Die besten Gaming Aktien 2024

Die Stars unter den Gaming Aktien, von deren Entwicklung Sie 2024 profitieren könnten
von Wendelin Probst

In diesem Artikel

Take-Two
ISIN: US8740541094
|
Ticker: TTWO --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Take-Two Aktie
Die besten Gaming Aktien & E-Sport-Aktien | Online-Broker LYNX
An der Börse waren Gaming Aktien zuletzt während der Corona-Krise im Jahr 2020 stark in den Fokus der Anleger gerückt, denn die Lockdowns bescherten den Gaming Unternehmen hohe Umsätze und Gewinne. Anfang 2021 war es mit der „Corona-Sonderkonjunktur“ jedoch schon wieder vorbei und bei Gaming-Aktien herrscht seitdem Tristesse. Doch die Tiefs könnten mittlerweile hinter uns liegen.

In diesem Artikel finden Sie die Top Ten Gaming-Aktien 2024. Drei der Werte, Take Two Interactive, Roblox und Electronic Arts schauen wir uns etwas genauer an.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten Gaming Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Trotz Wachstumsdelle: Langfristiger Wachstumstrend bleibt erhalten

Im Jahr 2023 spielten laut der führenden Gaming Researchfirma Newzoo weltweit fast 3,4 Mrd. Menschen (+6,3 % ggü. 2023) zumindest gelegentlich Videospiele. Auch die Anzahl der Nutzer, die für Spiele bezahlen, ist im Vorjahresvergleich deutlich um +7,3 % auf 1,47 Mrd. USD gestiegen. Nach dem erwartungsgemässen Rückgang im Anschluss an den Corona-Boom legten die Umsätze im vergangenen Jahr wieder um immerhin +0,6 % auf 184 Mrd. USD zu. Der langfristige Wachstumstrend dürfte weiter anhalten, so dass der weltweite Gaming-Umsatz im Jahr 2026 bei ca. 205,7 Mrd. USD erwartet wird.

Der neue Boom der Branche ist das Cloud Gaming. Newzoo geht davon aus, dass im Jahr 2023 ca. 43 Mio. Spieler Geld für cloudbasiertes Spielen ausgegeben haben. Im Jahr 2025 soll die Anzahl der Spieler auf mehr als 80 Mio. steigen, die Umsätze der Branche dürften dann bereits mehr als 8 Mrd. USD betragen (2022: 2,4 Mrd. USD). Die Vorteile von Cloud Gaming liegen darin, dass keine speicherplatz- und zeitintensiven Downloads notwendig sind und sich ein Nutzer von beliebigen Geräten aus einloggen kann.

Immer beliebter werden auch sogenannte Spiel-Engines oder Game Engines. Darunter versteht man Plattformen zur Entwicklung von Computerspielen, wie beispielsweise CryEngine, Frostbite, Unity Engine und Unreal Engine. Professionelle Spiele-Entwickler können damit ihre eigenen Spiele schaffen und vermarkten. Daneben bieten Plattformen wie Roblox sogar Nutzern die Möglichkeit, mittels der Engine Roblox Studio eigene Computerspiele zu kreieren und anderen Nutzern kostenlos oder gegen Gebühren anzubieten. Spiele, die mittels Engines geschaffen werden, stellen für die grossen Spiele-Publisher zunehmend eine ernsthafte Konkurrenz dar. Börsennotierte Unternehmen aus diesem Bereich sind beispielsweise Unity Software und Roblox.

Welche Gaming Aktien kaufen?

Keine Frage, den Spieleanbietern stehen dank Digitalisierung, neuen Trends und skalierbaren, margenstarken Geschäftsmodellen weiterhin glänzende Zeiten bevor. Es gibt etliche börsennotierte Gaming-Unternehmen, die mit neuen, attraktiven Spielen ihre Nutzer begeistern. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Aktien-Liste von zehn Gaming-Aktien für 2024. Drei dieser Werte mit aussergewöhnlichem Potenzial stellen wir Ihnen im Anschluss vor.

Liste der zehn besten Gaming Aktien

Gaming AktieISINSymbolWährung
Corsair GamingUS22041X1028CRSRUSD
DraftKingsUS26142V1052DKNGUSD
Electronic ArtsUS2855121099EAUSD
LogitechCH0025751329LOGIUSD
NeteaseUS64110W1027NTESUSD
NintendoJP37566000077974JPY
RobloxUS7710491033RBLXUSD
SonyUS8356993076SONYUSD
Take Two InteractiveUS8740541094TTWOUSD
Unity SoftwareUS91332U1016UUSD

Top Gaming Aktien

Mit diesen Gaming Aktien könnten Sie vom Online-Gaming-Boom profitieren.

Take Two Interactive: Mit Grand Theft Auto auf der Überholspur

Take Two Interactive (ISIN: US8740541094 – Symbol: TTWO – Währung: USD) mit Sitz in New York ist vor allem durch das Spiel Grand Theft Auto (GTA) bekannt, dessen letzte Version GTA V sich bereits mehr als 175 Mio. Mal verkauft hat. Insgesamt wurden von der Spiele-Serie bereits weit mehr als 300 Mio. Kopien abgesetzt. Aktuell arbeitet Take Two an der nächsten Version GTA VI, die schon sehr bald veröffentlicht werden soll und grosse Erwartungen schürt.

Die innovative Spiele-Schmiede, die sowohl für Konsolen und PCs als auch Tablets und Smartphones Games entwickelt, hat aber noch weitere Eisen im Feuer. Dazu zählen unter anderem das Wild West Spiel Red Dead Redemption 2, der E-Sport-Titel NBA 2K23 sowie die App Toon Blast des für 12,7 Mrd. USD übernommenen Anbieters von Smartphonespielen Zynga.

Starker Umsatz- und Gewinnanstieg erwartet

Im Jahr 2022/23 stiegen die Umsätze v. a. übernahmebedingt um +53 % auf 5,35 Mrd. USD. Das Ergebnis war hingegen wegen der Akquisition mit -7,03 USD negativ.

Vor allem dank In-Game-Käufen und Abo-Modellen ist das Unternehmen stark: Rund 79 % des Gesamtumsatzes entfallen bereits auf wiederkehrende Einnahmen und Zusatzumsätze aus bereits verkauften Spielen. Für das bereits Ende März beendete Geschäftsjahr 2023/24 erwarten Analysten stabile Umsätze sowie ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 2,31 USD. Für das laufende Geschäftsjahr 2024/25 liegt der Marktkonsens bei 7,0 Mrd. USD (+32 %) Umsatz und 6,00 USD (+160 %) Gewinn je Aktie. Für 2025/26 liegt der Marktkonsens bei 8,1 Mrd. USD Umsatz (+16 %) und einem Gewinn je Aktie in Höhe von 9,12 USD (+52 %). Das für die kommenden beiden Jahre erwartete Wachstum beruht vor allem auf das für das laufende Geschäftsjahr geplante Release von GTA VI. Ein vor wenigen Monaten veröffentlichter Trailer wurde auf YouTube bereits 185 Mio. Mal abgerufen und erhielt hervorragende Kritiken für die sehr realitätsnahen grafischen Darstellungen.

Die besten Gaming-Aktien: Entwicklung der Take Two Interactive Aktie von April 2021 bis April 2024 | Online Broker LYNX
Take Two Interactive Aktie: Chart vom 11.04.2024, Kurs: 151,34 USD, Kürzel: TTWO | Quelle: TWS

Anfang Februar 2021 hatte die Take Two Interactive Aktie, die 2012 nur etwas mehr als 6 USD kostete, ein Allzeithoch von 214,91 USD erzielt. Anschliessend fiel der Wert in einer starken Korrektur bis Herbst 2022 im Tief auf 90 USD. Inzwischen befindet sich die Aktie des an der Börse mit rund 26 Mrd. USD bewerteten Unternehmens wieder im Aufwind und kostet aktuell ca. 151 USD. Damit ist das Unternehmen zwar nicht unbedingt günstig, aber durchaus fair bewertet. Denn Take Two dürfte in den kommenden Jahren dank der Zynga-Übernahme und neuer Spiele stärker und profitabler wachsen als umsatzmässig grössere Schlachtschiffe wie Activision Blizzard oder Electronic Arts. Aufgrund des etwas spekulativeren Charakters der Aktie sollten nur Anleger investieren, die auch bei überdurchschnittlichen Kursschwankungen ruhig schlafen.

Roblox: Online-Gaming-Plattform für die junge Generation

Roblox (ISIN: US7710491033 – Symbol: RBLX – Währung: USD) betreibt seit 2006 die gleichnamige Online-Videospielplattform. Der Name Roblox leitet sich aus den Wörtern „Robot“ und „Blocks“ ab. Dabei handelt es sich um eine leicht zu bedienende Online-Spieleplattform, auf der Nutzer oder Entwickler mit einem digitalen Baukasten eigene Computerspiele erschaffen können. Diese können dann auf PC, Smartphone oder Xbox mit oder von anderen Nutzern gespielt werden. Die Plattform, deren Geschäftsmodell dem von YouTube ähnelt, hat sich in kurzer Zeit zur beliebtesten Spieleplattform für Kinder und Jugendliche im Internet entwickelt.

Auf Roblox lassen sich eigene Spiele und Online-Welten erschaffen und mit anderen teilen. Wer sein Spiel anderen Nutzern zur Verfügung stellt, kann dafür eine Bezahlung in Form der digitalen Währung „Robux“ verlangen, die jederzeit in USD umgetauscht werden kann. So werden die Urheber der Spiele an deren Erfolg beteiligt. Aktuell sind täglich bereits rund 71,5 Mio. Nutzer auf der bei jungen Leuten sehr beliebten Plattform aktiv.

Gewinnzone noch nicht in Sicht: Aktie nur für spekulative Anleger geeignet

Roblox konnte den Umsatz (Bookings) in den letzten drei Jahren im Schnitt um +37 % steigern. Doch zuletzt flachte das Wachstum etwas ab. Für das Jahr 2023 wurde eine überschaubare Umsatzsteigerung von +27 % auf 2,8 Mrd. USD gemeldet. Dabei fiel ein Verlust in Höhe von -1,87 USD je Aktie an. Im laufenden Jahr 2024 sollen die Umsätze Analysten zufolge um +16,5 % auf 4,1 Mrd. USD steigen. Dabei soll ein Verlust in Höhe von -2,09 USD je Aktie anfallen. Auch im kommenden Jahr 2025 rechnen Marktexperten bei Umsätzen in Höhe von 4,9 Mrd. USD (+20 %) mit Verlusten in Höhe von -1,96 USD je Aktie.

Die besten Gaming-Aktien: Entwicklung der Roblox Aktie von April 2021 bis April 2024 | Online Broker LYNX
Roblox Aktie: Chart vom 11.04.2024, Kurs: 39,26 USD, Kürzel: RBLX | Quelle: TWS

Ende 2021 erreichte die Roblox Aktie bei 141,60 USD ihr bisheriges Allzeithoch, ehe es im Gleichschritt mit vielen anderen Techwerten steil nach unten ging. Mit 23,88 USD wurde Mitte 2022 ein vorläufiges Tief notiert, seitdem bewegt sich der Wert in einer Seitwärtsbewegung. Auf dem aktuellen Kursniveau von ca. 39,26 USD beträgt die Marktkapitalisierung rund 25 Mrd. USD. Roblox hat durch die innovative Spieleplattform einen eigenen Markt geschaffen, den es vorher noch gar nicht gab, und gräbt damit den grossen Spiele-Publishern das Wasser ab. Allerdings ist Roblox aufgrund hoher Investitionen in Plattform und Marketing weiterhin defizitär und der Breakeven ist noch nicht in Sicht. Deshalb hat die Roblox-Aktie einen sehr spekulativen Charakter.

Electronic Arts: Nummer 2 der Gaming Branche

Electronic Arts (ISIN: US2855121099 – Symbol: EA – Währung USD) ist gemessen am Umsatz nach Activision Blizzard die Nummer 2 auf dem Videospiele-Markt. Die Marke EA wurde vor allem für seine Sportsimulations-Spiele (FIFA, Madden NFL, Need4Speed) bekannt, bei denen man unangefochtener Marktführer ist. Aber auch in anderen Bereichen gibt es sehr erfolgreiche, qualitativ hochwertige Spiele und Blockbuster-Marken wie Die Sims, Battlefield, Dragon Age und Plants vs. Zombies. Laut eigenen Angaben kommt das Unternehmen aktuell auf mehr als 700 Mio. registrierte Spieler. Mit derzeit 34,5 Mrd. USD Markkapitalisierung liegt der Konzern in Sachen Börsenwert allerdings deutlich hinter dem ewigen Konkurrenten Activision Blizzard zurück, der allerdings Ende 2023 nach einigem Hin und Her von Microsoft übernommen wurde.

Fair bewertete Gaming-Aktie in Schlagdistanz zum Allzeithoch

Das Umsatz- und Gewinnwachstum war in den vergangenen drei Jahren mit jeweils durchschnittlich +12 % relativ moderat, da dem Produktportfolio keine grossen neuen Verkaufsschlager hinzugefügt werden konnten. Im Geschäftsjahr 2022/23 stieg der Umsatz um +6 % von 7 Mrd. USD auf 7,4 Mrd. USD, während der Gewinn von 7,02 USD je Aktie um -8 % auf 6,47 USD zurückging. Für das abgelaufene Jahr 2023/24 wird laut Marktkonsens ein Gewinn von 7,10 USD je Aktie erwartet (+10 %), bei einem Umsatz von 7,6 Mrd. USD. Die Erwartungen für das Jahr 2024/25 liegen beim Umsatz bei 7,8 Mrd. USD (+3 %) und beim Gewinn bei 7,58 USD je Aktie (+7%). Für 2025/26 liegen die Schätzungen bei 8,3 Mrd. USD Umsatz (+ 6 %) und 8,58 USD (+13 %) Gewinn je Aktie.

Die besten Gaming-Aktien: Entwicklung der Electronic Arts Aktie von April 2021 bis April 2024 | Online Broker LYNX
Electronic Arts Aktie: Chart vom 11.04.2024, Kurs: 129,18 USD, Kürzel: EA | Quelle: TWS

Auch die Aktie des Digitalisierungsgewinners Electronic Arts befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend, der im Jahr 2013 bei Kursen von ca. 20 USD seinen Anfang nahm und die EA Aktie bis Anfang 2021 auf rund 150 USD führte. Die Electronic Arts-Aktie hat sich im Vergleich zu anderen Gaming-Aktien im Börsenabwärtstrend deutlich besser geschlagen und ist mit aktuell 129 USD in mittelfristiger Schlagdistanz zum Allzeithoch. Der Wert könnte nach der Wachstumsdelle im Jahr 2022/23 nun wieder ein attraktives Investment sein, die Bewertung erscheint uns fair. Wer hier langfristig einsteigen möchte, der könnte die aktuellen Kurse im Bereich von 120 USD bis 130 USD durchaus zum Einstieg nutzen.

Beste Gaming Aktien Vergleich: Liste nach Performance

Loading ...
Gaming Aktie Kurs 52 W Tief 52 W Hoch YTD 6 M 1 J 5 J
Nintendo 49,96 37,73 55,98 6,55 % 12,37 % 24,46 % 57,63 %
DraftKings 42,98 24,16 49,57 21,96 % 22,42 % 73,59 %
Logitech International 97,21 53,91 102,59 2,20 % 4,27 % 73,43 % 145,48 %
Electronic Arts 137,88 117,47 144,53 0,81 % 0,00 % 9,07 % 47,96 %
Unity Software 15,53 15,38 50,08 -62,02 % -60,89 % -61,18 %
Take-Two 154,96 130,34 171,59 -3,73 % -3,39 % 11,46 % 38,93 %
Roblox 35,86 24,88 47,20 -21,57 % -19,38 % -14,15 %
Corsair Gaming 11,06 10,31 18,83 -21,56 % -23,99 % -37,44 %
Sony ADR 80,83 75,11 100,88 -14,64 % -12,86 % -16,07 % 49,85 %
NetEase ADR 91,53 81,30 118,90 -1,76 % -12,34 % -3,91 % 72,54 %

Mit einem Gaming ETF und eSports ETF vom Branchenboom profitieren

Anlegern, die vom Onlinespiele-Boom profitieren wollen, steht neben Einzelaktien auch ein Gaming- und eSports ETF (Exchange Traded Funds) zur Verfügung: Der VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF (ISIN: IE00BYWQWR46 – Symbol: ESP0 – Währung: EUR) investiert in Aktien aus der Gaming- und eSport-Branche.‎

Informationen zum Produkt finden Sie hier: 
VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF PRIIPs / KIDs

Fazit: Für die Gaming-Branche könnte der nächste Aufwärtsschub kommen

Wie erwartet kam es nach dem grossen Corona-Boom wieder zu einer Abkühlung und die Umsätze gingen sogar zurück. Doch trotzdem befindet sich die Gaming Branche weiterhin auf ihrem langfristigen Wachstumskurs. Weltweit spielen 3,4 Mrd. Menschen zumindest gelegentlich Videospiele. Cloud Gaming dürfte in den kommenden Jahren stark an Bedeutung gewinnen, denn auf diese Weise lassen sich Spiele ohne Download bequem online spielen. Darüber hinaus erobern und verändern Spiele Engines den Markt und stellen die Geschäftsmodelle der grossen Publisher auf die Probe. Die langfristigen Aussichten für den Gaming-Sektor sind dennoch bestens. Weiterhin bietet sich die Möglichkeit, zu attraktiven Kursen in Aktien der Online Gaming Branche einzusteigen, beispielsweise in die drei vorgestellten Werte Take Two Interactive, Roblox oder Electronic Arts.

Sie möchten selber in Gaming Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten besten Gaming Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u. v. m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Quellen:
Newzoo: The Games Market in 2023: The Year in Numbers (10.04.2024); https://newzoo.com/resources/blog/video-games-in-2023-the-year-in-numbersYahoo Finance: Analysten-Schätzungen (10.04.2024); https://finance.yahoo.com/
Take Two Interactive IR-Webseite (10.04.2024); https://www.take2games.com/ir
Roblox IR-Webseite (10.04.2024); https://ir.roblox.com/
Electronic Arts IR-Webseite (10.04.2024); https://ir.ea.com/

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

Das müssen Sie als Trader wissen!

Artikelserie: Die Technische Analyse – Lassen Sie Charts für sich arbeiten!


Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.