Limit Order

Eine Limit-Order ist die Standard-Order zum Kauf oder Verkauf. Der Kunde legt für den Kauf („buy limit order“) einen (Limit)-Preis fest, der nicht überschritten werden darf (maximale Zahlungsbereitschaft). Bei einem Verkauf („sell limit order“) setzt der Trader einen (Limit)-Preis, der nicht unterschritten werden darf.
Es ist zu beachten, dass der jeweilige Limit-Preis die Order-Kommissionen nicht beinhaltet.

Limit Order

Gewinne sichern. Ganz automatisch.

  • Gewinne absichern
  • Verluste begrenzen
  • Stop-Preis und Folgeabstand einfach eintragen

Eine Limit Order im Kauf ist im Prinzip eine umgekehrte Stop-Limit-Order. Sobald der Vergleichswert einen angegebenen Trigger-Wert unterschreitet, wird eine Limit-Kauforder an den Markt übermittelt. Der Vorteil ist, dass die Order solange zurückgehalten wird, bis der Auslösekurs (‚trigger price‘) erreicht ist. Das heißt, Sie können bestimmen, ab welchem Kurs Sie mit einer Limit-Order in den Markt eintreten wollen, ohne ständig den Markt beobachten zu müssen.

So verwenden Sie die Limit Order über LYNX:

Beispiel für eine Limit Kauforder

Aktueller Kurs eines Wertpapieres liegt bei EUR 21,78. Die gewünschte LMT-Kauforder für EUR 21,70 soll erst bei einem Kurs von EUR 21,75 übermittelt werden, der Trigger-Preis wird somit auf EUR 21,75 gesetzt, der Limit-Preis auf EUR 21,70. Trigger-Methode wird auf Mid-Point (Arithmetisches Mittel von Ask-Kurs und Bid- Kurs) gesetzt. (Trigger-Methode ist frei gewählt)

Beispiel für eine Limit Verkauforder

Aktueller Kurs eines Wertpapieres liegt bei EUR 15,20. Die gewünschte LMT-Verkaufsorder für EUR 15,50 soll erst bei EUR 15,25 übermittelt werden, der Trigger-Preis wird somit auf EUR 15,25 gesetzt, der Limit-Preis auf EUR 15,50. Trigger- Methode wird auf Mid-Point (Arithmetisches Mittel von Ask-Kurs und Bid-Kurs) gesetzt. (Trigger-Methode ist frei gewählt)

20180518-metro-ag-trendwende-oder-lediglich-technische-erholung
Chart vom 17.05.2018, Kurs 13.114.61 Punkte, Kürzel DAX

Sobald der Mittelwert von Bid und Ask-Kurs (Mid-Point) auf oder unter EUR 21,75 sinkt, setzt das System eine LMT-Kauforder mit einem Limit von EUR 21,70. Der tatsächlich ausgeführte Kurs hängt anschließend vom Markt ab, liegt jedoch nicht über EUR 21,70.

Sobald der Mittelwert von Bid und Ask-Kurs (Mid-Point) auf oder über EUR 15,25 steigt, setzt das System eine LMT-Verkaufsorder mit einem Limit von EUR 15,50. Der tatsächlich ausgeführte Kurs hängt anschließend vom Markt ab, liegt jedoch nicht unter EUR 15,50.

Andere Ordertypen:

Bracket-Order: Profit-Taker

Die Bracket-Order verbindet auf intelligente Art und Weise eine Limit-Order mit einer Stop-Order. Sie können Gewinnziel sowie maximalen Verlust ganz einfach festlegen.

Die Stop-Verkaufsorder hilft Ihnen dabei, Gewinne abzusichern oder Verluste zu begrenzen. Mit dem Stop-Preis geben Sie eine Kursschwelle für den Verkauf Ihrer Position an.

Dazu passende Video Tutorials:

Jetzt kostenloses Demokonto anfordern

Börsenhandel mit virtuellem Guthaben – ohne Risiko

Mit einem LYNX Demokonto können Sie die Trailing-Stop Order und die professionelle Handelsplattform sowie weitere Expertentools zum Handel mit Aktien, Optionen, ETFs, Forex und Futures kennenlernen und den Erfolg Ihrer persönlichen Anlagenstrategie mit einem virtuellen Depot testen.

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN