Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

DAX und US-Märkte gehen weiter getrennte Wege

Der deutsche Leitindex DAX bleibt auf Jahressicht im Krebsgang. Auch die Performance im Jahr 2014 bleibt mit -3,13 Prozent negativ. Am Freitag ging der DAX mit 9.252,94 Punkten aus dem Xetra-Handel, was einer Wochen-Performance von -0,42 Prozent entsprach. Der XDAX gab am späten Abend um 22:15 Uhr noch auf 9.235,02 Punkte nach. An der Wall Street baute der Dow Jones mit einem Punktestand von 17.634,74 und einem Wochenplus von 0,35 Prozent seine Kursgewinne leicht aus. Der NASDAQ 100 beendete den Freitagshandel an der Technologiebörse NASDAQ bei 4.225,986 Punkten mit einem stabilen Wochenplus von 1,55 Prozent nahe seinem Rekordhoch. Der breiter gefasste S&P 500 notierte zum Handelsende bei 2.039,82 Punkten und schloss mit einem Wochenplus von 0,39 Prozent noch in Reichweite zu den Rekordständen. Die europäische Gemeinschaftswährung Euro gab sich stabil und stand zu Handelsschluss an den Forex-Märkten bei 1,2524 US-Dollar, einem Wochenplus von 0,60 Prozent. Rohöl der Nordseesorte Brent kostete am Freitagabend 79,41 US-Dollar je Fass. Der Preis für eine Feinunze Gold legte auf Wochensicht um 0,95 Prozent zu und notierte zum Wochenschluss bei 1.189,50 US-Dollar. An der EUREX ging der Euro-Bund-Future mit 151,89 Zählern ins Wochenende. Entsprechend rentieren zehnjährige Bundesanleihen jetzt mit 0,78 Prozent und nähern sich dem Rekordtief von rund 0,72 Prozent.

G20-Treffen – geopolitische Spannungen verstärken Unsicherheit

Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, warnt vor einem Krieg mit Russland. Das G20-Treffen in Brisbane, Australien stand bis dato unter keinem guten Stern und weist einmal mehr in eine Richtung. Der Westen steht relativ geschlossen einem immer mehr isolierten Russland gegenüber. Russlands Präsident reiste sogar vorzeitig ab. Neben der sicherheitspolitischen Lage rund um den Ukraine-Russland-Konflikt wurden Diskussionen zum Zustand des globalen Finanzsystems und zur globalen Wirtschaft vor allem in den Medien stark in den Hintergrund gedrängt. Dennoch konnte man sich auf ein paar Parameter, etwa wie man Steuerschlupflöcher schließen kann, damit weltweit agierende Konzerne sich ihrer Steuerschuld nicht bis nahe null entziehen können, einigen. Die Wirtschaftsmächte wollen überwiegend Steuervermeidungsstrategien der Großunternehmen aushebeln. Ein weiterer wichtiger Punkt war im Abschlusskommuniqué des Gipfels zu lesen. Man will den Klimawandel stärker bekämpfen. Wichtigster Bestandteil ist jedoch ein über 800 Reformen umfassender Katalog von Wirtschaftsreformen der Einzelstaaten, dessen Einhaltung durch den IWF und die OECD überwacht werden soll.

Berichtsaison geht vor allem in den USA dem Ende zu

Die Berichtsaison (Earning Season) geht dem Ende zu. In den USA legt mit Home Depot der letzte Wert aus dem Dow Jones seine Zahlen vor. Aber auch weitere US-Einzelhändler sind dabei, darunter Target, Best Buy, Lowe’s Corporation, Ross Stores, Dollar Tree, Gap, Urban Outfitters, PetSmart und Staples. Aus dem DAX legt ThyssenKrupp Zahlen vor.

Online Broker LYNX:
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online-Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Direkt Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.ch widerrufen werden.
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN