Covid-19 hat Amerika weiter fest im Griff. Mit knapp 60.000 Neuinfektionen pro Tag hat dort die Pandemie „leider“ ein neues Rekordhoch erreicht. Den Future des US-Leitindex S&P 500 lässt das aber mit einem Wochenplus von derzeit knapp 1 Prozent unbeeindruckt. Die US-Nebenwerte in Form des Russel 2000 Future sind jedoch mit einem Wochenverlust von aktuell über 1 Prozent deutlich schwächer. Was das bedeutet und wie Sie davon anhand einer aussichtsreichen Trade-Idee profitieren könnten, erfahren Sie in dieser Analyse.

Rückblick: Der Russel 2000 mahnt zur Vorsicht

Der Beginn der Handelswoche war stark. Schnell konnte der E-mini Russell 2000 Index Future das Vorwochenhoch überschreiten und bei 1.466 Punkten ein neues Verlaufshoch für den Juli markieren.

Mit den deutlich besser als erwarteten Einkaufsmanager-Daten von Markit und ISM ging es dann wider Erwarten rapide abwärts. Grund hierfür dürften Befürchtungen gewesen sein, dass aufgrund des Rekord-Zuwachs an Covid-19-Fällen eine zweite Welle den wirtschaftlichen Aufschwung stoppen könnte.

Aus dieser Angst heraus, setzten sich die Kursverluste am Dienstag und Mittwoch fort. Erst am heutigen Donnerstag scheint sich der E-mini Russell 2000 Index Future etwas stabilisieren zu können. Hier hilft wohl die derzeitige Kauflaune der Asiaten. Die Aktienmärkte in China kennen derzeit nämlich nur eine Richtung – steil aufwärts.

Auffallend ist jedoch, dass im Vergleich zu den US-Nebenwerten die Wochenperformance des E-mini S&P 500 Future mit +1 Prozent deutlich besser ist (vgl. blaue Linie im Chart unten).

Chart vom 09.07.2020 Kurs: 1.418,75 Kürzel: RTY Stundenkerzen | Online Broker LYNX

Wie ist dieser Performance-Unterschied zu bewerten?

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, zoomen wir erst ein wenig heraus und schauen, wie sich der oben beschriebene Kursverlauf in das grosse Chartbild einfügt.

Überblick: Abwärtstrend intakt

Chart vom 09.07.2020 Kurs: 1.418 Kürzel: RTY Tageskerzen | Online Broker LYNX

Eklatante Schwäche zum S&P 500

Wenn Sie sich den Chart oben genauer anschauen, dann sehen Sie nicht nur den E-mini Russell 2000 Index Future, sondern auch im Vergleich dazu den E-mini S&P 500 Future seit Jahresbeginn (blaue Linie). Auffällig ist die deutliche Schwäche des Russell 2000, also der amerikanischen Nebenwerte. Während der S&P 500 aktuell nur noch 4,8 Prozent unter seinem Allzeithoch notiert, fehlen dem Russell 2000 noch ganze 16,6 Prozent. Ein ähnliches Bild hatte ich Ihnen in der letzten Analyse zwischen dem DAX und dem EURO STOXX 50 aufgezeigt.

Fundamental lässt sich der Performance-Unterschied wie folgt erklären…

Während im S&P 500 überwiegend global agierende Unternehmen vertreten sind, befinden sich im Russell 2000 kleinere Unternehmen. Viele von ihnen erzielen ihre Umsätze hauptsächlich in den USA. Klar, dass diese Nebenwerte viel stärker unter den Problemen innerhalb der USA leiden und stark vom US-Konsumenten abhängig sind.

Über 60.000 Neuinfektionen an einem Tag in den USA stärkt die Angst vor einem abrupten Ende der leichten Konjunkturerholung. Das dürfte, gerade in den kleineren Unternehmen, die finanzielle Situation nochmal verschärfen.

So könnte sich der Russell 2000 in den kommenden Wochen weiter deutlich schwächer entwickeln, als der grosse S&P 500. Daher ist der Russell 2000 mein bevorzugter Markt für Short-Trades.

Dynamik – Fehlanzeige!

Die technische Grosswetterlage ist auf den ersten Blick bullisch. Der untergeordnete Aufwärtstrend in Form höherer Hochs und höherer Tiefs, im Chart grün markiert, ist intakt. Doch…

Wenn man etwas weiter im Chart zurück geht erkennt man, dass dieser Aufwärtstrend nichts anderes ist, als eine Korrektur des übergeordneten Abwärtstrends. Erst ein Tagesschlusskurs über dem Verlaufshoch vom März bei 1.548 Punkten, würde diesen Abwärtstrend brechen und die „Trendampel“ auf neutral schalten.

Zudem hat die trendige Korrektur in den letzten Wochen deutlich an Dynamik verloren. Der Preis scheint derzeit zwischen den letzten Verlaufshochs bei 1.540,4 und 1.318,6 Punkten gefangen. Dies könnte ein erstes Anzeichen einer längeren, möglicherweise über den Sommer andauernden, Seitwärtskonsolidierung sein.

Aktuell befindet sich der September Future im Russell 2000 im Bereich von 1.418 Punkten.

Erst mit einem Tageschlusskurs über dem letzten Verlaufshoch, im Future bei 1.540 Punkten, könnte das Momentum zurückkehren und für weitere Kursgewinne sorgen.

Damit ist klar…

Der übergeordnete Abwärtstrend ist intakt. Der aktuelle Kursverlauf deutet aber eher auf eine Seitwärtskonsolidierung hin. Aus Chance-Risiko Gesichtspunkten ist es deshalb sinnvoll Kursstärke im Bereich des letzten Verlaufshochs bei 1.540 Punkten zu verkaufen.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Wo genau könnte ein gutes Einstiegsniveau mit einem attraktiven Chance-Risiko Verhältnis liegen?

Ausblick: Widerstand könnte Abwärtsbewegung einleiten

Wenn wir für den E-mini Russell 2000 Index Future weiter in das aktuelle Marktgeschehen hinein zoomen, dann sehen wir, dass sich im Bereich von 1.470 und 1.530 Punkten mögliche Widerstandszonen befinden. Sollten diese Marke in den nächsten Tagen getestet werden, könnten Verkäufer erneut für einen Kursverfall sorgen. Erster Anlaufpunkt wäre dann das Kurslevel bei 1.375 bzw. bei 1.475 Punkten (vgl. Chart unten).

Chart vom 09.07.2020 Kurs: 1.418 Kürzel: RTY 4-Stundenkerzen | Online Broker LYNX

Sollte im Zuge einer weiteren Bewegungswelle nach oben der Preis den im oberen Chart skizzierten Widerstand im Bereich von 1.530 Punkten erreichen, könnte zudem ein harmonisches Kursmuster einen möglichen Umkehrpunkt im Chart signalisieren.

Einblick: Nutzen Sie den statistischen Gewinnvorteil eines Harmonischen Kursmusters für einen Short-Einstieg in den E-mini Russell 2000 Index Future

Ein Harmonisches Preismuster könnte Ihnen den perfekten Einstieg für einen Short-Trade liefern. Damit könnten Sie von einer möglichen Abwärtsbewegung im E-mini Russell 2000 Index Future profitieren (vgl. Chart unten).

Chart vom 09.07.2020 Kurs: 1.417 Kürzel: RTY 4-Stundenkerzen | Online Broker LYNX

Als professioneller Trader lege ich mich täglich auf die Lauer. Ich warte geduldig, bis sich Trading-Chancen am Markt ergeben, die mir einen geprüften statistischen Vorteil liefern. Basierend auf über 1.000 Echtgeld-Trades weiss ich, dass ich mit den Harmonischen Preismustern über eine grosse Anzahl von Trades in ca. 56 Prozent der Fälle zu den Gewinnern gehöre. Gepaart mit einem Chance-Risiko-Verhältnis wie in diesem Fall von 4,15 zu 1, liefern diese Kennzahlen mir genau diesen handfesten statistischen Gewinnvorteil.

Wie oben erläutert, befindet sich die Preis-Zone im Chart E-mini Russell 2000 Index Future für einen möglichen Widerstand im Bereich von 1.530 Punkten. Spätestens dort könnte erneut eine Abwärtsbewegung starten. Sollten Sie sich für einen Short-Trade entscheiden, können Sie die Stopp-Loss Order über das Verlaufstief auf 1.570 Punkte legen.

Der Einstieg in den E-mini Russell 2000 Index Future kann aufgrund des Harmonischen Musters bei 1.530 Punkten erfolgen.

In dieser möglichen Umkehrzone haben wir einen statistischen Gewinnvorteil für eine Preisbewegung in Richtung eines möglichen Gewinnziels bei 1.364 Punkten.

Sobald nach einem möglichen Einstieg das Kurslevel von 1.450 Punkten erreicht wird, kann der Stopp-Loss der Position auf den Einstieg nachgezogen werden. Damit wird das Restrisiko auf null reduziert.

Fazit:

Die aktuelle Analyse des E-mini Russell 2000 Index Future zeigt: Eine mögliche Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends eröffnet eine attraktive Chance für einen Short-Trade. Ein möglicher Umkehrpunkt im Chart könnte im Bereich von 1.530 Punkten liegen.

Falls es im E-mini Russell 2000 Index Future zu einer Trendvortsetzung kommt, könnten Sie als Leser dieser Analyse von der oben vorgestellten Trade-Idee profitieren. Geht diese auf, könnten Sie für jeden eingesetzten Euro 4,15 Euro zurück erhalten.

Doch bitte denken Sie immer daran, der Kursverlauf kann sich jederzeit auch anders entwickeln und zu Verlusten führen. Ein aktives Risiko- und Trademanagement sind daher ebenfalls sehr wichtig.

Risiken für die Trade-Idee: Die Situation für die US-Nebenwerte verbessert sich plötzlich und führt zu einer grossen Kursrallye.

Am einfachsten und vor allem kostengünstigsten können Sie die vorgestellte-Trade-Idee mit Futures umsetzen. Je nach Kontogrösse und Risikoeinstellung können Sie z.B. den E-mini Russell 2000 Index Future (Symbol: RYT) oder den kleineren Micro E-mini Russell 2000 Future (Symbol: M2K) dafür einsetzen.

Eine ausführliche Erklärung finden Sie hier: Micro E-Mini-Futures jetzt auch für LYNX-Kunden.

Für kleinere Konten bringen Micro-Futures enorme Vorteile mit sich. Endlich können auch Privatanleger dieses Profi-Werkzeug nutzen und mit kleineren Beträgen Indizes zu fairen Preisen und Kursen handeln.

Kein Marketmaker oder CFD-Broker mehr, der in volatilen Zeiten plötzlich den Spread erhöht, die Kursstellung aussetzt oder unfaire Preise stellt.

Es gibt schliesslich gute Gründe, warum Profis nicht auf diese Instrumente zurückgreifen, sondern Futures nutzen.

Anleger die Indizes handeln oder kleinere Depots absichern möchten, sollten sich also unbedingt mit (Micro-) Futures beschäftigen.

Sie möchten Futures handeln?

LYNX bietet Ihnen den weltweiten Futures-Handel. Egal ob DAX, Euro Stoxx, Dow Jones, S&P, Russel 2000 oder z.B. Futures auf Rohstoffe, über LYNX finden Sie immer den passenden Future. Handeln Sie direkt an den Heimatbörsen profitieren Sie damit von einem hohen Handelsvolumen und einem engen Spread.

Profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von dem ausgezeichneten Angebot von LYNX, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchten ausländische Aktienkurse in Euro umrechnen? Dann nutzen Sie unseren Währungsrechner für über 130 Währungen.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart


Andreas Fink, Futures-Händler | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Andreas Fink
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.