Aktienanalyse:
Achtung Top: Microsoft, Apple, Amazon, JPMorgan, Disney

Aktuelle Analyse der Microsoft Aktie

Microsoft, Apple, Amazon, JPMorgan, und Disney gehören zu den 20 größten US-Unternehmen und dementsprechend groß ist ihre Bedeutung für den S&P500 und die Nasdaq-Indizes.

Microsoft, Apple und Amazon stehen für mehr als 11% des S&P500, gemeinsam mit JPMorgan und Disney kommt man auf 13,5%. Der Börsenwert der fünf Unternehmen summiert sich auf atemberaubende 3.500 Milliarden USD.

Fallen diese Aktien, kann der Markt kaum mehr steigen.

Tatsächlich hat die Marktbreite in den letzten Wochen immer weiter abgenommen. In den USA notierten derzeit 70,9% aller Aktien unter dem SMA 50 und fast 58,8% unter sogar unter dem SMA 200.

Wenige hochkapitalisierte Outperformer waren für nahezu die komplette positive Entwicklung des S&P500 verantwortlich.
Maßgeblich die hier besprochenen Aktien.

Dass diese Outperformer nun allesamt charttechnisch angeschlagen wirken, lässt nichts Gutes erahnen.
Die US-Börsen werden heute zwar fester erwartet, doch diese Chartbilder sollte man im Blick behalten. Werden die maßgeblichen Supports gerissen, könnte es schnell eine Etage tiefer gehen.

Microsoft

Der Software-Gigant hat seit den Dezember-Tiefs mehr als 50% zugelegt.

Seit einigen Wochen kommt die Aktie auf der Oberseite aber nicht mehr weiter. Fällt Microsoft unter 130 USD, kommt es zu einem Verkaufssignal mit möglichen Kurszielen bei 123 und 120 USD.

Mehr als 5.800 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Chart vom 26.08.2019 Kurs: 135 Kürzel: MSFT - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Apple

Der iPhone -Hersteller ist seit Jahresstart ebenfalls knapp 50% gestiegen, das Vorjahreshoch konnte allerdings nicht mehr erreicht werden.

In den letzten Wochen ist die Aktie dann mehrfach am Widerstand bei 215 USD gescheitert. Solange Apple unter dieser Marke notiert, muss jederzeit mit einer Korrektur in Richtung 195 USD gerechnet werden.

Darunter kommt es zu einem Verkaufssignal mit Kurszielen bei 185 und 170-175 USD.

Chart vom 26.08.2019 Kurs: 206 Kürzel: AAPL - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Amazon

Das Schreckgespenst aller Branchen konnte ebenfalls seit Monaten kein neues Hoch mehr ausbilden und ist mehrfach zwischen 1.950 und 2.030 USD gescheitert.

Fällt die Aktie unter 1.750 USD, kommt es zu einem Verkaufssignal mit möglichen Kurszielen bei 1.700 und 1.600 USD.

Chart vom 26.08.2019 Kurs: 1.769 Kürzel: AMZN - Tageskerzen | LYNX Online Broker

JP Morgen

Bei der größten US-Bank ist das Top am stärksten ausgeprägt. Seit Monaten scheitert die Aktie immer wieder im selben Widerstandsbereich.

Fällt JP Morgan unter 105 USD, kommt es zu einem Verkaufssignal mit möglichen Kurszielen bei 100 sowie 94 USD.

Chart vom 26.08.2019 Kurs: 107 Kürzel: JPM - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Disney

Der Entertainment-Riese hat den großen Sprung gewagt und könnte nun auf dem Gesicht landen.

Der kurzfristige Aufwärtstrend ist bereits durchbrochen und unter 130 USD droht ein Gap-Close in Richtung 120 USD.

Ihre Ordergebühren sind zu hoch? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 26.08.2019 Kurs: 134 Kürzel: DIS - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN