Wahrscheinlichkeit steigt demnach, dass BYD unter den Support bei 24.56 EUR fallen könnte. Doch was dann? Die nächste wichtige Unterstützung befände sich erst wieder bei 18.35 EUR, dem Tief von März dieses Jahres. Die Gefahren weiterer Kursverluste sind seit letzter Woche wieder deutlich gestiegen. Warten wir einmal ab, ob die Bullen die wichtige Ebene halten können.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 07.10.2022 Kurs: 25.52 Kürzel: BY6 | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: In den letzten Wochen hatten zahlreiche Analysten den chinesischen Mischkonzern auf ihre Kauflisten gesetzt und teils massiv zum Kauf geraten. Doch die Tatsache allein, dass ein Papier stark an Wert verloren hat und über gute Fundamentaldaten verfügt, ist noch lange kein Grund zu investieren.

Die BYD-Aktie zeigte deutlich bärische Tendenzen und es war aus technischer Sicht eher eine Frage der Zeit, bis wir die Tiefs von April/Mai dieses Jahres testen würden. Nun, da der Titel dieses Niveau erreicht hat, können Anleger erstmals über eine mögliche Beteiligung nachdenken, aber auch nur dann, wenn dieser Boden nachhaltig verteidigt werden kann. Der Trend ist mittlerweile in eine bärische Phase übergegangen und aktuell haben noch immer die Bären das Zepter fest in der Hand.

Expertenmeinung: Diese Woche könnten zumindest erste Kaufsignale ertönen. Sollten die Kurse über das Hoch der letzten beiden Tage gehen, dürften einige Schnäppchenjäger bereit sein, auf den Zug aufzuspringen. Hierbei würde ein Anstieg bis hin zur 20-Tage-Linie durchaus in den Karten stecken. Doch was würde nach einem möglichen Bounce kommen?

Entscheidend ist dann, dass wir das Tief bei rund 25 EUR nicht erneut testen. Sollte dies passieren, wäre ein weiterer deutlicher Rutsch Richtung Süden wohl nicht mehr zu verhindern. Zumindest für einen stärkeren Bounce sehe ich vorerst Chancen.

Aussicht: NEUTRAL

BYD Aktie: Chart vom 03.10.2022 Kurs: 25.805 Kürzel: BYD | Online Broker LYNX