Toll Brothers Aktie Prognose Toll Brothers, M/I Homes: Immobilienaktien auf neuen Allzeithochs

News: Aktuelle Analyse der Toll Brothers Aktie

von |
In diesem Artikel

Toll Brothers
ISIN: US8894781033
|
Ticker: TOL --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish
Zur Toll Brothers Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Mitte November hatte ich auf die aussergewöhnliche Stärke bei US-Immobilienaktien hingewiesen. Titel wie Pulte Homes, M/I Homes oder D.R. Horton gingen durch die Decke. Auch die Toll Brothers-Aktie lieferte mit einem Plus von rund +25% innerhalb weniger Wochen eine beeindruckende Performance.

Ende November gingen die meisten Immobilienwerte in eine wohlverdiente Verschnaufpause über. Diese wurde von fast allen Titeln im Gleichklang zum Ende der vorigen Woche nach oben verlassen. Die besten Werte aus der Branche, so wie Toll Brothers, begaben sich damit auf neue Allzeithochs.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Toll Brothers Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Der Grund für die ungewöhnlich positive Entwicklung vieler Werte sind die Erwartungen der Marktteilnehmer, dass wir das Ende der Zinsanhebungen in den USA gesehen haben könnten. Die Zinsen bei den längerfristigen US-Staatsanleihen sind seit Wochen rückläufig und könnten bereits eine Wende anzeigen.

Hiervon würde natürlich die gesamte Branche profitieren und diese Erwartungen spiegeln sich in den aktuellen Kursverläufen wider. Solange das Tief der eingezeichneten Konsolidierung nicht nach unten verletzt wird, gehe ich von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung aus.

Aussicht: BULLISCH

Toll Brothers Aktie: 01.12.2023, Kurs: 88.00 USD, Kürzel: TOL | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Toll Brothers Aktie: 01.12.2023, Kurs: 88.00 USD, Kürzel: TOL | Quelle: TWS
Handeln in den USA – Direkt an den US-Börsen!

Warum die US-Börsen eine erstklassige Alternative zu deutschen und europäischen Börsenplätzen sind, erfahren Sie hier:

Welche US-Börsen gibt es
Die Öffnungszeiten der US-Börsen
US-Aktien direkt in den USA handeln
US-Aktien schlagen deutsche Werte um Längen

Sie möchten Aktien direkt und günstig in den USA handeln? Dann eröffnen Sie jetzt Ihr Depot für den US-Handel über LYNX.

Neben Aktien können Sie über LYNX auch Optionen, Futures und Co. direkt in den USA kaufen und verkaufen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

Online BrokerOptionen BrokerFutures Broker

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich
Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Loading ...
Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Toll Brothers Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die gestern veröffentlichten erfreulichen Konsumentenpreise in den USA haben insbesondere bei den langfristigen Zinsen deutliche Spuren hinterlassen. Der bisherige Aufwärtstrend bei den Notierungen langfristiger Anleihen wurde endlich durchbrochen. Dies deutet darauf hin, dass wir uns möglicherweise inmitten einer signifikanten Wende in der Zinsentwicklung befinden. Diese Entwicklung hat dem Bausektor an der Wall Street kräftigen Auftrieb verliehen, wobei vor allem Immobilienwerte einen regelrechten Schub erlebten. Ein herausragendes Beispiel hierfür ist die Aktie der Toll Brothers, die weiterhin zu den besonders beachtenswerten Werten zählt. Der Startschuss für die Rallye an der Wall Street fiel hier Anfang November mit einer beeindruckenden Outperformance. Nach einer kurzen Konsolidierungsphase, die sich in Form einer Flagge zeigte, wurde der Aufwärtstrend im gestrigen Handel vorbildlich fortgesetzt.

Expertenmeinung: Damit verlässt die Aktie die Phase des neutralen Trends und tritt in eine neue Phase des Aufwärtstrends ein. Zudem wurde gestern der zuvor definierte Widerstand bei etwa 84 USD deutlich durchbrochen – ein klares Kaufsignal und zugleich ein neues Allzeithoch. Auf dem weiteren Weg nach oben stehen nun keine signifikanten Widerstände mehr im Weg, was den Bullen freie Bahn gewährt. Mein nächstes Kursziel für die Toll Brothers-Aktie liegt bei 93 USD, ein Ziel, das noch in diesem Jahr erreicht werden könnte. Solange die gestrige Kerze nicht negiert wird, sehe ich für diesen Titel weiterhin positive Aussichten.

Aussicht: BULLISCH

Toll Brothers Aktie: 14.11.2023, Kurs: 85.98 USD, Kürzel: TOL | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Toll Brothers Aktie: 14.11.2023, Kurs: 85.98 USD, Kürzel: TOL | Quelle: TWS

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der US-Home-Construction-Index, zu Deutsch Hausbauunternehmen, ist am Dienstag aus einer mehr monatigen Konsolidierung nach oben ausgebrochen. Die Branche ist schon seit mehr als einem halben Jahr an der Spitze der Gewinnerlisten der Wall Street zu finden und nun scheint der Grundstein für eine Fortsetzung der längerfristigen Aufwärtsbewegung gelegt worden zu sein. Viele Papiere des Sektors zeigten sich am Dienstag äusserst stark, so auch die Toll Brothers-Aktie. Seit November konnten die Kurse mittlerweile mehr als 50% an Wert zulegen und mit dem Breakout über die Marke von 60 USD wurde ein frisches Kaufsignal geliefert. Somit bleibt der Trend in einer bullischen Trendphase.

Expertenmeinung: Auf dem Weg nach oben gibt es in naher Zukunft keine nennenswerten Widerstände mehr. Erst im Bereich von rund 75 USD findet sich ein harter Widerstand. Hier wurde zuletzt Ende 2021 ein wichtiges Pivot-Hoch gebildet. Somit liegt mein vorläufiges Kursziel auch in dieser Region. Nach unten hin sollten Anleger darauf achten, dass die Kurse nicht mehr die Ebene bei 60 USD nach unten durchbrechen. Dies wäre alles andere als förderlich. Die nächsten Quartalsergebnisse liefert der Konzern erst Ende Mai. Bis dahin ist noch genug Zeit, um die Aufwärtsbewegung weiter voranzutreiben.  

Aussicht: BULLISCH

Toll Brothers Aktie: Chart vom 19.04.2023, Kurs: 21.95 USD, Kürzel: TOL | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Toll Brothers Aktie: Chart vom 19.04.2023, Kurs: 21.95 USD, Kürzel: TOL | Quelle: TWS

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Anbieter von Wohn- und Gewerbeimmobilien in den USA erlebten in den letzten Monaten Auftrieb. Bekannte Namen wie D.R. Horton, Lennar oder Pulte Homes zeigten positive Tendenzen. Hiervon profitierte auch die Toll Brothers-Aktie, welche im letzten Jahr gut +50% an Wert zulegen konnte. In den letzten Wochen ist das positive Momentum jedoch wieder verwässert und es bildete sich eine Konsolidierung, welche nun auf eine Fortsetzung des bisherigen Trends wartet. Hierzu müsste die eingezeichnete Widerstandslinie mit viel Volumen nach oben gebrochen werden. Der Trend selbst befindet sich aktuell nach wie vor in einer bullischen Gesamtkonstellation.

Expertenmeinung: Interessant ist hier vor allem die Tatsache, dass die Kurse zwischen der 50-Tage-Linie und der eingezeichneten Widerstandslinie quasi zusammengequetscht werden. Die Volatilität nimmt gleichzeitig ab. Dies deutet darauf hin, dass es hier alsbald zu einer grösseren Bewegung kommen dürfte. Ein Breakout über die Marke von 60 USD würde die Bullen wieder favorisieren, während ein Bruch des letzten Pivot-Tiefs von Mitte März wiederum die Bären ins Rampenlicht rücken würde. Vorerst gehe ich eher von einer Fortsetzung des positiven Trendverlaufs aus und stufe den Titel mit „bullisch“ ein.      

Aussicht: BULLISCH

Toll Brothers Aktie: Chart vom 28.03.2023, Kurs: 58.90, Kürzel: TOL | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Toll Brothers Aktie: Chart vom 28.03.2023, Kurs: 58.90, Kürzel: TOL | Quelle: TWS | Online Broker LYNX

In den USA gibt es in letzter Zeit zunehmend besorgniserregende Prognosen hinsichtlich des Immobilienmarkts, da in den nächsten fünf Jahren mehr als 2,5 Billionen US-Dollar an gewerblichen Immobilienschulden fällig werden. Insbesondere bei kleineren Banken, die etwa 70 Prozent dieser Kredite halten, könnte es zu Turbulenzen kommen. Die steigenden Zinssätze für Immobilienfinanzierungen und die sinkende Belegung von Gewerbeimmobilien könnten zu einem Kreditverfall und einer Finanzkrise führen, ähnlich wie bei der Häuserkrise von 2008. Es ist wichtig, dass Anleger sich dieser Risiken bewusst sind und entsprechende Massnahmen ergreifen, um ihre Investitionen zu schützen.