Ziprecruiter Aktie Prognose ZipRecruiter schiesst den Vogel ab. Wieder.

News: Aktuelle Analyse der Ziprecruiter Aktie

In diesem Artikel

Ziprecruiter
ISIN: US98980B1035
|
Ticker: ZIP --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Ziprecruiter Aktie

Die US-Arbeitslosenquote ist nahezu auf dem tiefsten Stand aller Zeiten und die Zahl der offenen Stellen hat längst ein neues Rekordniveau erreicht. Für die Jobbörse ZipRecruiter geht es geschäftlich durch die Decke.

Gigantische Verwerfungen

Durch Corona gab es am Arbeitsmarkt viel Bewegung, Menschen haben Jobs verloren oder sich freiwillig neu orientiert.
In derartigen Krisen überdenken viele Menschen ihr Leben.

Inzwischen haben wir es in den USA und weiten Teilen der westlichen Länder mit einem gewissen Arbeitskräftemangel zu tun. Teilweise weil die Zahl der Arbeitsplätze das Vorkrisen-Niveau überschritten hat, teilweise aber auch, weil sich viele Arbeitnehmer ausgeklinkt haben.

Wie man es dreht und wendet, viele Unternehmen sind auf der Suche oder haben auch grundsätzlich zu wenig Personal.

Wollen Sie das Team von LYNX verstärken? Vielleicht sind wir ja bald Kollegen.

Die niedrige Arbeitslosenquote in Verbindung mit ausserordentlich vielen offenen Stellen sprechen eine klare Sprache.

Neue Rekorde

In den USA ist sie Situation besonders ausgeprägt. Bei der OECD liegen Daten ab 1953 vor und im Endeffekt war die Arbeitslosenquote nie über einen längeren Zeitraum niedriger.
Was für eine Jobbörse aber noch wichtiger ist, ist die Zahl der offenen Stellen.

Die lag zuletzt bei atemberaubenden 10,93 Millionen Stellen und hat ein neues Rekordniveau erreicht.
Das ist weitaus mehr als vor der Krise, damals waren weniger als 8 Millionen Stellen unbesetzt.
Um das einordnen zu können, muss man wissen, dass auch das schon ein Rekord war.

Wenn die alten Höchststände dann plötzlich derart stark überschritten werden, ist das durchaus relevant. Es zeigt, wie angespannt die Lage ist.
Daher hört man derzeit auch so davon, dass US-Unternehmen die Löhne für grosse Teile oder gleich die ganze Belegschaft erhöhen.
Das gilt vor allem für die niedrigen Einkommen.

Als Investor führt einen diese Beobachtung unweigerlich zu der Überlegung, wer davon profitieren könnte.

ZipRecruiter ist einer der führenden US-Jobbörsen und gehört zu den am besten bewerteten und am meisten heruntergeladenen Apps in diesem Bereich.

Daher hatte ich mich kürzlich auch schon positiv zu ZipRecruiter geäussert. Was die Plattform so speziell und erfolgreich macht, können Sie hier nachlesen:
ZipRecruiter: Die Jobbörse boomt

Erwartungen erneut übertroffen

Damals hatte ZipRecruiter bereits herausragende Zahlen vorgelegt, die eine Beschleunigung aller Kennzahlen erkennen liessen.
Darüber hinaus hatte man die Prognose erheblich erhöht.

Jetzt hat man sie abermals übertroffen. Der Gewinn lag mit 0,16 je Aktie weit über den Erwartungen von 0,12 USD. Der Umsatz übertraf mit 220 Mio. die Analystenschätzungen von 206 Mio. USD ebenfalls.

Auf Jahressicht entspricht das einem Umsatzplus von 93%. Im gesamten Geschäftsjahr legte der Umsatz um 77% auf 741 Mio. USD zu.

Die Zahl der zahlenden Firmenkunden legte um 64% auf 147.100 zu. Der Umsatz je Kunde stieg um 17% auf 1.497 USD.

Trotzdem notiert die Aktie heute kein Stück höher als noch zum Börsengang. Darauf reagiert das Management vollkommen richtig.

Man hat zwar gerade erst den Sprung in die Profitabilität geschafft, möchte die Gelegenheit aber nutzen und hat Buybacks über 100 Mio. USD beschlossen.
Aktuell würde das ausreichen, um 4% aller ausstehenden Aktien einzuziehen.

Ausblick und Bewertung

Für das erste Quartal 2022 stellt ZipRecruiter einen Umsatz von 217-223 Mio. USD in Aussicht, was einer Wachstumsrate von 74-78% entspricht.

Vorerst dürfte sich die Dynamik also fortsetzen. Im Endeffekt kennt ZipRecruiter ja bereits die Umsätze von zwei der drei Monate des Quartals.
Die Prognose steht auf entsprechend festem Fundament.

Darüber hinaus hat ZipRecruiter bisher immer konservative Prognosen geliefert und sie am Ende dann übertroffen. Die Zeit an der Börse ist noch zu kurz, um zu beurteilen, ob das das Wesen des Vorstands ist, aber vieles deutet darauf hin.

Das gilt auch für den Jahresausblick. Hier stellt man lediglich ein Umsatzwachstum von 18-20% auf 878 – 892 Mio. in Aussicht.
Selbstverständlich ist zu erwarten, dass die Dynamik im Jahresverlauf nachlässt, aber das ist sehr zurückhaltend.

Man vergegenwärtige sich nur, dass ZipRecruiter den Umsatz im Pandemiejahr 2020 nahezu stabil halten konnte.
Damals schoss die Arbeitslosenquote in den USA in kürzester Zeit von 4 auf 16% und die Zahl der offenen Stellen hatte sich halbiert.

Mit Blick auf diese Tatsachen erscheint ein KUV von 3,0 niedrig. Sollte die Prognose erfüllt werden, würde das KUV im Jahresverlauf auf 2,6 oder weniger sinken.

Chart vom 02.03.2022 Kurs: 21,14 Kürzel: ZIP - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 02.03.2022 Kurs: 21,14 Kürzel: ZIP – Tageskerzen

Die Aktie reagiert vorbörslich mit einem Kurssprung um 9,48% auf 21,14 USD. Das ist ein Anfang, aber bis zum Hoch ist noch knapp 50% Luft vorhanden.

Wir werden sehen, ob es jetzt endlich zu einer fundierten Rallye kommt. Mit der Rückeroberung der 20-USD-Marke hat sich die Lage jedenfalls entspannt und grundsätzlich wäre jetzt der Weg in Richtung 22,40 USD frei.

Über 23 USD käme es zu einem weiteren Kaufsignal.

Fällt ZipRecruiter jedoch unter 19,30 USD, haben die Bullen ihre Chance vorerst vertan.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Alle Märkte und Produkte aus einer Hand? Mein Broker ist LYNX.

Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Vorherige Analysen der Ziprecruiter Aktie

Arbeitskräftemangel, gibt es das? Während der Pandemie wurden jedenfalls viele Menschen entlassen oder haben gekündigt. Jetzt suchen Arbeitnehmer wie Unternehmen händeringend nach Personal. Gut, wenn man eine Jobbörse betreibt.

Arbeitskräftemangel, gibt es das?

Der Arbeitskräftemangel wird von vielen abgetan. Wie bei allen Dingen kann man verschiedener Meinung sein und zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Es ist allerdings Fakt, dass die Arbeitslosenraten in den meisten Ländern auf den tiefsten Stand seit Jahren oder Jahrzehnten gesunken sind.
In den USA hat das natürlich auch damit zu tun, dass sich viele Menschen ganz vom Arbeitsmarkt verabschiedet haben, das ändert an dem Mangel an Arbeitskräften aber nichts, ganz im Gegenteil.

Aus meiner persönlichen Erfahrung und Kontakten zu Unternehmen und Unternehmern kann ich Ihnen sagen, dass viele händeringend Personal suchen.

Wollen Sie das Team von LYNX verstärken? Vielleicht sind wir ja bald Kollegen.

Daher liegt die Überlegung nahe, wer von einem Arbeitskräftemangel profitieren könnte.
Wer keinen Arbeitskräftemangel sieht oder erwartet, der kann sich sicher sein, eine Online-Jobbörse hat auch ohne diesen Faktor ihre Berechtigung.

Unternehmen suchen Mitarbeiter, selbst wenn man nur die ersetzen muss, die zur Konkurrenz gewechselt sind.

In den westlichen Gesellschaften spielt der demografische Wandel auch eine grosse Rolle. In Deutschland gehen jedes Jahr rund 200.000 mehr Menschen in Rente, als neue Arbeitskräfte hinzukommen.

Das summiert sich mit der Zeit. Das gilt umso mehr, wenn man bedenkt, dass wir in Deutschland nur etwas mehr als 33 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte haben.

Es läuft.

Woran es auch liegen mag, bei ZipRecruiter läuft es jedenfalls blendend und ich bin zuversichtlich, dass das auch in Zukunft der Fall sein wird.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte der Umsatz von 303,8 auf 521,0 Mio. USD gesteigert werden, ein Plus von 71%.
Profitabel ist man noch nicht, Ziprecruiter kratzt allerdings an der Break-Even-Schwelle.

Im letzten Quartal hat man einen Umsatz von 212,7 Mio. USD erzielt und einen kleinen Gewinn ausgewiesen.
Das Wachstum hat sich zuletzt also weiter beschleunigt.

Dass man die Erwartungen damit deutlich übertroffen hat, ist nur eine Randnotiz. Wichtiger ist, dass man auch die Prognose für das Gesamtjahr deutlich erhöht hat.

Beim Umsatz von 651–665 Mio. USD auf 724–730 Mio. USD und beim EBITDA von 30–38 auf 93–99 Mio. USD.

Selbstverständlich sollte man das enorme Wachstum nicht in die Zukunft fortschreiben, perspektivisch sind aber ordentliche Wachstumsraten von 20% und mehr realistisch.
Dafür spricht die enorme Zufriedenheit der Nutzer von ZipRecruiter und der Umstand, dass man ständig neue Firmenkunden gewinnen kann und die Bestandskunden ihr Geschäft mit Zip ausbauen.

Im Verhältnis dazu scheint ein KUV von 4,1 nicht hoch gegriffen zu sein. Das gilt umso mehr, da die Profitabilität bei einem Plattform-Geschäft mit der Zeit stark überproportional zulegen sollte.

Am 1. März werden wir erfahren, ob das vierte Quartal ebenfalls erfolgreich verlaufen ist.

Chart vom 14.02.2022 Kurs: 21,43 Kürzel: ZIP - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 14.02.2022 Kurs: 21,43 Kürzel: ZIP – Tageskerzen

ZipRecruiter hat wirklich ein wenig Pech. Hätte man diese Zahlen im allgemeinen Hype-Umfeld 2020 vorgelegt, wäre die Aktie wohl komplett durch die Decke gegangen.

Doch plötzlich will niemand mehr schnell wachsende Unternehmen kaufen. Für langfristige Investoren ergeben sich daraus entsprechende Gelegenheiten.

Auf dem aktuellen Niveau könnte man einen ersten Fuss in die Türe stellen. Geht es tatsächlich noch eine Etage tiefer, also unter 19 USD, ergibt sich ein extrapoliertes Kursziel bei 16-17 USD.
Kommt es auf diesem Niveau zu einer Stabilisierung, könnte man dann aufstocken.

Bricht ZipRecruiter über 23 USD aus, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit einem möglichen Kursziel bei 26 USD.

Bei der Online-Jobbörse ZipRecruiter geht es rund. Der Umsatz hat sich aus dem Stand verdoppelt. Jetzt bricht die Aktie aus.

Jetzt geht’s los

ZipRecruiter ist eine Online-Jobbörse. Bei uns zwar weitgehend unbekannt, in den USA gehört man allerdings zu den grösseren Plattformen.

Kürzlich hatte ich bereits eine Analyse zu ZipRecruiter veröffentlicht. Das Unternehmen ist noch relativ neu an der Börse und bekam bisher kaum Aufmerksamkeit.
Das Zahlenwerk ist allerdings mehr als beeindruckend.

Nach der Analyse (ZipRecruiter: Das sollten Sie sich dringend anschauen) ist kurstechnisch nicht viel passiert, dafür aber geschäftlich.
Wenn Sie mehr über das Unternehmen erfahren möchten, sollten Sie den verlinkten Artikel unbedingt lesen.

Zündung

Dass es zu einer Belebung am (US-) Arbeitsmarkt gekommen ist, dürfte niemanden überraschen. Wie extrem ZipRecruiter profitieren kann, überrascht aber selbst mich, obwohl ich das Unternehmen ausserordentlich positiv eingeschätzt hatte.

Was am Mittwoch abgeliefert wurde, spottet jeglicher Beschreibung. ZipRecruiter hat für das dritte Quartal mehr als eine Umsatzverdopplung auf 212,7 Mio. USD verzeichnet.
Erwartet wurden lediglich 186 Mio. USD.

Die Summe der zahlenden Firmenkunden ist auf Jahressicht um 89% gestiegen. Der Umsatz je Kunde kletterte um 10% auf 1.254 USD.

Der Gewinn lag mit 0,17 je Aktie weit über den Erwartungen von -0,02 USD.

Wir scheinen mit der Einschätzung, dass die Profitabilität bei steigenden Umsätzen überproportional zulegen sollte richtig zu liegen.

Daher ist es umso erfreulicher, dass ZipRecruiter die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr von 651 – 665 auf 724 – 730 Mio. USD angehoben hat.
Beim bereinigten EBITDA stellt man 93 – 99 Mio. USD in Aussicht, bisher war man von 30 – 38 Mio. USD ausgegangen.

Ausblick und Bewertung

Natürlich hat die Aktie auf diese News mit einem Kurssprung reagiert. Da ZipRecuiter im gestrigen Handel vor den Zahlen aber um 7,93% abverkauft wurde, ist der nachbörsliche Kurssprung von 14,15% gar nicht so gross, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Auf dem aktuellen Kursniveau von 30,50 USD kommt ZipRecruiter auf einen Börsenwert von 3,86 Mrd. USD und somit auf ein erwartetes KUV von 5,3. Bei dem enormen Wachstum und den wünschenswerten Eigenschaften des Geschäftsmodells ist das absolut vertretbar.
Darunter zum Beispiel die gute Skalierbarkeit sowie die hohe Bruttomarge von 90%.

Chart vom 11.11.2021 Kurs: 30,50 Kürzel: ZIP - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 11.11.2021 Kurs: 30,50 Kürzel: ZIP – Tageskerzen

Sollte der Ausbruch über 29,00 USD im regulären Handel bestätigt werden, wovon auszugehen ist, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 32,00 sowie 35,00 USD.