Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2019 Weiter

Indexanalyse:
MDAX: Es gibt immer eine Chance … aber das ist wohl die letzte

Aktuelle Analyse des MDAX Index

Jetzt ist beim MDAX, dem „Index der zweiten Reihe“, ein Punkt erreicht, der ausreichen kann, um die letzten Bullen vollends in die Flucht zu schlagen. Wenn Hoffnungen immer wieder zerplatzen, geben die meisten Menschen irgendwann auf und erkennen, dass sie auf Sand gebaut haben.

Das gilt für die Hoffnung, dass Deutschlands Wachstum sich schon wieder erholen wird. Dass der BrExit doch noch irgendwie gut über die Bühne geht. Dass der Handelskrieg mit China bald endet und dadurch die Unsicherheit aus dem Markt genommen wird. In allen Bereichen bekamen diejenigen, die in freudiger Erwartung positiver Überraschungen immer wieder eingestiegen sind, in der vergangenen Wochen einen Dämpfer nach dem anderen verpasst. Optimisten dürften sich sagen, dass es immer eine Chance gibt. Aber irgendwann ist es auch die letzte … für den MDAX könnte das heute sein.

Die 200-Tage-Linie des Index wurde zum Donnerstags-Schlusskurs durchschlagen. Aber in der Tat bestünde noch die Chance, dieses grundsätzlich bärische Signal zu heilen. Nur müsste das heute gelingen, d.h. der Index müsste über 24.531 Punkten schließen, wo dieser wichtige gleitende Durchschnitt aktuell verläuft. Eine Distanz von 0,6 Prozent, ein Katzensprung eigentlich. Aber auch ein Katzensprung kann zu weit sein, wenn nicht genug Akteure auf der Käuferseite antreten.

Wenn es gelingt, diese Linie heute zurückzuerobern, wäre der Bruch der Linie auf Wochenbasis verhindert, der Break gestern auf Tagesbasis egalisiert. Zudem wären dann auch die Tiefs vom März und Mai wieder überboten, die der MDAX gestern unterschritten hatte und die leicht unterhalb der 200-Tage-Linie verlaufen. Und dass der Wille da ist, lässt sich daran erkennen, dass der Index immerhin ca. ein Prozent über seinem Tagestief schloss.

Allerdings ist noch keineswegs sicher, dass eine solche Rettungstat gelingt, nicht einmal, dass sie ernsthaft versucht wird. Denn die Rahmenbedingungen sind und bleiben trübe. Und auch dem bullischen Lager ist klar, dass sie momentan eher schlechter als besser werden. Was auch bedeutet: Man muss dort gerade unter den großen Adressen fürchten, irgendwann allein die Fahne zu halten, während andere in die eigenen Stützungskäufe hinein aussteigen.

Chart auf Wochenbasis vom 15.08.2019, Kurs 24.384,44 Punkte, Kürzel MDAX | LYNX Aktienempfehlungen

Zudem werden sich die Akteure zweifellos die Frage stellen, welche Rolle der heute stattfindende Abrechnungstermin an der Terminbörse hat. War er der Grund, weshalb sich der MDAX von seinem Tagestief lösen konnte … weil einige „Big Player“ am Terminmarkt ansonsten mit ihren Derivate-Positionen in zu große Schieflage geraten würden? Das Problem ist, dass man das nie sicher einschätzen kann, zumal diese offene Frage sich auch auf die anderen Indizes, insbesondere an der Wall Street, erstreckt.

Wenn das ein entscheidendes Element wäre, würde das womöglich heute stützen, dem MDAX vielleicht wieder über die 200-Tage-Linie helfen. Aber dieser Faktor ist ab Montag kein Thema mehr. So gesehen hängt über dem MDAX weiterhin das Damoklesschwert deutlich weiter abrutschender Kurse. Mit dem Fehlausbruch über das vorherige Jahreshoch Ende Juni und den erneuten Abwärtsschwenk unmittelbar an der 20-Tage-Linie zu Wochenbeginn wird klar, dass die bärische Seite eindeutig das Ruder in Händen hält.

Solange der Index nicht eindeutig unter der 200-Tage-Linie aus der Handelswoche geht und idealerweise auch unter dem gestrigen Tagestief bei 24.122 Punkten schließt, bliebe den Bullen zwar ihre letzte Chance. Aber da mit altgewohntem Optimismus einfach auf die wundersame Wende zu setzen, würde sich in einem grundsätzlich immer bärischer werdenden Umfeld absolut nicht aufdrängen.

Chart auf Tagesbasis vom 15.08.2019, Kurs 24.384,44 Punkte, Kürzel MDAX | LYNX Aktienempfehlungen

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor.
Aktuell ermöglichen wir so über 25.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.
Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick, um keine Aktienempfehlungen zu verpassen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN