Li Auto und NIO: Hängen die jungen Wilden die alte Garde ab?

von |
In diesem Artikel

Li Auto
ISIN: US50202M1027
|
Ticker: LI --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Li Auto Aktie

Die abschliessende Antwort auf diese Frage werden wir erst in Jahren kennen. Für Li Auto und NIO sieht es allerdings gut aus.
Beim Börsenwert liegen die jungen Wilden zum Teil schon vorne oder sind dicht dran.

Li Auto kommt umgerechnet immerhin auf einen Börsenwert von 34,4 Mrd. Euro. Damit liegt man zwar noch ein ganzes Stück hinter BMW mit 55,2 Mrd. Euro.
Li Auto wurde allerdings auch erst vor einigen Jahren gegründet und hat erst 2020 mit der Serienproduktion begonnen.

Im ersten Jahr wurde unmittelbar ein Umsatz von 1,3 Mrd. Euro erzielt. In den neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres waren es bereits 2,17 Mrd. Euro, davon fast die Hälfte im dritten Quartal.
Und das, obwohl der PKW-Markt in China zuletzt geschrumpft ist.

Einen Schritt weiter ist NIO. mit einem Börsenwert von umgerechnet rund 54,6 Mrd. Euro.
NIO wurde auch erst vor einigen Jahren gegründet. Seitdem geht es allerdings mit einem unglaublichen Tempo vorwärts.

Der Umsatz ist in den letzten drei Geschäftsjahren von 4,95 auf 16,26 Mrd. CNY gestiegen. In den letzten zwölf Monaten waren es bereits 32,88 Mrd. CNY, was umgerechnet immerhin 4,55 Mrd. Euro entspricht.

NIO hatte BMW beim Börsenwert zeitweise schon deutlich überholt. Selbst Daimler hatte man zeitweise hinter sich gelassen.
Aktuell kommen die Stuttgarter dank der Rallye der letzten Monate auf 88 Mrd. Euro. Im gleichen Zeitraum hat NIO deutlich korrigiert.

Auf beide Unternehmen hatten wir frühzeitig hingewiesen. Nio notierte damals (Link – Nur noch Einleitung online) noch bei 5 USD.
Bei Li Auto liegt die Analyse nur einige Monate zurück, doch seitdem ist der Kurs um über 50% gestiegen:
Schnell, schneller, Li Auto

Wie geht es weiter?

Nun stellt sich die Frage, ob das so weitergeht. Werden die beiden Überflieger auch welche bleiben?
Oder sind die Aktien zu schnell gestiegen und der Realität vorausgelaufen?

Das kommt natürlich auf den Blickwinkel an. Für Schnäppchenjäger sind NIO und Li Auto sicherlich nichts.
Die Unternehmen sind noch nicht profitabel, wer also ein niedriges KGV oder eine Dividende verlangt, ist hier falsch.

Das KUV von NIO ist mit einem Wert von 12,0 auch nicht gerade niedrig, bei Li Auto muss man sogar ein KUV von 16,3 auf den Tisch legen.

Bei Wachstumsraten von über 100% relativiert sich diese Momentaufnahme allerdings schnell. Vor allem, wenn man bedenkt, dass das Wachstum teilweise durch die Chip-Knappheit eingeschränkt wird und das Marktumfeld in China derzeit auch sehr schlecht ist.
Trotzdem steigern die beiden Unternehmen den Absatz mit einem enormen Tempo.

Im dritten Quartal konnte NIO den Umsatz um 116% steigern. Bei Li Auto schlägt sogar ein Plus von 210% zu Buche.
Selbst wenn man davon ausgeht, und das sollte man, dass die Wachstumsraten in den kommenden Jahren spürbar zurückgehen, wird sich der Umsatz abermals vervielfachen und das KUV in gleichem Umfang verringern.

Der Weg des geringsten Widerstands dürfte daher die Oberseite sein.

Man kann auch umgekehrt an die Sache rangehen: Solange NIO und Li Auto ein derartig hohes Wachstum verzeichnen, haben Anleger wenig Grund zum Verkauf der Aktie.

Charttechnik

Aus technischer Sicht haben wir es mit zwei sehr unterschiedlichen Situationen zu tun. NIO hat eine langwierige Korrektur hinter sich, zeigt aber zunehmende Stabilisierungstendenzen.

Solange die Aktie nicht unter 35 USD fällt, sieht es perspektivisch gut aus. Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 43 USD, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 46 sowie 50 und 55 USD.

Chart vom 01.12.2021 Kurs: 39,13 Kürzel: NIO - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 01.12.2021 Kurs: 39,13 Kürzel: NIO – Tageskerzen

Li Auto scheint die Korrektur bereits hinter sich gelassen zu haben und ist zur Oberseite ausgebrochen.
Mit Überschreiten des Abwärtstrends und 35 USD ist es zu prozyklischen Kaufsignalen gekommen.
Der Weg in Richtung 37 USD wäre somit freu. Darüber rücken Kursziele bei 40 USD sowie 45,00 – 47,50 USD in den Fokus.

Chart vom 01.12.2021 Kurs: 35,44 Kürzel: LI - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 01.12.2021 Kurs: 35,44 Kürzel: LI – Tageskerzen

Fällt Li Auto hingegen unter 34,50 USD zurück, haben die Bullen ihre Chance vorerst vertan. Das Chartbild kippt allerdings erst bei Kursen unter 30 USD.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Li Auto ist einer der aufstrebenden Autobauer und Akteure im Bereich Elektromobilität. Das Unternehmen ist auf PKW mit langer Reichweite und Hybridmotoren spezialisiert.

Geht es jetzt wieder los?

Das chinesische Unternehmen ist seit Ende vergangenen Jahres an der Börse. Kurz nach dem Börsengang kam es zu einem regelrechten Hype um Li Auto und den ganzen Sektor.

Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel zum Thema:
Megatrend Elektroauto: Die besten Elektromobilität-Aktien und Batterie-Aktien

Die Aktie verdreifachte sich, nur um im Anschluss wieder nahezu alle Gewinne abzugeben.
Jetzt könnte die nächste Rallye starten.

Chart vom 27.05.2021 Kurs: 22,82 Kürzel: LI - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 27.05.2021 Kurs: 22,82 Kürzel: LI – Tageskerzen

Die Aktie reagierte auf die gestrigen Quartalszahlen – dazu später mehr – jedenfalls sehr positiv.

Li Auto ist über die zentrale Schaltstelle bei 21 USD ausgebrochen und hat ein Kaufsignal ausgelöst.
Mögliche Kursziele liegen bei 26 sowie 30 USD.

Fällt die Aktie hingegen unter 20 USD, haben die Bullen ihre Chance vertan.

Das geht doch gar nicht

Es ist nicht lange her, da war die einhellige Meinung, dass es nahezu unmöglich ist, einen neuen Autohersteller aufzubauen.

Für diese Haltung hatte man gute Gründe. Über Jahrzehnte hinweg waren quasi alle Versuche gescheitert.
Selbst einige etablierte und grosse Autobauer gerieten in Schieflage, andere wurden übernommen.

Der technologische Wandel hat aber dazu beigetragen, dass Start-ups in dieser Branche plötzlich konkurrenzfähig sind.
Die meisten kommen aus dem Reich der Mitte. Darunter zum Beispiel BYD, Geely oder auch Nio.

Zu allen dreien hatte ich mich frühzeitig positiv geäussert. Zu Nio bereits vor mehr als einem Jahr, als die Aktie noch bei 5 USD notierte. (Vom damaligen Artikel ist nur noch die Einleitung online abrufbar)

Li Auto befindet sich heute in einem ähnlichen Stadium wie Nio damals. Die Expansion scheint aber noch schneller vonstattenzugehen.

Warpspeed

Es ist schon erstaunlich, wie schnell man in China Unternehmen aus dem Boden stampft.

Li Auto konnte Ende 2019 erste Autos ausliefern. Der Umsatz war mit 44 Mio. USD für diese Branche aber kaum der Rede wert.

Im letzten Jahr lag der Umsatz allerdings schon bei 1,45 Mrd. USD. Abgesehen von dem enormen Wachstum ist das erstaunlichste, dass sich der Verlust bereits in dieser Frühphase des Unternehmens in Grenzen hält.

Der Verlust ist auf Jahressicht von 515 auf 121 Mio. USD gesunken. Die Kennzahlen bewegen sich also eindeutig in die richtige Richtung und es fehlt nicht mehr viel zum Sprung in die Profitabilität.

Das hat es in sich

Wie wir seit gestern wissen, hat sich dieser Trend im ersten Quartal 2021 fortgesetzt.

Li Auto konnte den Umsatz um 319% auf 545,7 Mio. USD steigern. Der Bruttogewinn legte sogar um 802% auf 94,1 Mio. USD zu.
Der operative Verlust sank um 4% auf 34,3 Mio. USD.

Das Unternehmen wächst demnach mit enormem Tempo und die Lücke bis zur Profitabilität schleisst sich immer weiter.
Der Cashflow war bereits positiv.

Der einzige Haken am Unternehmen ist die Bewertung. Ein KUV von 13,9 ist sportlich, relativiert sich bei dem hohen Wachstum aber schnell.

Im laufenden Geschäftsjahr dürfte der Umsatz die Marke von 3,0 Mrd. USD übersteigen. Dadurch würde das KUV auf 6,8 sinken.

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der Monat November war der Monat der Elektrofahrzeughersteller. Zahlreiche Titel der Branche schossen nach oben, so auch der Kurs der Li Auto-Aktie. Der chinesische Fahrzeughersteller setzt im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten der Branche nicht auf reine Elektroantriebe, sondern bietet einen Hybridmotor an. Hierbei kann das Fahrzeug sowohl mit Strom als auch mit Benzin betrieben werden. Aus meiner Sicht stellt dies eine sinnvolle Technologie dar, denn nach wie vor scheitert der Elektrogedanke an der meist spärlichen Infrastruktur – auch in China. Diese Technik soll die Verbraucher von benzinbetriebenen Autos anlocken. Doch auch Anleger liessen sich in den letzten Wochen von diesen Gedanken locken und so konnte sich der Titel innerhalb weniger Wochen sage und schreibe verdreifachen – was für eine Rallye.

 

Expertenmeinung: Nach dem fulminanten Anstieg entschlossen sich zahlreiche Anleger, ihre Gewinne zu realisieren. Dies geschah exakt zu dem Zeitpunkt, an dem der Abstand zur 50-Tage-Linie am grössten war. Wieder einmal zeigte die Charttechnik auf, wann der richtige Zeitpunkt für den Absprung gekommen war. Angekommen an der 50-Tage-Linie stösst der Titel wieder auf reges Interesse und Anleger beginnen, den Kaufdruck wieder leicht zu erhöhen. Im gestrigen Handel bildeten sich erste kleinere Kaufsignale. Ob diese halten werden, bleibt abzuwarten. Wichtig ist, dass der Bereich bei 30 USD möglichst nicht mehr nach unten gebrochen wird.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 21.12.2020 Kurs: 32.86 Kürzel: LI | Online Broker LYNX