Die 10 besten Artificial Intelligence Aktien

In diesem Artikel stellen wir Ihnen Unterehmen vor, die die Entwicklung von künstlicher Intelligenz durch zahlreiche technologische Innovationen vorantreiben. Doch bevor wir näher auf diese Unternehmen eingehen, beschäftigen wir uns erst einmal mit der Begriff Artificial Intelligence AI.

Was bedeutet Artificial Intelligence (AI)?

Künstliche Intelligenz (Englisch: Artificial Intelligence AI) ist der Sammelbegriff für Technologien, die es Maschinen ermöglichen, zu erfassen, zu begreifen, zu entscheiden, zu handeln und zu lernen, entweder selbstständig oder zur Unterstützung von Menschen.

Künstliche Intelligenz erobert unseren Alltag

In den letzten Jahren ging die Entwicklung der Artificial Intelligence (AI) dank immer günstigeren und leistungsfähigeren Prozessoren schnell voran. (siehe den Artikel Megatrend Künstliche Intelligenz) Mit virtuellen digitalen Assistenten wie z.B. Alexa von Amazon, Siri von Apple oder Cortana von Microsoft hielt AI bereits Einzug in unser Zuhause. Aber auch bei weniger auffälligen Anwendungen wie lernenden Übersetzungs- und Spracherkennungsprogrammen oder Software zur Betrugserkennung ist Künstliche Intelligenz bereits integriert und liefert wertvolle Dienste.

AI verändert unsere komplette Arbeitswelt

Neben dem IT-Sektor wird AI auch in der Medizintechnik, der Pharmabranche, dem Militärbereich, dem Hotelgewerbe, der Landwirtschaft und der Rohstoffexploration zunehmend eingesetzt. Eine besonders wichtige Rolle spielt Künstliche Intelligenz bereits heute bei der Automatisierung von Produktionsprozessen in der Industrie und am Ende wird kaum eine Branche unberührt bleiben, so dass unsere komplette Arbeitswelt vor großen Veränderungen steht.

Aber wie können auch Privatanleger vom Zukunftstrend der intelligenten Maschinen profitieren?

Mit Artificial Intelligence ETFs vom Megatrend profitieren

Anlegern, die in den Megatrend Artificial Intelligence investieren möchten, stehen eine Reihe von ETFs (Exchange Traded Funds) zur Verfügung. Darunter befinden sich beispielsweise der iShares Exponential Technologies ETF (ISIN: US46434V3814 – Symbol: XT – Währung: USD), der Global X Robotics & Artificial Intelligence Thematic ETF (ISIN: ‎US37954Y7159 – Symbol: BOTZ – Währung: USD) sowie der Robo-Stox Global Robotics and Automation Index ETF (ISIN: US3015057074 – Symbol: ROBO – Währung: USD ).

Neben ETFs gibt es gibt es natürlich zahlreiche Aktien börsennotierter Unternehmen in die Sie als Anleger investieren können.

Die Top 10 Artificial Intelligence Aktien

Die folgenden 10 Aktiengesellschaften spielen bei AI eine führende Rolle und tragen mit ihren lernenden Systemen zur technologischen Gestaltung unserer Zukunft bei. Die Liste umfasst dabei sowohl Unternehmen, die ausschließlich auf Künstliche Intelligenz spezialisiert sind, als auch Firmen die stark im Bereich AI engagiert sind.

1. Zebra Technologies

Zebra Technologies (ISIN: US9892071054 – Symbol: ZBRA – Währung: USD) ist ein weltweit führender Anbieter von sogenannter Enterprise Asset Intelligence. Das 1969 gegründete Unternehmen mit Sitz in Illinois, USA beschäftigt weltweit bereits rund 7.000 Mitarbeiter. Zebra Technologies entwickelt und vermarktet beispielsweise spezielle Drucker, mobile Computer, Datenerfassungssysteme, Produkte zur Identifizierung von Funkfrequenzen und Echtzeit-Ortungssysteme mit denen sich Arbeitsabläufe und Vorgänge in Unternehmen nachvollziehen, auswerten und verbessern lassen. Dadurch können Produktivität und Kundenzufriedenheit gesteigert werden. Die Zebra-Aktie befindet sich in einem intakten Aufwärtstrend und konnte sich seit Mitte 2016 bereits verdreifachen.

2. Apple

Apple (ISIN: US0378331005 – Symbol: AAPL – Währung: USD) hat in den vergangenen zwei Jahren etliche AI-Unternehmen erworben und tritt damit im Bereich Künstliche Intelligenz in die Riege der führenden Unternehmen ein. Der sprachgesteuerte Apple-Dienst Siri wurde im Laufe der Jahre von einem einfachen Sprach-Assistenten zu einem vollwertigen digitalen Assistenten weiterentwickelt und das Unternehmen arbeitet darüber hinaus an einem AI-Chip namens „Apple Neural Engine“, der u.a. zur intelligenten Stimm- und Gesichtserkennung eingesetzt werden soll. Die Apple-Aktie korrigierte zuletzt stark, da die Nachfrage nach iPhones und iPads in den vergangenen Quartalen deutlich zurückging.

3. Nvidia

Nvidia (ISIN: US67066G1040 – Symbol: NVDA – Währung: USD) ist vor allem für seine Grafikkarten (GPUs) bekannt. Darüber hinaus werden die Hochleistungschips des Unternehmens mittlerweile in zahlreichen Rechenzentren eingesetzt, die sich auf maschinelles Lernen konzentrieren. Mehrere Tech-Riesen, darunter Facebook und IBM, haben beispielsweise bereits Nvidias GPUs in ihren „lernenden“ Rechenzentren installiert.

Chips von Nvidia kommen aber auch noch in ganz anderen Bereichen zum Einsatz, wie bei der Technologieplattform Drive PX, die Autoherstellern bei der Entwicklung von autonom gesteuerten Fahrzeugen hilft, welche Hindernisse erkennen und darauf reagieren können. Ebenfalls zum Einsatz kommen die GPUs von Nvidia in der Medizintechnik. Durch den Abgleich großer Datenmengen können u.a. Krebszellen von gesunden Zellen unterschieden werden. Nach einer Kursverzehnfachung von Mitte 2016 bis Ende 2018 fiel die Aktie in eine heftige Korrektur und gab wieder die Hälfte ihres Werts ab.

4. Intuitive Surgical

Intuitive Surgical (ISIN: US46120E6023 – Symbol: ISRG – Währung: USD) ist der weltweite Technologieführer für minimal-invasive roboterassistierte Chirurgie. Das sogenannte da Vinci Surgical System des Unternehmens ermöglicht es Chirurgen minimal invasiv, durch ein paar kleine Einschnitte oder den Bauchnabel mittels einer nahegelegenen ergonomischen Konsole zu operieren. Das System verfügt über ein vergrößertes 3D-Bildverarbeitungssystem und winzige Gelenke, die sich weit stärker biegen und drehen als die menschliche Hand. Als Ergebnis dieser Technologie wird es Chirurgen ermöglicht, mit verbesserter Sicht, Präzision und Kontrolle zu arbeiten. Die Aktie von intuitives Surgical befindet sich in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend.

5. Tableau Software

Das Business Intelligence Unternehmen Tableau Software (ISIN: US87336U1051 – Symbol: DATA – Währung: USD) ist einer der führenden Datenanalyse-Spezialisten. Mit den Softwarelösungen des Big Data-Unternehmens wird es den Nutzern ermöglicht Informationen zu analysieren, in Diagrammen zu visualisieren und damit auch besser zu verstehen. Unstrukturierte Datenmengen werden mit Tableau-Plattformen sinnvoll strukturiert, so dass diese geordnet in Datenbanken importiert und dadurch auch analysiert werden können. Ohne diese Grundvoraussetzung ist maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz schlichtweg nicht möglich. Durch die optimale Aufbereitung und Auswertung der Daten kann Verbesserungspotenzial in Unternehmen erkannt und ausgeschöpft werden, so dass eine insgesamt höhere Rentabilität erzielt wird. Die Tableau Kunden stammen aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Aktie befindet sich in einem stetigen Aufwärtstrend.

6. Rockwell Automation

Rockwell Automation (ISIN: US7739031091 – Symbol: ROK – Währung: USD) ist der weltweit größte Anbieter von Automatisierungs- und IT-Lösungen für die industrielle Produktion. Der Geschäftsbereich Architecture & Software umfasst verschiedene Hardware-, Software- und Kommunikationslösungen für die Steuerung von industriellen Prozessen und stellt die Vernetzung mit Zulieferbetrieben sicher. Das Segment Control Products & Solutions bietet ein Portfolio von intelligenten Produkten zur Steuerung und Automatisierung von Motoren und Maschinen, sowie Anwendungsexpertise und Support. Die Rockwell-Aktie korrigiert seit Anfang 2018.

7. Splunk

Die Softwareprodukte des noch recht unbekannten Unternehmens Splunk (ISIN: US8486371045 – Symbol: SPLK – Währung: USD) helfen den Kunden unstrukturierte Datenmengen (Big Data) zu analysieren und sinnvoll aufzubereiten. Dies ist eine Grundvoraussetzung für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz. Untersucht werden beispielsweise Klickverhalten von Onlinekunden, Transaktionsdaten, Netzwerkaktivitäten und Anrufaufzeichnungen (z.B. von Call-Centern).

Durch die Auswertung der Daten kann Verbesserungspotenzial erkannt und ausgeschöpft werden. Kürzlich änderte Splunk zudem sein Geschäftsmodell vom Verkauf von Softwarelizenzen hin zu lukrativeren Cloud-basierten Abonnements. Die Aktie befindet sich in einem stetigen Aufwärtstrend und war Anfang 2019 nur knapp vor einem neuen Allzeithoch.

8. Five9

Five9 (ISIN: US3383071012 – Symbol: FIVN -Währung: USD) ist ein führender Softwareanbieter für Kundenkontakte und Callcenter. Die Kunden erhalten über die Cloud Zugang zur benutzerfreundlichen Softwareplattform. Unternehmen können damit effizienten, flexiblen und zeitnahen Kundenservice bieten. Serviceanfragen, Probleme, Beschwerden und andere Kontaktformen werden mittels künstlicher Intelligenz gemanagt und – sofern möglich – bearbeitet bzw. beantwortet. Das spart Kosten und erhöht Kundenzufriedenheit und -bindung. Die Software von Five9 überzeugt immer mehr Kunden, so dass die Umsätze seit Jahren kräftig zulegen. Auch die Aktie befindet sich in einem stetigen Aufwärtstrend.

9. ABB

Das Schweizer Unternehmen ABB (ISIN: CH0012221716 – Symbol: ABBN – Währung: CHF) ist ein weltweit führender Anbieter von Elektro- und Automatisierungstechnik, der 1988 aus der Fusion der schwedischen ASEA und der schweizerischen BBC entstand. Der Konzern ist mit rund 135.000 Mitarbeitern bereits in mehr als 100 Ländern tätig. Die vier Geschäftsbereiche des Konzerns sind Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Power Grids und Industrieautomation. Die Automatisierungssysteme und -lösungen von ABB kommen heute in fast allen Industriezweigen zum Einsatz. Die Aktie befindet sich seit Anfang 2018 in einer Korrektur.

Die Trailing Stop-Order: Gewinne sichern, Verluste begrenzen.

Die Trailing-Stop Verkaufsorder ist eine abgewandelte Stop-Order. Hierbei wird der Stop-Preis in einem festgelegten Folgeabstand (Trailing-Wert) an den Kurs gekoppelt. Wenn dieser Wert steigt und somit der Abstand größer als der Trailing-Wert ist, wird der Stop-Preis nach oben angepasst.

10. IBM

IBM (ISIN: US4592001014 – Symbol: IBM – Währung: USD)ist bereits seit den 1950er Jahren führend auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz. Für großes Aufsehen sorgte im Jahr 1996 der damalige IBM Supercomputer Deep Blue, denn zum ersten Mal gelang es einer Maschine den damals amtierenden Schachweltmeister Garri Kasparov zu schlagen.

In den letzten Jahren übernahm IBM zahlreiche AI Unternehmen und entwickelte das selbstlernende Computerprogramm Watson für maschinelles Lernen, Datenanalyse und -auswertung sowie Sprachverarbeitung. Kognitive Lösungen wie Watson, die beispielsweise in der Gesundheits- und Pharmabranche eingesetzt werden, steuern bereits heute ein Viertel zu den Umsätzen von IBM bei und das mit steigender Tendenz. Die Aktie befindet sich in einer längerfristigen Korrektur.

Möchten Sie an der Börse Artificial Intelligence Aktien günstig handeln?

LYNX bietet Ihnen den Börsenhandel von Aktien und anderen Wertpapierklassen direkt an den Heimatbörsen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads. Sie haben über LYNX außerdem die Möglichkeit Aktien leer zu verkaufen, um auch von fallenden Aktienkursen zu profitieren.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Das müssen Sie als Trader wissen!

  1. Die sechs wichtigsten Kaufsignale – Da muss man dabei sein
  2. Die fünf wichtigsten Verkaufssignale
  3. Money Management: Die wichtigste Disziplin für Trader
  4. Portfoliomanagement: So verwalten Sie Ihr Depot
  5. Strategien bei der Aktienauswahl: So finden Sie die besten Aktien für Ihr Depot

Artikelserie: Trading-Strategien – Nachhaltig erfolgreich traden

  1. Die besten Trading-Strategien
  2. Die Dividendenstrategie: Die besten Dividenden-Aktien
  3. Die Value-Strategie von Warren Buffett: Der nette Milliardär von nebenan
  4. Die Trendfolge-Strategie: Trading mit Systemen (1): Trendfolge-Indikatoren
  5. Die Bottom Fishing Strategie: Geduld wird belohnt
  6. Die Swing Trading-Strategie
  7. Gewinne mitnehmen – Die besten Strategien
  8. Gewinnoptimierungs-Strategie Pyramidisieren
  9. Die Momentum- oder auch Top/Flop-Strategie (folgt bald)

Artikelserie: Die Technische Analyse – Lassen Sie Charts für sich arbeiten!

  1. Trends, Widerstände und Unterstützungen: Das Fundament jeder Analyse
  2. Trendwende- und Konsolidierungsformationen: Die wichtigsten Chartmuster in Trends
  3. Markttechnik: Mit diesen Indikatoren sind Sie komplett ausgerüstet
  4. Absicherung: Stoppkurse richtig setzen
  5. Candlestick-Charts: Was diese Charts alles können

 

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN