Börsenblick

Zurück Mai Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Caterpillar: Paradebeispiel für gefährlichen Leichtsinn

Man könnte die Unterscheidung zwischen Mut und Optimismus auf der einen und Leichtsinn und Dummheit auf der anderen Seite wie folgt formulieren: Wenn es schiefgeht, war es Letzteres.

Die Aktie des Baumaschinenriesen Caterpillar hatte am Freitag (Montag war handelsfrei) im Zuge der Abrechnung der Optionen mit Februar-Laufzeit einen kräftigen Satz nach oben gemacht, der den Kurs knapp aus einer Dreiecksformation nach oben hinaustrug. Nahe an das bisherige Jahreshoch (137,71 US-Dollar) und in Schlagdistanz zur wichtigen 200-Tage-Linie (138,00 US-Dollar). Daran wäre nichts auszusetzen, hätte es nicht den 28. Januar gegeben, den Tag, an dem Caterpillar seine Bilanz zum vierten Quartal 2018 auf den Tisch legte und daraufhin 9,1 Prozent verlor.

Das Unternehmen verfehlte die Erwartungen beim Umsatz nur leicht, die durchschnittliche Gewinnprognose der Analysten hingegen sehr deutlich (2,55 US-Dollar pro Aktie, erwartet wurden 2,99 US-Dollar).

Das machte deutlich: Die Gewinnmargen geraten langsam unter Druck … was Caterpillar übrigens im Sommer 2018 bereits avisiert hatte. Und damit nicht genug: Caterpillar hielt fest, dass der wichtige chinesische Markt nach zwei Jahren mit signifikantem Wachstum nunmehr stagniert. Und nicht einmal die Ankündigung, in Zukunft regelmäßiger eigene Aktien zurückkaufen zu wollen, konnte die Verkäufe stoppen. Und jetzt? Jetzt ist die Aktie einfach wieder dort angekommen, wo sie vor diesen Quartalszahlen notierte. Wieso?

Expertenmeinung: Das ist der Punkt: Es gibt dafür keine Argumente. Seither kamen keine neuen Nachrichten. Die Aktie wird einfach im Zuge der allgemeinen Kauf-Euphorie mit nach oben gespült. Das ist, mit Blick auf die deutlichen Warnsignale hinsichtlich der jüngsten US-Konjunkturdaten (siehe dazu auch unsere heutige Analyse zum S&P 500), leichtsinnig. Aber ein solches Verhalten ist keineswegs neu.

Wenn Sie sich den Chart genauer ansehen, stellen Sie fest, dass die Caterpillar Aktie unmittelbar vor der Veröffentlichung der Quartalsbilanz am 28. Januar kräftig gekauft wurde. Man ging einfach blind davon aus, dass die Bilanz hervorragend sein werde und man mit Vorkäufen gut beraten sei, weil er Kurs nach den Zahlen erst recht durchstarten wird. Obwohl die Vorkäufer damit hart auf dem Bauch landeten, wird keine drei Wochen später einfach erneut gekauft, als hätte es diese Daten nicht gegeben.

Das ist weder Optimismus noch Mut, sondern Leichtsinn. Daher: Auch, wenn Caterpillar rein aus charttechnischen Beweggründen heraus erst einmal weiter zulegen dürfte, wenn diese bei 138 US-Dollar wartende 200-Tage-Linie hinreichend deutlich überwunden ist, ist diese Aktie ein heißes, hochspekulatives Eisen und kein gemütlicher Standardwert mit moderaten Risiken, dafür haben diese „Optimisten“ jetzt gesorgt.

Wenn, sollte man daher mit konsequenten Stop Loss auf der Long-Seite agieren. Denn sollte die untere Begrenzung dieses im Chart blau eingezeichneten Dreiecks bei derzeit 128 US-Dollar fallen, würde die Aktie zumindest auf kurzfristiger Zeitebene zu „Bärenfutter“.

Chart vom 15.02.2019, Kurs 136,20 US-Dollar, Kürzel CAT | LYNX Online Broker

Online Broker LYNX:
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online-Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Direkt Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.ch widerrufen werden.
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN