Albemarle Aktie Prognose Albemarle, Sociedad Quimica: Lithium-Aktien unter Druck

News: Aktuelle Analyse der Albemarle Aktie

von |
In diesem Artikel

Albemarle
ISIN: US0126531013
|
Ticker: ALB --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish
Zur Albemarle Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: In den letzten beiden Tagen kam einer der bisher in diesem Jahr führenden Sektoren deutlich unter Druck, denn Lithium-Aktien verloren den Boden unter den Füssen. Grund hierfür waren Einbrüche im Lithiumcarbonat-Future an der chinesischen Börse. Die Kurse sanken um 7% und Anleger vermuten, dass sich der Preis des Rohstoffs einem möglichen Höchststand genähert haben könnte.

Damit einhergehend erwischte es die Aktien der Lithium-Branche. Sociedad Quimika, Livent und auch die Albemarle-Aktie verloren rund 10% an Wert. Einerseits rechnen manche Experten mit einer etwas schwächeren Nachfrage für 2023 im Gesamtmarkt. Andererseits bestätigen die führenden Unternehmen wie Albemarle nach wie vor ihre Gesamtjahresprognosen. Ob es sich also um einen nachhaltigen Einbruch handelt, ist noch ungewiss. 

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Albemarle Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Nachdem die Aktie in der vorigen Woche noch ein neues Allzeithoch gebildet hat, sehen wir nun eine völlig normale Kursreaktion. Immerhin betrug der Anstieg seit Bekanntgabe der letzten Quartalsergebnisse fast 30% und das innerhalb weniger Tage.

Noch können die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 gehalten werden. Solange also die Marke bei 280 USD verteidigt werden kann, sieht die Gesamtlage noch recht gut aus. Darunter könnte sich der Abwärtsdruck jedoch sehr schnell erhöhen, denn der nächste Support wäre erst wieder bei rund 250 USD zu finden. Nach oben hin hätten die Bullen die Chance ein neues Kaufsignal zu bilden. Hierzu müssten die Kurse über das Hoch der letzten beiden Tage klettern. Mal sehen, wie sich Anleger zum Ende der Woche entscheiden werden.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 16.11.2022 Kurs: 286.77 Kürzel: ALB | Online Broker LYNX
Weltweit an den Börsen handeln

Investoren, Anleger und Trader geniessen mit einem Depot über LYNX den direkten Zugang zu nationalen und internationalen Börsenplätzen in Deutschland, Europa, den USA und Asien. Handeln Sie an 150 Märkten, in 33 Ländern und 26 Währungen. Jetzt informieren: Alle Märkte

Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Albemarle Aktie

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Neben Solar- und Ölwerten waren es vor allem Lithium-Aktien, welche sich in diesem Jahr äusserst gut entwickeln konnten. Der Branchenprimus lieferte bis September ein überzeugendes Gesamtbild. Danach bekam der Chart jedoch erste Risse und es bildete sich ein tieferes Tief im Chart. Der Aufwärtstrend war dahin und die Volatilität nahm deutlich zu. Nachdem sich die Kurse wieder erholen konnten, sorgten die Quartalsergebnisse erneut für Turbulenzen. Die Albemarle-Aktie verlor kurzfristig den Boden unter den Füssen, jedoch holten sich die Bullen das Schnäppchen. Meiner Meinung nach absolut zurecht, denn die Quartalsergebnisse waren sensationell. So betrug das Wachstum im letzten Quartal satte +151% gegenüber dem Vorjahr und die Gewinnerwartungen konnten deutlich geschlagen werden. Auch die Aussichten für das Gesamtjahr 2022 wurden bestätigt.

Expertenmeinung: Mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 290 USD knallte es im gestrigen Handel – dieses Mal im positiven Sinne. Die Akte legte mehr als 6% an Wert zu und konnte kurzfristig sogar ein neues Allzeithoch erreichen. Hier dürfte gerade der Turbo gezündet worden sein. Solange der Ausbruch nicht negiert wird und die Kurse wieder unter die Marke von 290 USD fallen, sehe ich Chancen auf mehr. Aufgrund der soliden Quartalsergebnisse und der technisch bullischen Seite könnte es bis Jahresende durchaus bis in den Bereich von 350 bis 400 USD gehen.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 08.11.2022 Kurs: 306.01 Kürzel: ALB | Online Broker LYNX


Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Gemessen an der Marktkapitalisierung ist der US-amerikanische Spezialchemiekonzern nach wie vor der grösste Lithium-Titel an der Wall Street. Obwohl das Papier im letzten halben Jahr deutliche Relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt aufwies, tat sich die Albemarle-Aktie im Oktober sichtlich schwer. Der positive Tenor wurde durch den harschen Abverkauf beendet und es bildeten sich tiefere Tiefs. Der Aufwärtstrend fand somit sein jähes Ende. Mittlerweile haben sich die Bullen aber wieder ein Herz gefasst und die Kurse schnell über die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 gebracht. Hier knapp unter der Marke von 290 USD ist die nächste wichtige Hürde, die nun gebrochen werden muss.

Expertenmeinung: Heute nach Börsenschluss wird der Konzern seine Ergebnisse zum abgelaufenen Quartal bekanntgeben. In den letzten drei Quartalen konnten die Erwartungen der Analysten geschlagen werden. Erwartet wird ein Gewinn je Aktie in der Höhe von 6.84 USD je Aktie. Die aktuellen Flüsterschätzungen befinden sich bei 7.41 USD je Aktie. Der Umsatz soll bei 2.12 Milliarden USD liegen. Sollte das Unternehmen überzeugen, könnte der Breakout über die Marke von 290 USD gelingen. Danach könnten die Bullen eine neue Rallye starten, welche die Kurse eventuell zu neuen Hochs befördern.         

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 01.11.2022 Kurs: 279.00 Kürzel: ALB | Online Broker LYNX


Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bislang konnte sich der Sektor der Lithium-Aktien grösstenteils dem bärischen Treiben an der Wall Street entziehen. Selbst die jüngst stattgefundene Talfahrt von September konnte die Kurse der Branche lediglich bremsen und davon abhalten, neue Hochs zu erklimmen. Doch nun scheinen sich in einigen Werten düstere Wolken zu bilden. Nachdem es im Laufe der Woche bereits Sociedad Quimica zerlegte, schloss sich nun die Albemarle-Aktie der Talfahrt an und verlor im gestrigen Handel wichtiges Terrain und ging mit einem Minus von fast 8% in die Schlussglocke. Der Aufwärtstrend ist vorerst dahin und der bullische Trend geht somit in eine neutrale Trendphase über.  

Expertenmeinung: Zwar konnte das Pivot-Tief von Anfang September vorerst Schlimmeres verhindern, doch ob dieses weiterhin gehalten werden kann, ist fraglich. Der gestrige Abverkauf kam mit mehr als doppelt so hohem Volumen wie üblich einher. Hier haben sich einige Grossanleger entschlossen, ihre Positionen abzustossen und dies ist kein gutes Zeichen. Positionen werden meist nicht auf einmal, sondern in Raten verkauft und somit könnte sich der Verkaufsdruck auch in den kommenden Tagen weiter fortsetzen. Wohin die Reise geht, ist schwer zu sagen. Der nächste kleinere Support befände sich bei rund 230 USD gefolgt vom Tief des Monats Juli, welches bei rund 190 USD gebildet wurde. Die Lage sieht alles andere als gut aus. Daher stufe ich den Titel vorerst von bullisch auf neutral zurück.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 12.10.2022 Kurs: 251.45 Kürzel: ALB | Online Broker LYNX

Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Einer der auffälligsten Sektoren im gestrigen Gemetzel an den Börsen war der Bereich der Lithium-Aktien. Während es fast in allen Branchen zu heftigen Kursverlusten kam, konnten Titel wie Sociedad Quimica oder Livent die Gewinne der letzten Wochen auf hohem Niveau verteidigen. Ein weiterer Lichtblick war die Albemarle-Aktie, welche zwischenzeitlich sogar auf ein neues Allzeithoch kletterte. Diese Relative Stärke ist gerade an einem solchen Tag überaus auffällig und zeigt, dass Grossanleger ihre Positionen in diesem Sektor vorerst nicht abstossen wollen. Dies deutet gleichzeitig darauf hin, dass die Rallye hier wohl noch nicht vorüber ist.  

Expertenmeinung: Wenn die Indizes einen derart heftigen Rutsch nach unten machen, kann man seine Analysen sehr gut dafür verwenden, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Starke Sektoren behalten grösstenteils ihre Gewinne und die Schwachen gehen einfach mit dem Gesamtmarkt mit nach unten. Gerade solche Tage zeigen uns, wer die wirklichen Leader an den Börsen sind. Nebenbei bemerkt haben sich auch Solarwerte beachtlich gut halten können. Bei Albemarle sehe ich zwar aktuell kein Setup, welches zu einem neuerlichen Kauf einladen würde, aber der bullische Tenor bleibt vorerst erhalten. Erst ein Bruch des Supports bei 250 USD würde die Rallye beenden. Danach sieht es aber vorerst nicht aus.  


Aussicht: BULLISCH

Chart vom 13.09.2022 Kurs: 298.09 Kürzel: ALB | Online Broker LYNX
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Das US-amerikanische Unternehmen gehört weltweit zu den grössten Produzenten von Lithium und Lithiumverbindungen. Kein anderes Papier aus der Branche hat es die letzten Wochen über geschafft, ein neues Allzeithoch zu generieren. Die Albemarle-Aktie hat dieses Kunststück bereits Mitte August vollbracht und ist nun neuerlich dran, diese Hochs zu brechen.

Grund für die teils euphorische Stimmung in diesem Sektor sind nicht Hoffnungen oder gar mutige Prognosen. Das Unternehmen gehört derzeit schlichtweg zu den am schnellst wachsenden Unternehmen an der Wall Street. Bereits im vorigen Jahr ist der Gewinn je Aktie um +85% gestiegen. In diesem Jahr sollen es sogar sagenhafte +419% werden. Bereits im letzten Quartal überzeugte Albemarle. Hier hat sich der Gewinn gegenüber dem Vorjahr nahezu vervierfacht. Dass bei solchen Zahlen und Daten die Kurse durch die Decke gehen, ist keine allzu grosse Überraschung.

Expertenmeinung: Der Trend befindet sich längst schon in einer bullischen Trendphase. Zuletzt hatte ich bereits Anfang August meine Prognosen auf Albemarle auf bullisch angehoben und ich bleibe auch vorläufig bei dieser Einstufung. Die Aktie zeigt unglaubliche Relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt und selbst die zuletzt recht schwachen Vorgaben der Wall Street hinderten Albemarle nicht, aus der eingezeichneten Bullenflagge nach oben auszubrechen. Aktuell gebe ich dem Papier ein Kursziel von 350 USD mit auf den Weg. Gut möglich, dass wir diese Ebene noch in diesem Jahr erreichen könnten. Unter 260 USD sollten die Kurse aus aktueller Sicht möglichst nicht mehr fallen, um den bullischen Tenor nicht zu gefährden.     

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 24.08.2022 Kurs: 287.88 Kürzel: ALB | Online Broker LYNX