Die besten Öl Aktien | Online Broker LYNX

Ukraine-Krieg: Ölpreise im Höhenflug

Seit dem Corona-Einbruch befinden sich die Preise für die meisten Rohstoffe – darunter auch Erdöl – stark im Aufwind. Ab Anfang 2022 sorgte dann der Ukraine-Krieg für weitere Preisschübe beim Öl. Von den Höchstständen bei über 120 USD je Barrel sind die Notierungen jedoch mittlerweile wieder deutlich zurückgekommen. Aktuell wird Öl der Nordsee-Sorte Brent für 94 USD je Barrel gehandelt, während die US-Sorte WTI rund 89 USD je Barrel kostet. Obwohl das Preisniveau damit noch immer sehr hoch ist, beschloss das Ölkartell Opec+ unter der Führung von Saudi-Arabien und Russland zuletzt eine starke Förderkürzung um zwei Millionen Barrel pro Tag – sehr zum Missfallen der westlichen Länder, die unter den hohen Energiepreisen leiden.

Aufgrund des festgefahrenen Ukraine-Kriegs und den damit verbundenen geopolitischen Spannungen dürfte das Preisniveau im Jahr 2022 und wahrscheinlich auch darüber hinaus, hoch bleiben. Es könnte sich weiterhin lohnen, einen Blick auf die besten Aktien der Ölbranche zu werfen, auch wenn die Zeit der absoluten Schnäppchenkurse längst vorbei ist. Wir stellen Ihnen im Folgenden die aus unserer Sicht besten Öl-Investments 2022 vor.

Welche Öl-Aktien kaufen?

Für Anleger gibt es mehrere Möglichkeiten, um von steigenden Preisen des schwarzen Rohstoffs zu profitieren: Öl-Fonds, Öl ETFs, Optionen & OptionsscheineFutures oder Zertifikate. Am besten legen Sie sich jedoch zwei bis drei Ölaktien ins Depot, denn diese versprechen bei steigenden Ölpreisen einen attraktiven Gewinnhebel.

Mit ETFs und ETCs in Öl investieren

Sie wollen mit passiv gemanagten Fonds in Öl  investieren?
Dann finden Sie hier die die besten Öl-ETFs und Öl-ETCs für das Jahr

Nachfolgend finden Sie eine Aktien-Liste mit 10 grossen, internationalen Ölmultis, unsere Öl-Aktien-Tabelle. Diese Öl-Werte verfügen unserer Meinung nach über das grösste Potential, bei weiterhin starken Ölpreisen zu den Gewinneraktien der Öl-Branche 2022 zu gehören. Drei dieser Ölwerte stellen wir Ihnen im Anschluss vor.

Liste der zehn besten Öl-Aktien:

Öl-AktieISINSymbolWährung
ChevronUS1667641005CVXUSD
Chord EnergyUS6742152076CHRDUSD
ConocoPhillipsUS20825C1045COPUSD
Diamondback EnergyUS25278X1090FANGUSD
EOG ResourcesUS26875P1012EOGUSD
ExxonMobilUS30231G1022XOMUSD
Occidental PetroleumUS6745991058OXYUSD
Petroleo BrasileiroUS71654V4086PBRUSD
ShellGB00BP6MXD84SHELLEUR
TotalEnergiesFR0000120271TTEEUR

Top-Aktien der Öl Branche

In folgende Öl-Aktien könnten Anleger investieren:

Chevron: Stark aufgestellter Ölkonzern

Chevron (Symbol: CVX – ISIN: US1667641005 – Währung: USD) zählt zu den weltgrössten Ölkonzernen. Hauptgeschäftsfelder sind die Erschliessung, die Gewinnung und der Transport von Rohöl, sowie die chemische Aufbereitung zu vermarktbaren Produkten. Das Unternehmen deckt damit die komplette Wertschöpfungskette im Bereich Erdöl ab. Chevron ist in allen wichtigen Öl- und Gasregionen der Welt aktiv und arbeitet auch unter erschwerten Bedingungen, wie z.B. in der Tiefsee. Für den Öltransport betreibt Chevron eine eigene Schiffsflotte. Mit der Übernahme der Renewable Energy Group für etwas mehr als 3 Mrd. USD stieg Chevron kürzlich auch in den Bereich der Erneuerbaren Energien ein. Bis zum Jahr 2030 will Chevron pro Tag immerhin 100.000 Barrel Biokraftstoffe produzieren.

Dividende seit 35 Jahren kontinuierlich erhöht: 3,6 % Dividendenrendite

Die besten Öl-Aktien: Kursentwicklung der Chevron Aktie von Oktober 2019 bis Oktober 2022 | Online Broker LYNX

Bei einem Umsatzanstieg von +65 % auf 156 Mrd. USD erzielte das Unternehmen im Jahr 2021 einen Gewinn in Höhe von 8,15 USD je Aktie. Für das laufende Jahr 2022 erwarten Analysten einen Umsatzanstieg von +49 % auf 241 Mrd. USD, sowie ein Ergebnis in Höhe von 18,71 USD je Aktie. Für das kommende Jahr 2023 liegt der Analysten-Konsens bei 223 Mrd. USD Umsatz und immerhin 16,98 USD Gewinn je Aktie. Positiv ist die beeindruckende Dividendenhistorie von Chevron. Seit mittlerweile 35 Jahren hat das Unternehmen seine Auszahlungen trotz teils gewaltiger Ölpreisschwankungen von Jahr zu Jahr gesteigert. Heute beträgt die Quartalsdividende 1,42 USD je Aktie (5,68 USD Jahresdividende), so dass sich auf dem aktuellen Kursniveau von 160 USD eine starke Dividendenrendite von 3,6 % errechnet. Investorenlegende Warren Buffet griff zuletzt auch zu und erhöhte die Position seines Investment-Vehikels Berkshire Hathaway auf 161 Mio. Anteile, die aktuell rund 26 Mrd. USD wert sind. Chevron ist auch für uns die erste Wahl bei den Ölinvestments. Warten Sie für Einstiege jedoch am besten einen Rücksetzer in den Bereich von 140 USD bis 150 USD ab.

ConocoPhillips: Zurück auf Wachstumskurs

Der drittgrösste US-Ölkonzern ConocoPhillips (Symbol: COP – ISIN: US20825C1045 – Währung: USD) mit Sitz in Houston, Texas ist auf die Exploration und Produktion von Erdöl, das sogenannte Upstream-Geschäft fokussiert. Die ursprünglich zum Konzern gehörenden Raffinerien und Tankstellennetze (über 20.000 Tankstellen u.a. Jet) – das sogenannte Downstream-Geschäft – wurden 2012 über die Phillips 66 Company ausgegliedert und ebenfalls börsengelistet.

Nach einigen durchwachsenen Jahren und harten Kostensenkungsprogrammen ist ConocoPhilips dank der gestiegenen Ölpreise wieder obenauf. Für 2021 meldete das Unternehmen einen Umsatzsprung von +137 % auf 45,8 Mrd. USD und einen Gewinn in Höhe von 6,09 USD je Aktie.

Übernahme von Concho Resources stärkt das Geschäft

Die besten Öl-Aktien: Kursentwicklung der ConocoPhillips Aktie von Oktober 2019 bis Oktober 2022 | Online Broker LYNX

Im laufenden Jahr 2022 soll laut Analystenkonsens ein erneuter Umsatzsprung um +66 % auf 80,5 Mrd. USD erfolgen. Dazu wird ein Gewinn in Höhe von 15,10 USD je Aktie erwartet. Im kommenden Jahr 2023 sollen bei 67,4 Mrd. USD Umsatz (-16%) dann 13,65 USD Gewinn je Aktie anfallen. Neben dem gestiegenen Ölpreis trägt auch die 10 Mrd. USD schwere Übernahme von Concho Resources im Jahr 2021 zu den verbesserten Geschäftsaussichten bei. Aktuell beträgt die Quartalsdividende 1,40 USD, so dass auf Jahressicht 5,60 USD ausgeschüttet werden. Damit liegt die Dividendenrendite bei einem Aktienkurs von 115 USD aktuell bei attraktiven 4,9 %. Bleibt der Ölpreis für einen längeren Zeitraum hoch, so dürfte auch der Aufwärtstrend der Aktie weiter intakt bleiben. Auch bei der ConocoPhillips-Aktie sollte für Einstiege am besten ein Rücksetzer unter die 100 USD-Marke abgewartet werden.

Shell: Europäischer Energieriese

Shell (Symbol: SHELL – ISIN: GB00BP6MXD84 – Währung: GBP) zählt weltweit zu den grössten Energieunternehmen im Bereich Mineralöl und Erdgas. Shell (ehemals Royal Dutch Shell) ist an Explorations- und Förderprojekten in mehr als 70 Ländern beteiligt und zählt zu den weltgrössten Vertreibern von Kraft- und Schmierstoffen. Mit 13 grossen Verflüssigungsanlagen und einer Flotte von 90 LNG-Tankern ist Shell mittlerweile auch der weltgrösste Anbieter von Flüssiggas. Damit profitiert das Unternehmen besonders von der aktuellen Gasknappheit in Europa. Trotz der Dominanz im Öl- und Gasgeschäft will der mittlerweile britische Konzern langfristig zu einem führenden globalen Produzenten von sauberen Energien werden.

Gewinnverdopplung im Jahr 2022 erwartet

Die besten Öl-Aktien: Kursentwicklung der Shell Aktie von Februar 2022 bis Oktober 2022 | Online Broker LYNX

Für das Jahr 2021 meldete Shell einen Umsatzanstieg um + 45 % auf 262 Mrd. USD und ein Ergebnis von 2,57 USD je Aktie (Vorjahr -2,78 USD je Aktie). Für das laufende Geschäftsjahr 2022 werden seitens Marktexperten 398 Mrd. USD Umsatz (+52 %) und etwa 5,58 USD Gewinn je Aktie (+117 %) in Aussicht gestellt. Im kommenden Jahr 2023 sollen dann bei 368 Mrd. USD (-8 %) Umsatz rund 5,13 USD Gewinn je Aktie (-8 %) erzielt werden. Nachdem die Dividende im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 75 Jahren (!) gekürzt wurde, erhöhte das Unternehmen seine quartalsweise Gewinnbeteiligung zuletzt wieder auf aktuell 0,25 USD je Aktie. Damit liegt die Dividendenrendite bei einem aktuellen Aktienkurs von 26 EUR bei ca. 3,9 %. Im kommenden Jahr könnte die Gewinnbeteiligung nochmals deutlich erhöht werden. Die Shell-Aktie ist damit sowohl für Anleger geeignet, die auf einen starken oder steigenden Ölpreis setzen, als auch für Dividendensammler.

Die besten Öl Aktien: Liste nach Performance

Unternehmen Symbol ISIN YTD 1 M 6 M 1 J 5 J
Exxon Mobil Corporation Exxon Mobil Corporation XOM XOM US30231G1022 US30231G1022 79,74 % 79.735250857983 -0,65 % -0.65040650406504 12,70 % 12.695972948048 79,56 % 79.559183673469 34,66 % 34.663891269744
ConocoPhillips ConocoPhillips COP COP US20825C1045 US20825C1045 69,08 % 69.077306733167 -4,03 % -4.0339702760085 6,49 % 6.4921465968586 70,73 % 70.733072188025 143,45 % 143.44703770197
EOG Resources Inc. EOG Resources Inc. EOG EOG US26875P1012 US26875P1012 55,06 % 55.060227400653 3,03 % 3.0293963647244 0,65 % 0.65034709535989 57,56 % 57.561198810341 37,96 % 37.960737179487
Chevron Corporation Chevron Corporation CVX CVX US1667641005 US1667641005 53,17 % 53.165743502343 -0,13 % -0.13334814979441 0,82 % 0.81893650437514 56,96 % 56.964457252642 54,35 % 54.349506225848
Shell plc Shell plc SHELL SHELL GB00BP6MXD84 GB00BP6MXD84 39,57 % 39.573239872178 -3,82 % -3.8181495293909 -3,29 % -3.2857142857143 48,38 % 48.383561643836 0,60 % 0.59809056800029
Diamondback Energy Inc Diamondback Energy Inc FANG FANG US25278X1090 US25278X1090 33,01 % 33.008808530366 -6,74 % -6.7416460798336 -6,03 % -6.0330145421197 33,47 % 33.466691477484 32,54 % 32.541809110228
TotalEnergies SE TotalEnergies SE TTE TTE FR0000120271 FR0000120271 27,15 % 27.145397954647 4,17 % 4.1712204007286 4,40 % 4.399415845199 42,60 % 42.600673232764 19,47 % 19.469396281596
Chord Energy Corporation Chord Energy Corporation CHRD CHRD US6742152076 US6742152076 15,85 % 15.850464322565 -3,38 % -3.3825378963394 -9,78 % -9.7842882749243 22,49 % 22.490768714334 1.433,19 % 1433.1932773109
Occidental Petroleum Corporation Occidental Petroleum Corporation OXY OXY US6745991058 US6745991058 132,87 % 132.87340462228 -6,03 % -6.0272828507795 -4,73 % -4.7276319503246 127,31 % 127.3063973064 -2,10 % -2.1026682134571
Petroleo Brasileiro S.A. – Petrobras (ADR) Petroleo Brasileiro S.A. – Petrobras (ADR) PBR PBR US71654V4086 US71654V4086 -7,10 % -7.103825136612 -24,16 % -24.163568773234 -28,47 % -28.471248246844 -2,58 % -2.5787965616046 0,39 % 0.39370078740157

Neuordnung des Ölmarktes im Jahr 2020: „Big Oil“ gewinnt

Noch im Frühjahr 2020 sah die Lage am Ölmarkt ziemlich düster aus: Der Ölpreis fiel an den Terminmärkten erstmals in der Geschichte unter null USD, vor allem weil sich grosse Öl-ETFs verspekuliert hatten. Das sorgte für heftige Schockwellen am Ölmarkt, der durch die Coronavirus-Krise ohnehin bereits stark gebeutelt war. Denn bedingt durch weltweite Lockdowns standen viele Autos, Flugzeuge und Fabriken still und benötigten weit weniger Öl als zuvor. Durch den Preissturz sahen sich viele Ölunternehmen existenziell bedroht.

Die globale Ölindustrie erfuhr in dieser Zeit eine grundlegende Neuordnung. Während grössere Firmen wie ConocoPhillips oder BP ihre Ölproduktion kurzzeitig zurückfuhren, meldeten etliche kleinere und mittlere Ölproduzenten Insolvenz bzw. Chapter 11 an. Arge Probleme bekamen vor allem Unternehmen, die sich mit kostspieligen Verfahren wie Ölsand/Ölschieferförderung oder dem sogenannten Fracking beschäftigten, während gleichzeitig eine relativ hohe Schuldenlast drückte. Etliche kleinere und mittlere Ölproduzenten überlebten die Krise nicht als eigenständiges Unternehmen und wurden von grösseren Wettbewerbern aufgekauft.

Auch interessant



In Summe haben sich die Marktanteile weiter in Richtung „Big Oil“ verschoben, also hin zu den Branchenriesen. Die grossen Ölkonzerne verfügen meist über enorme Cash-Reserven und können viel einfacher Kredite aufnehmen, den Anleihenmarkt anzapfen oder neue Aktien ausgeben. Nicht nur ganze Unternehmen, auch viele Ölförderprojekte, die später wieder interessant werden könnten und andere Assets wurden 2020 und 2021 zu Schnäppchenpreisen von strauchelnden Konkurrenten eingekauft. Nach der starken Preiserholung generierten die grossen Ölmultis dank umfassender Kosteneinsparungen und Investitionskürzungen rasch wieder positive freie Cashflows und erzielen seitdem wieder enorme Gewinne.

Fazit: Aussichten für Öl-Aktien im Jahr 2022 weiterhin bestens

Die stark zunehmende Inflationsdynamik sorgte seit Anfang 2020 für steigende Ölpreise. Alle drei vorgestellten Ölmultis profitieren von den starken Ölpreisen und dürften im Jahr 2022 Rekordergebnisse einfahren. Wie die meisten anderen Ölaktien auch, haben sich die Aktienkurse der vorgestellten Öl-Werte seit Anfang 2020 rasant nach oben entwickelt. Anleger sollten daher mit hohen Schwankungen und Rückschlagrisiken rechnen – vor allem wenn sich in geopolitischer Hinsicht etwas tut. Langfristig orientierte Anleger könnten einen möglichen Rücksetzer abwarten und zum Kauf nutzen. Die Chancen, dass Ölaktien ihre starke Performance weiter fortsetzen, stehen insgesamt betrachtet sehr gut.

Weiterführende Artikel zum Thema Öl

Sie möchten noch mehr über Röhöl erfahren und Aktien und andere Handelsmöglichkeiten des Sektors kennenlernen? Dann lesen Sie auch diese Artikel:

⯈ Rohöl – Fakten und Handelsmöglichkeiten
⯈ Die besten Öl-ETFs und Öl-ETCs
⯈ Ölpreis-Prognose

Sie möchten in Öl-Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Öl Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.