Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Procter & Gamble: Ein sicherer Hafen?

Procter & Gamble ist einer der weltweit führenden Konsumgüter-Hersteller.

Zum Markenspektrum gehören unter anderem Gillette, Always, Oral-B, Wella, Febreze, Bounty, Pringles, Lenor, Head & Shoulders, Ariel, Pampers, Charmin, Pantene und Fairy.

Sicherer Hafen

Das Unternehmen gilt zu Recht als krisensicher. Das Geschäft mit Pampers & Co ist natürlich alles andere als konjunkturanfällig.

Das macht das Unternehmen aber nicht automatisch zu einem guten Investment, vor allem nicht zu jedem Preis.

Da derzeit jedermann eine konjunkturelle Abkühlung erwartet, stand Procter & Gamble zuletzt oben auf den Kurszetteln.

Oder doch nicht?

Inzwischen stellt sich mir die Frage, ob der Kurs nicht zu weit gelaufen ist. Eine hohe Bewertung birgt ganz eigene Gefahren, da hilft auch die geringe Anfälligkeit in einer Rezession recht wenig.

Unter dem Strich wächst P&G seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr. Die Marken verlieren zunehmend an Anziehungskraft und die großen Discounter drücken mit den Eigenmarken auf Marge und Absatzzahlen.

Die großen Zeiten von Procter & Gamble sind wohl vorbei. Es handelt sich nicht nur um kurzfristige, sondern ganz grundlegende Probleme, die bisher durch Aktienrückkäufe überdeckt werden.

Doch selbst das hat den Aktionären über weite Strecken wenig geholfen. Im vergangenen Dezember notierte P&G wieder auf dem Niveau von 2007.
Das zeigt, in wie kleinen Schritten sich das Geschäft tatsächlich entwickelt.

Durch die massive Rallye der vergangenen Monate ist die P/E auf 24,8 gestiegen. Die forward P/E liegt bei 23,4.

Das ist der höchste Wert seit der Jahrtausendwende, das sollte einem zu denken geben. In den letzten fünf Jahren lag der Wert durchschnittlich bei 19,8.
Auch im Verhältnis zum historischen und erwarteten Gewinnwachstum von 5-7% ist die P/E sehr ambitioniert.

Man kann die Rechnung auch umgekehrt anstellen: Nehmen wir an, die P/E sinkt wieder auf 19,8. In diesem Szenario steht die Aktie selbst Ende 2021 noch knapp unter 100 USD – also tiefer als heute.

Chart

Seit einigen Wochen haben die Bullen ihre liebe Mühe und es sieht zunehmend nach einem Top aus.

Die möglichen Korrekturziele unterhalb von 105 USD liegen bei 100 sowie 97,50 und 93,50 USD.

Mehr als 5.300 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Chart vom 29.05.2019 Kurs: 104,46 Kürzel: PG - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 29.05.2019 Kurs: 104,46 Kürzel: PG - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN