Silber: Zündet jetzt die nächste Rallye-Stufe?

Silber hat über die Sommermonate um fast 38 Prozent zulegt. In den letzten Wochen folgte die überfällige Korrektur. Ob die Korrektur jetzt beendet ist und welche Trading-Chance sich in den nächsten Tagen im Silber-Future ergeben könnte, erfahren Sie in dieser Silber Future Analyse.

Rückblick: Standortbestimmung im Silber

Der Silber-Future (SI) konnte zu Beginn der Handelswoche nicht an den Aufwärtstrend der Vorwoche anknüpfen. Von dem Vorwochen-Hoch bei 18,35 USD ging es bis zur Wochenmitte erstmal abwärts. Am Mittwoch wurde im Rahmen der Fed-Sitzung das bisherige Wochentief bei 17,59 USD markiert. Jedoch stieg der Silberpreis in den Stunden nach der Fed-Pressekonferenz wieder auf 18,18 USD und konnte damit an den Preisanstieg der Vorwoche anknüpfen.

Insgesamt haben wir im Oktober eine Stabilisierung der Preise im Bereich 17,40 USD erlebt. Der Handel des Silber Futures hat in den letzten Wochen also über der 50 Prozent Preiskorrektur des Anstiegs von Juni bis August 2019 stattgefunden.

Wie sich der skizzierte Verlauf in das große Chartbild im Silber einfügt und welche Trade-Idee sich für die kommenden Handelstage ergeben könnte, erfahren Sie gleich. Zuvor werfen wir noch einen Blick auf die fundamentalen Rahmenbedingungen.

Fundamentaler Überblick: Silber im Marktumfeld negativer Realzinsen immer attraktiver

Erst diese Woche hat die Fed zum dritten Mal hintereinander den Leitzins auf aktuell 1,75 Prozent gesenkt. Zehnjährige US-Staatsanleihen bringen aktuell 1,70 Prozent Rendite. Zweijährige 1,55 Prozent. Bei einer im September 2019 gemessenen Kerninflationsrate von 2,4 Prozent ist der Realzins somit negativ. Besitzer von amerikanischen Staatsanleihen verlieren daher trotz positiver Rendite an Kaufkraft. Sparer, die ihr Geld auf dem unverzinsten Konto liegen haben, sowieso.

Das treibt immer mehr Anleger in das Edelmetall. Silber, auch wenn es keine Zinsen abwirft, wird im Umfeld negativer Realzinsen immer attraktiver.

Charttechnischer Überblick: Langjähriger Abwärtstrend im Silber durchbrochen

Damit wir in kleineren Zeitebenen nicht die Orientierung verlieren, verschaffen wir uns im Wochenchart zunächst einen Überblick.

Dabei fällt folgendes auf:

Der Preisverfall scheint gestoppt. Der langjährige Abwärtstrend im Silber wurde durchbrochen.

Ein regelrechter Kaufrausch in den Monaten Juni, Juli und August dieses Jahr hat dem Silberpreis Flügel verliehen. Innerhalb von nur drei Monaten konnte der Preis des Edelmetalls um knappe 38 Prozent auf im Hoch 19,65 USD zulegen. So einen rasanten Preisanstieg erlebten wir zuletzt in den Sommermonaten 2016 (vgl. Silber-Wochenchart unten).

Silber: Zündet jetzt die nächste Rallye-Stufe?: Chart vom 31.10.2019 Kurs: 18,00 Kürzel: XAGUSD – Wochenkerzen | Online Broker LYNX

Im Zuge dieser Rally konnte Silber nicht nur den Abwärtstrend der letzten Jahre durchbrechen, sondern sogar einen neuen Aufwärtstrend etablieren. Für diesen Trend ist charttechnisch der Weg bis 21,14 USD frei. Mit Widerstand ist erst bei dem Hoch aus dem Jahr 2016 zu rechnen.

Erst ein Tagesschlusskurs unter 14,29 USD würde ein erstes Verkaufssignal hervorrufen. Bis dahin ändert sich nichts am Preisziel von 21,14 USD.

Fazit: Übergeordnet ist Silber “Bullish”

Wie ist nun die Lage in Silber auf Sicht der nächsten Tage?

Ausblick: Mögliches Handelsszenario in Silber für die kommenden Tage

Zoomen wir in das Marktgeschehen der letzten Wochen hinein, erleben wir derzeit den Ausbruch aus der trendigen Korrektur des rasanten Kursanstiegs.

Nachdem der Kurs bei knapp unter 17 USD den vorherigen Kursanstieg um 50 Prozent korrigiert hat, fand eine Stabilisierung im Bereich 17,40 USD statt.

Im weiteren Handelsverlauf konnte zunächst die Abwärtstrendlinie des Korrekturtrends durchbrochen werden und danach mit dem Hoch bei 18,35 USD sogar ein Aufwärtstrend auf Tagesbasis bestätigt werden (vgl. Chart unten).

Silber: Zündet jetzt die nächste Rallye-Stufe?: Chart vom 31.10.2019 Kurs: 18,00 Kürzel: XAGUSD – Tageskerzen | Online Broker LYNX

Dieser bestätigte Aufwärtstrend könnte das Ende der Silber-Korrektur und damit einen möglichen Umkehrpunkt bei 17 USD eingeläutet haben. Die logische Folge wäre ein erneuter Test der September-Hochs bei 19,65 USD. Auf dem Weg dahin müsste noch der Widerstand bei 18,65 USD überwunden werden.

Sollte dieses Szenario eintreffen, stellt sich die Frage wie genau man von einem möglichen Kursanstieg profitieren könnte.

Dazu habe ich Ihnen eine Trade-Idee mitgebracht.

Einblick: Harmonisches Kursmuster für den Einstieg in Silber mit Gewinnvorteil

Springen wir dafür noch eine Zeiteinheit tiefer und werfen einen Blick auf den 4-Stundenchart.

Silber: Zündet jetzt die nächste Rallye-Stufe?: Chart vom 31.10.2019 Kurs: 18,05 Kürzel: XAGUSD – 4-Stundenkerzen | Online Broker LYNX

Die Frage ist ja:

Wo befindet sich ein Einstieg in den Silber Future mit statistischem Gewinnvorteil, bei dem Sie Ihre Ausstiege professionell planen können.

Genau einen solchen habe ich Ihnen im Chart oben eingezeichnet.

Dabei kaufen wir nicht blind, sondern warten geduldig auf einen möglichen Test der Unterstützung bei 17,40 USD. Genau dort würde eine Harmonisches Muster vervollständigt werden (vgl. grünes Muster im Chart oben).

Basierend auf über 1000 Echtgeld Trades der Harmonischen Muster, gehören wir über eine große Anzahl von Trades in ca. 56 Prozent der Fälle zu den Gewinnern. Gepaart mit einem Chance-Risiko-Verhältnis wie in diesem Fall von über 2 zu 1, liefern diese Kennzahlen uns einen handfesten statistischen Gewinnvorteil.

Die Preis-Zone im Chart für eine mögliche Unterstützung befindet sich zwischen 16,95 USD und 17,40 USD. Unsere Stopp-Loss Order legen wir deshalb unter die Zone auf 16,87 USD.

Der Einstieg würde aufgrund des Harmonischen Musters bei 17,40 USD erfolgen.

In dieser möglichen Umkehrzone haben wir einen statistischen Gewinnvorteil für eine Preisbewegung in Richtung unserer Gewinnziele bei 18,14 USD und 18,65 USD.

Sollte der Silberpreis die Marke von 18,35 USD per Stundenschluss durchbrechen, bevor die Trading-Idee in Silber bei unserem Einstiegspreis vervollständigt ist, löschen wir die Orders und nehmen von der Idee Abstand.

Der Grund: Die Trade-Idee in Silber ist dann ungültig und unser statistischer Vorteil ist weg. Unser Ziel für nachhaltige Trading-Gewinne: Wir wollen nur im Markt aktiv sein, wenn wir einen Gewinnvorteil haben.

Sobald das erste Gewinnziel erreicht ist, können Sie den Stopp-Loss der Position auf den Einstand nachziehen. Damit reduzieren Sie Ihr Restrisiko auf null.

Fazit:

Die Silber-Analyse zeigt: Der Trendkompass zeigt aufwärts. Die Korrektur in Silber könnte vorbei sein und die nächste Rallye-Stufe zünden.

Mit der vorgestellten Trade-Idee können Sie davon profitieren. Geht der Trade auf, erhalten Sie für jeden eingesetzten Euro zwei Euros zurück. Doch bitte beachten Sie, dass trotz statistischen Vorteils Gewinne niemals garantiert sind und auch wenn es zum Szenario für den Einstieg kommt, sich der Kurs danach anders als erwartet entwickeln kann und dies zu Verlusten führt.

Sie möchten Futures handeln?

LYNX bietet Ihnen den weltweiten Futures-Handel. Egal ob DAX, Euro Stoxx, Dow Jones, S&P, Russel 2000 oder z.B. Futures auf Rohstoffe, über LYNX finden Sie immer den passenden Future. Handeln Sie direkt an den Heimatbörsen profitieren Sie damit von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

Andreas Fink

Andreas Fink

Der Allgäuer Diplom Betriebswirt und Diplom Wirtschaftsingenieur Andreas Fink hat als professioneller Vollzeit-Trader seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. In den letzten 20 Jahren hat er sein eigenes Trading-System über tausende Trades hinweg stetig optimiert. Seine Trading-Strategie für das Day- und Swingtrading an den internationalen Futures- und Devisenmärkten wurde dadurch immer profitabler. Als persönlicher Trading-Guide teilt er heute sein Wissen und seine Erfahrungen in Form von Artikeln, Videos und Live-Webinaren. Das gibt Privatanlegern wie Ihnen mehr Orientierung und Sicherheit im täglichen Börsenumfeld.

 

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN