USD.JPY Prognose US-Dollar / Yen: Yen-Baisse und kein Ende?

Aktuelle Entwicklung des USD.JPY

von |
In diesem Artikel

USD.JPY
ISIN: XC0009659910
|
Ticker: USD.JPY --- %

---
--
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur USD.JPY

Japan hat zwar auch unter Logistikproblemen und Materialknappheit zu leiden. Aber durch eine vor allem zum US-Dollar immer schwächer werdende Währung lässt sich da einiges kompensieren. Warum ist der Yen so schwach … und geht das womöglich immer so weiter?

In Krisenzeiten eine gegenüber den wirtschaftlichen Konkurrenten schwache Währung zu haben, hat schon was für sich. Denn das bedeutet, dass exportierte Waren, die dann ja in der entsprechenden Auslandswährung bezahlt werden, mehr Gewinn bringen, weil man dann beim Rücktausch der im Ausland erzielten Umsätze mehr herausbekommt. Diese Schwäche ist beim Japanischen Yen gerade immens. Und Japan ist eine Exportnation. Das spielt den japanischen Exporteuren also perfekt in die Karten und stützt die Wirtschaft. Aber wieso ist der Yen so schwach?

Weil in Japan bislang kein Inflationsproblem existiert. Für den Februar lag die Inflationsrate gerade einmal bei 0,9 Prozent. Und das, obwohl Japan die meisten Rohstoffe für teurere US-Dollars importieren muss. Diese 0,9 Prozent sind zwar der höchste Level seit Ende 2018. Aber das ist für die Bank of Japan, die japanische Notenbank, keine Basis um zu tun, was die anderen grossen Notenbanken bereits getan haben oder, wie die EZB, avisieren: die Leitzinsen anzuheben. Denn dass die hohen Rohstoffpreise nicht auf die Verbraucherpreise durchschlagen, liegt daran, dass der Konsum zu schwach ist, um höhere Preise durchsetzen zu können. Also wurde der japanische Leitzins am Freitag bei -0,1 Prozent bestätigt.

Den aktuellen Kurs und Chart des Währungspaars USD.JPY und historische Wechselkurse finden Sie hier.

Expertenmeinung: Japan hat eben dieses eine Problem: Das Wachstum kommt nicht in die Gänge. Es liegt viel niedriger als in den USA oder in der Eurozone. Zugleich ist die Staatsverschuldung riesig. In einem solchen Umfeld kann die Bank of Japan die Leitzinsen einfach nicht anheben. Die Rendite japanischer Anleihen ist daher äusserst niedrig und wird es auch erst einmal bleiben. Und dies in Verbindung mit dem schmalbrüstigen Wachstum macht den Yen für internationale Investoren zwar für Fremdwährungskredite interessant, nicht aber für Investitionen im Land. Die Yen-Nachfrage ist schwach … und zugleich hat man im US-Dollar-Raum weit höhere Anleiherenditen und die Perspektive mittelfristig noch höherer Zinsen. Also wird der US-Dollar stark nachgefragt, der Yen nicht … das Ergebnis zeigt unser Chart auf Wochenbasis:

Chart vom 18.03.2022, Kurs 119,15 Yen, Kürzel USD.JPY | Online Broker LYNX

Seit Anfang 2021 ist der Preis für einen US-Dollar in Yen um 16 Prozent gestiegen und hat dabei die gesamte Handelsspanne der letzten fünf Jahre in einem Zug von unten nach oben durchmessen. Das markante Hoch von Ende 2016 bei 118,66 Yen ist dabei bereits überboten worden. Zwar hat die US-Dollar/Yen-Relation jetzt die obere Begrenzung des mittelfristigen Aufwärtstrendkanals fast erreicht, die aktuell bei 119,80 Yen warten würde. Aber solange dieser Zinsvorteil und die Zinserhöhungs-Perspektive des US-Dollars erhalten bleiben und die Trader weiterhin mit negativen japanischen Leitzinsen rechnen können, mag das ggf. einen Rücksetzer, nicht aber eine Abwärtstrendwende in dieser US-Dollar-Hausse zum Yen einleiten. Mittelfristig wäre es keineswegs auszuschliessen, dass der US-Dollar noch in die nächste charttechnische Widerstandsregion aus dem Jahr 2015 bei 123,76 zu 125,86 Yen pro US-Dollar weiterläuft.

Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.