Börsenblick

Zurück April Weiter
Zurück 2020 Weiter

Aktienanalyse:
Continental: Fataler Absturz. Die Branche ist ein Minenfeld

Aktuelle Analyse der Continental Aktie

Continental ist ein deutscher Automobilzulieferer und mit 241.000 Beschäftigten in 59 Ländern und Märkten tätig.

Bekannt ist das Unternehmen vor allem für Autoreifen, die Angebotspalette reicht allerdings viel weiter.
Der Bereich Automotive hat das ehemalige Hauptgeschäft inzwischen überholt und ist für den Großteil des Umsatzes verantwortlich. Conti engagiert sich in den Bereichen Fahrgestelle, Innenraum, Sicherheit und Antriebsstränge.

Wo soll man nur anfangen?

Seit Jahren warne ich vor Automobilzulieferern, der heutige Kurssturz bestätigt mich darin. Die ganze Branche steht vor enormen Herausforderungen.

Der Wandel in Richtung Elektromobilität ist für Zulieferer eine Hiobsbotschaft. Sie müssen enorme Investitionen stemmen, Ausgang unbekannt. Niemand kann heute sagen, wer sich durchsetzen wird und welche Unternehmen sich ein großes Stück vom Kuchen sichern können.
In vielen Fällen dürfte es schwer werden, auch nur die Kapitalkosten zu erwirtschaften. Warum?

Die Zahl der Bauteile eines Otto- oder Dieselfahrzeugs liegt weit über 1.000, ein Elektroauto besteht aber aus nur 200 Hauptkomponenten.
Das hat vor allem eins zur Folge: Der Wettkampf wird härter und die Margen werden sinken.

Kein rosiger Ausblick, vor allem, wenn man zuvor Unsummen investiert hat.

Ein weiteres Problem ist das Thema autonome Fahrzeuge. Autos werden dadurch mittelfristig ein Mietobjekt, welches man auf Abruf nutzt. Die Zahl der verkauften PkW dürfte weiter sinken.
Die Branche ist ein Minenfeld, bewegen Sie sich lieber andernorts.

Nicht nur die Zukunft

Doch nicht nur am Horizont ziehen dunkle Wolken auf. Es läuft seit Jahren nicht. Trotz ordentlichem Umsatzwachstum stagniert der Gewinn seit 2015. Die Margen sind rückläufig, ebenso der freie Cashflow.

Vor wenigen Stunden hat man die Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Der Umsatz stagniert und das (bereinigte) operative Ergebnis ist um 21% eingebrochen.
Der freie Cashflow hat sich auf 761,6 Mio. Euro nahezu halbiert.

Die Nettoschulden sind von 1,66 auf 4,07 Mrd. Euro gestiegen, das Eigenkapital hat sich von 18,33 auf 15,88 Mrd. Euro reduziert.
Der Gewinn ist von 14,49 auf -6,13 Euro je Aktie implodiert.

Es gibt überhaupt nichts zu beschönigen und es dürfte so schnell auch nicht besser werden. Das Geschäftsjahr 2020 ist nach eigenem Bekunden verhalten angelaufen. Das dürfte eine Untertreibung sein. Der PkW-Absatz in China, dem weltweit größten Markt, tendiert aktuell gegen Null.
Im neuen Jahr erwartet man einen leichten Umsatzrückgang und eine sinkende Profitabilität. Demnach wird die bereinigte EBIT-Marge von 7,4 auf 6,0% sinken.

Das entspricht einem weiteren Einbruch des operativen Ergebnisses um mehr als 20%. Bisher hatte man für 2020 einen Gewinn von 9,90 Euro je Aktie erwartet, jetzt muss wohl eher mit 8 – 9 Euro rechnen. Selbst das könnte aber zu optimistisch sein.

Chart

Conti hat die maßgeblichen Unterstützungen nahe 100 Euro durchbrochen und übergeordnete Verkaufssignale ausgelöst. Der langfristige Aufwärtstrend wurde bereits vor Wochen aufgegeben.
Weitere Verkaufssignal ergäben sich unter 85 und 82 Euro. Grundsätzlich ist bereits jetzt der Weg in Richtung 75 Euro frei.

Ein Boden ist bisher nicht in Sicht. Aus Sicht der Bullen hilft nur eine Rückkehr über 100 Euro. Sollte es zu einer Erholung kommen, dürfte aber genau dort großes Verkaufsinteresse bestehen.

Mehr als 8.300 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Mehr als 40.000 zufriedene Kunden. Ich bin einer davon.

Chart vom 05.03.2020 Kurs: 86,35 Kürzel: CON - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN