Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Hugo Boss: Bullen feiern starken Ausblick und 5% Dividende

Hugo Boss ist ein in den Bereichen Freizeit- und Businessmode führender Modekonzern im Premium- und Luxussegment.

Durchhaltevermögen gefragt

Die Aktionäre von Hugo Boss haben nicht die einfachste Zeit hinter sich, denn die Papiere notieren weit von den Höchstständen entfernt und auf dem Niveau von 2011.

Die gesamte Branche steht unter Druck, denn die Trends haben sich geändert. Das klassische Retailgeschäft lässt nach und Kunden wandern ins Internet ab. Die Margen sinken und jüngere Menschen geben schlichtweg weniger für Mode aus, als die letzten Generationen.

As führte bei Hugo Boss im Jahr 2016 zu einem Gewinneinbruch, die Aktie taucht ab. Anschließend legten die Papiere um fast 100% zu und sind zuletzt wieder in die Nähe der alten Tiefststände eingebrochen.

Ist das für Anleger eine zweite Chance?

Aktuelle Lage

Hugo Boss war natürlich nicht untätig und hat entsprechende Maßnahmen eingeleitet, die sich langsam auszahlen.

Nachdem 2016 nur ein Gewinn von 2,80 Euro je Aktie erzielt wurde, waren es im Folgejahr bereits wieder 3,35 Euro je Aktie.
Im laufenden Geschäftsjahr sollen es 3,48 Euro je Aktie werden und 2019 dann 3,90 Euro.

Die Richtung stimmt also und die anvisierten Ziele scheinen erreichbar zu sein. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres stieg der Umsatz um 1% auf 2,01 Mrd. Euro und das Ergebnis lag bei 2,45 Euro je Aktie.

Ausblick kommt gut an

Maßgeblich ist das vierte Quartal und allem Anschein nach hat es sich erfreulich entwickelt.

Vor wenigen Stunden hat man den langfristigen Ausblick noch einmal bekräftigt und das scheint am Markt gut anzukommen. Bis 2022 plant der Konzern eine Vervierfachung des Umsatzes im eigenen Onlinegeschäft.

Der Konzernumsatz soll in diesem Zeitraum währungsbereinigt um durchschnittlich 5 % bis 7 % pro Jahr wachsen. Der Gewinn soll noch deutlich schneller zulegen.

Auch in Zukunft sollen 60 bis 80% des Gewinns als Dividende ausgeschüttet werden.

Das ist ein wichtiger Punkt, denn die Dividendenrendite von über 5% ist sicherlich eines der wichtigsten Argumente für die Aktie.

Hugo Boss kommt derzeit auf ein KGV von 17,5. Dieser Wert könnte im neuen Jahr auf 15,6 fallen.

Können die genannten Ziele und somit ein Gewinnwachstum von über 10% p.a. erreicht werden, sind die Papiere attraktiv bewertet.

Charttechnik

Seit dem Kurssturz vor einigen Jahren konnte die Aktie Aufwärtstrends und einen Boden ausbilden.

Diese Aufwärtstrends wurden zuletzt wieder angesteuert und bestätigt. Seitdem haben die Bullen wieder die Kontrolle. Mit dem heutigen Ausbruch über 60 Euro ist es zu einem Kaufsignal gekommen. Die nächsten Kursziele liegen bei 62,50 sowie 65 und 67 Euro. Darüber würde sich die Lage weiter aufhellen.

Antizyklische Möglichkeiten ergeben sich im Falle eines Rücksetzers bei 60 sowie 57,50 Euro.

Chart vom 22.01.2019 Kurs: 60,96 Kürzel: BOSS - Wochenkerzen | LYNX Online BrokerChart vom 22.01.2019 Kurs: 60,96 Kürzel: BOSS - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN