PowerCell Sweden Aktie aktuell Powercell Sweden: Bären lassen nicht locker – Aktie wird in der Luft zerrissen

News: Aktuelle Analyse der PowerCell Sweden Aktie

von |
In diesem Artikel

PowerCell Sweden
ISIN: SE0006425815
Ticker: PCELL
Währung: SEK

---
SEK
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
PCELL --- %
Chartanalyse
Basis 6 Monate bearish
Zur PowerCell Sweden Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Aktie des schwedischen Herstellers von Brennstoffzellen kommt aus der Abwärtsspirale nicht raus. Bereits Anfang September hatte ich das schwer angeschlagene Chartbild beschrieben und dem Titel sogar ein mögliches Kursziel auf bis zu 10 EUR in Aussicht gestellt. Seither sind die Kurse weiterhin gefallen. Im gestrigen Handel wurde zudem wiederholt eine bärische Zwischenkonsolidierung nach unten gebrochen. Während in der Aufwärtsbewegung von Juni bis Juli vor allem der 20-Tage-Durchschnitt eine solide Unterstützung bot, wurde dieser Indikator mittlerweile zu einem schier unüberwindbaren Widerstand. Seit Ende Juni konnte die Linie lediglich ein einziges Mal per Schlusskurs nach oben durchbrochen werden. Bestätigt wurde dieser Durchbruchsversuch jedoch nicht.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur PowerCell Sweden Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Derzeit wird die Powercell Aktie regelrecht in der Luft zerrissen und von der einst soliden Stärke ist nichts mehr übrig. Anleger verlassen in Scharen das Parkett und flüchten in andere Sektoren. Solange die besprochene 20-Tage-Linie nicht wieder nachhaltig nach oben gebrochen wird, sehe ich vorerst kein Licht am Ende des Tunnels für Powercell Sweden. Sollte das Pivot-Tief von Mai knapp über der Marke von 20 EUR nicht gehalten werden, befände sich der nächste Support gar erst bei rund 12 EUR. Dies würde auch mit dem Kursziel der gebrochenen SKS-Formation konform gehen.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 21.09.2020 Kurs: 20.74 Kürzel: 27W | Online Broker LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart


Achim Mautz, Daytrader | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der PowerCell Sweden Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits Ende Juli hatten wir unsere Aussichten auf die Aktie des schwedischen Brennstoffzellen-Unternehmens gesenkt. Im Zeitraum Juni/Juli ging es mit den Kursen zeitweise schon parabolisch nach oben und der Chart signalisierte eine mögliche Korrektur. Die Kurse sind einfach zu schnell und zu steil gestiegen. Die Korrektur ist in Folge absolut nach Regieplan gekommen. Doch aus der Zwischenkorrektur entwickelte sich mittlerweile ein klarer Abwärtstrend. Der Versuch nochmal die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 im August nach oben zurückzuerobern, scheiterte. Der Verkaufsdruck war einfach zu hoch und die Marke bei rund 27.50 EUR blieb vorerst eine unüberwindbare Hürde. Kurz danach wurde zudem die Aufwärtstrendlinie der letzten Monate nach unten gebrochen.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur PowerCell Sweden Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Auf technischer Sicht haben wir es hier mit einer Schulter Kopf-Schulter Formation zu tun, welche gerade ausgeführt wurde. Wenn die Spanne vom Kopf nach unten hin projiziert wird, ergäbe sich ein mögliches Kursziel im Bereich von 10 EUR. Davor ist aber noch eine klare Unterstützung knapp oberhalb der Marke von 12 EUR zu sehen. Hier wurde im März ein wichtiges Pivot-Tief gebildet, welches wohl eher als mögliches Ziel der Bären dienen könnte. So oder so sehen wir vorerst kein Licht am Ende des Tunnels und senken abermals unsere Prognosen.


Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 01.09.2020 Kurs: 21.60 Kürzel: PCELL | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Anfang Juli hatten wir die Aktie des schwedischen Brennstoffzellen-Unternehmens zum ersten Mal. Der Chart sah überaus vielversprechend aus und zum damaligen Zeitpunkt fand ein Breakout aus einer klaren Konsolidierungsformation statt. Das Kursziel hatten wir in einem Bereich von 36 EUR gesehen. Die Aktie stieg wenige Tage später in diesen Bereich und einige Anleger nutzten die Kursgewinne, um Kasse zu machen. Erste kleinere Verkaufssignale machten sich breit und so bildete sich am Top ein sogenanntes „Dark Cloud Cover“. Dies ist eine recht auffällige Candlestick-Formation, welche in Folge auch den intakten Abverkauf nach unten einleitete. Zwar konnte dieser kurzfristig an der 50-Tage-Linie gestoppt werden, doch anstatt wieder schnell nach oben zu laufen, bildete sich ein bärischer Wimpel. Ein weiteres Warnsignal an alle Aktionäre, dass womöglich eine Fortsetzung der Korrektur drohen könnte.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur PowerCell Sweden Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Alles in allem kam die Korrektur zwar überraschend, doch die Signale der Charttechnik gab es ebenfalls. Trader, die zum richtigen Zeitpunkt ihre Gewinne vom Tisch nahmen, haben nun eine hervorragende Möglichkeit, bei günstigeren Kursen wieder zuzugreifen. Womöglich könnte die Aktie sogar auf bis zu 20 EUR nachgeben, ehe ein vernünftiger Boden gefunden werden kann, denn hier befindet sich der nächste wichtige Support, welcher zuletzt im Mai gebildet wurde.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 23.07.2020 Kurs: 25.20 Kürzel: PCELL | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Unsere Analysen auf die schwedischen Brennstoffzellen-Aktie PowerCell haben wir zum richtigen Zeitpunkt gestartet. Unsere Erwartungen auf einen möglichen Breakout konnten sich noch am selben Tag erfüllen und der Titel innerhalb von nur zwei Handelstagen bereits satte 10 Prozent an Wert zulegen – Chapeau. Doch wie war dieser Ausbruch erkennbar? Schauen wir uns hierzu noch einmal die gesamte Kurserholung der letzten Monate an. Wie viele andere Wertpapiere, startete auch PowerCell Mitte März die Erholungsrallye. In der ersten Impulswelle konnte sich der Kurs der Aktie sogar verdoppeln, um kurz danach eine wohlverdiente Verschnaufpause einzulegen. Diese wurde mit dem Breakout Mitte Mai aus der Konsolidierungsformation beendet. Danach startete die zweite Impulswelle, welche die Kurse in Richtung des bisherigen Jahreshochs katapultierte. Auch hier war eine überaus konstruktive Konsolidierung zu beobachten. Der Breakout war nur noch eine Frage der Zeit.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur PowerCell Sweden Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Die dritte Impulswelle nach oben wurde demnach gerade gestartet und die Aktie befindet sich auf einem neuen Rekordhoch. Die Frage ist derzeit, wie weit die Reise denn gehen könnte. Wenn wir uns die Impulswelle (1) und (2) genauer ansehen und die Kursspannenn nach oben versetzen, wäre das nächste Kursziel theoretisch in einem Bereich von 36 bis 40 EUR zu finden. Der Freudenrausch der Anleger könnte demnach noch eine ganze Weile lang anhalten. Wir bleiben natürlich bullisch auf den Titel.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 03.07.2020 Kurs: 32.32 Kürzel: PCELL | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Auf vielfachen Wunsch hin wollen wir uns heute auch einmal dem schwedischen Brennstoffzellen-Unternehmen Powercell widmen. Der Sektor ist weltweit derzeit sehr gefragt und die Stimmung ist nach wie vor überaus positiv. Angetrieben wird die Branche vor allem durch die Kollegen aus den USA. Hier spielt bei Ballard Power und Plug Power die Musik, während die europäischen Kollegen wie Nel ASA oder auch Powercell um nichts nachstehen. Auch hier war seit dem Tief im März eine heftige Aufholbewegung erkennbar. Die Kurse bildeten bereits zwei überaus konstruktive Kaufsignale, welche zum einen im April und dann im Zeitraum Mitte Mai ausgelöst wurden. Nun könnte der Titel erneut vor einem entscheidenden Breakout stehen.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur PowerCell Sweden Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Die Aktie befindet sich in einem glasklaren Aufwärtstrend, welcher durch eine Folge von höheren Hochs und höheren Tiefs bestimmt wird. Auch die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 zeigen unentwegt nach oben und signalisieren positives Momentum. Die aktuelle Konsolidierung sieht überaus konstruktiv aus und so ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Titel den nächsten Breakout nach oben starten dürfte. Wenn wir uns die letzten beiden Kaufsignale und die darauffolgende Bewegung genauer ansehen, so könnte das nächste Kursziel der Aktie im Bereich von 36 EUR liegen. Wir bleiben mit unserer Erstanalyse vorläufig bullisch auf die Aktie.

Aussicht: BULLISCH

Powercell Aktie Chart vom 01.07.2020 Kurs: 29.16 Kürzel: 27W | Online Broker LYNX