Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Der vorgestellte ETF bietet Investoren die Möglichkeit, durch ein Engagement in Uranminenunternehmen in das Wachstum des Energiebereichs der Kernenergie zu investieren. Das Portfolio besteht aus Unternehmen, die in der Exploration, dem Abbau, der Erforschung, Entwicklung und der Produktion von Uran tätig sind.

Informationen zum Referenzindex – North Shore Sprott Uranium Miners Index

Der dem ETF zugrundeliegende Referenzindex North Shore Sprott Uranium Miners Index bildet die Wertentwicklung der grössten und liquidesten börsennotierten Konzerne ab, deren Fokus in der Exploration und dem Abbau von Uran lieg. Zudem enthält er Aktien von Unternehmen aus dem Bereich der Entwicklung und Produktion von Uran. Ausserdem können auch Unternehmenstitel in den Index inkludiert sein, die physisches Uran in ihren Konzernbeständen als Rohstoff vorhalten oder in ihren Minen-Assets aufweisen.

Der Index wird in der Variante eines Net Total Return Index in US-Dollar berechnet. In den Index werden Unternehmen aufgenommen, die zumindest eine Marktkapitalisierung von 40 Millionen US-Dollar haben. Bereits im Index inkludierte Konzerne sollen zumindest eine Marktkapitalisierung in Höhe von 25 Millionen US-Dollar ausweisen.

Der Index untergliedert sich zu 82,5 Prozent in Unternehmen, die Bergbauunternehmen, Entwickler und Produzenten von Uran sind und zu 17,5 Prozent in Konzerne, die physisches Uran, Uranlizenzgebühren und bergbaurechtliche Vermögenswerte halten.

Die im Index jeweiligen Einzeltitel erhalten eine Gewichtung von zumindest 0,30 Prozent und maximal 15 Prozent. Die Indexmethodik gibt vor, dass nur 5 Einzeltitel eine Gewichtung von mehr als 4,7 Prozent haben dürfen. Bei der halbjährlichen Überprüfung der Indexbestandteile im März und September werden die prozentualen Übersteuerungen kontrolliert und gegebenenfalls angepasst. (Daten gemäss North Shore-Factsheet, Index-Methodik-Facsheet vom März 2022 und Angaben von hanetf mit dem Stichtag des 31. August 2022)

Die wichtigsten Einzeltitel im ETF-Portfolio

Da der ETF die Wertpapiere direkt erwirbt, besteht zwischen den Positionen im ETF-Portfolio und denen des Referenzindex keine sehr hohe Abweichung.

Die grössten Positionen sind mit 16,66 Prozent Cameco, mit 16,56 Prozent NAC Kazatomprom, mit 10,37 Prozent Sprott Physical Uranium, mit 5,81 Prozent Uranium Energy, mit 4,87 Prozent Paladin Energy, mit 4,27 Prozent Yellow Cake, mit 4,18 Prozent Denison Mines, mit 4,16 Prozent Energy Fuels, mit 4,14 Prozent Cgn Mining und mit 3,91 Prozent Nexgen Energy.

Diese Top 10 weisen bereits eine recht hohe Gewichtung von 74,93 Prozent auf. Von einer ausreichend hohe Diversifikation wäre in diesem Fall nicht mehr zu sprechen. Insgesamt gibt es noch 27 weitere Einzelpositionen im ETF. (Daten gemäss hanetf vom 31. August 2022)

Währungs- und Länderallokation des ETFs – Kanada an exponierter Stelle

Der dem Sprott Global Uranium Miners ETF zugrundeliegende Index ist ein Themenindex, der den gesamten Uransektor abdeckt, der sich von der Exploration bis zur Produktion erstreckt. Das Fondsportfolio besteht zu 99,8 Prozent aus Aktien und zu 0,2 Prozent aus Barmitteln.

Die Wertpapierpositionen sind zu 48,46 Prozent Kanada zuzuordnen. Auf den weiteren Plätzen finden sich mit 16,56 Prozent Kasachstan, mit 15,08 Prozent Australien, mit 11,41 Prozent die USA, mit 4,27 Prozent Grossbritannien und mit 4,23 Prozent weitere Länder.

Die Wertpapiere notieren an ihren jeweiligen Heimatbörsen entsprechend der prozentualen Länderangaben in kanadischen Dollar, in US-Dollar, in australischen Dollar, in britischen Pfund und auch in Hong Kong Dollar. Die Wertpapiere der kasachischen NAC Kazatomprom notieren in US-Dollar. (Daten gemäss Global-X vom 31. März 2022)

Sprott Uranium Miners ETF im Detail

Der ETF kann über die Börse London in US-Dollar erworben werden. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,85 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Die Fonds- und Handelswährung ist hier im vorliegenden Fall via Handelsplatz LSE der US-Dollar.

Der ETF nutzt die vollständig physische Replikationsmethode und erwirbt die Wertpapiere somit direkt. Der ETF wurde am 03. Mai 2022 aufgelegt und wies mit dem Stichtag des 30. September 2022 ein Nettofondsvermögen in Höhe von rund 22,901 Millionen US-Dollar auf.

Performance des Referenzindex langfristig beeindruckend

Eine längere Performance des ETFs kann hier noch nicht ausgewiesen werden, da das Produkt erst am 03. Mai 2022 aufgelegt wurde und damit noch eine unterjährige Laufzeit vorliegt.

Der Referenzindex indes konnte seit seiner Basis im Juni 2017 von 1.000 Punkten bis zum derzeitigen Stand von 2.553,53 Punkten am 03. Oktober 2022 recht stark zulegen. Aufgrund der hier herangezogenen Startmarke von 1.000 Indexpunkten kann man die Performance von über 255 Prozent in knapp 5 Jahren ja praktischerweise schnell ablesen. (alle Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex gemäss indxx.com mit dem Stand des 04. Oktober 2022)

Expertenmeinung – ohne den ausbalancierten Energiemix droht der Energiekollaps

Kernenergie und Erdgas sind von der Europäischen Union als nachhaltig eingestuft worden. Wie man das in der deutschen Politik betrachtet, interessiert zudem nicht nur in der EU offiziell (rechtlich bindend ohnehin) keinen mehr, sondern auch im Rest der Welt kaum jemand.

Man muss auch abseits jeglicher persönlicher Ideologie einsehen, dass es keinen Sinn macht auf der einen Seite das Einsparen von Energie zu propagieren und regelrecht einzufordern, indem man kürzer duscht, mal öfters den Waschlappen schwingt und die Haare ohne den Fön zu verwenden an der Luft trocknen lässt und auf der anderen Seite Millionen von Elektroautomobilen mit satten staatlichen Förderprämien auf die Strasse bringt. Irgendwoher muss die Energie ja auch herkommen.

Jeder langjährige Energieexperte wird bestätigen können, dass man nicht nur Reserven benötigt, sondern eben hohe Kapazitäten, um dem Energiebedarf Herr zu werden. Die Atomenergie ist da kein Allheilmittel und schon gar nicht das einzige Mittel, sie kann aber den Energiemix sinnvoll ergänzen und zu mehr Netzsicherheit beitragen. Nicht nur Deutschland benötigt Energiesicherheit, sondern die gesamte Europäische Union und darüber hinaus haben sehr viele entwickelte und auch minder entwickelte Volkswirtschaften einen hohen Bedarf an Energie. Diesen Bedarf wird man auf absehbare Zeit nicht allein mit Sonne, Wind, Wasser & Co stillen können, so schade das auch sein mag.

Das Investmentthema „Kernenergie“ mag in Deutschland nicht ziehen, in anderen Ländern geht man mit diesem Energieträger aber anders und vor allem auch pragmatischer um. Rund um Deutschland (noch 3 Reaktoren) sind sehr viele Reaktoren in Betrieb, allein in Frankreich gibt es Dutzende davon und es sollen weitere gebaut werden. Weltweit werden allein in China im Jahr 2022 15 Reaktoren gebaut, weitere 8 in Indien, in Südkorea und Russland sollen es jeweils 4 werden, auch die Türkei baut drei Stück. Selbst Japan hat trotzt Fukushima aktuell 2 neue Reaktoren im Bau und auch im Vereinigten Königreich, in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in den USA und weiteren Ländern befinden sich insgesamt im Jahr 2022 über 50 Reaktoren im Bau.

Dies sind Fakten, die wie auch immer nicht hinwegdiskutiert und hinwegschwadroniert werden können. Am Ende des Tages zählt auch der Energiepreis, der ein Wettbewerbsfaktor darstellt. Das sieht man gerade jetzt in der Energiekrise in Europa. Die Kernenergiebranche reibt sich sicherlich die Hände. Mit dem vorliegenden ETF könnte man das eventuell auf Sicht mehrere Monate und Jahre auch tun.

Mögliches Setup

Vom weltweiten Wachstum der Kernenergie profitieren | Online Broker LYNX

Nach einer Konsolidierung könnte eine Neupositionierung eingegangen werden. Ein Kauf könnte bei 6,60 US-Dollar erfolgen, mit einem möglichen Ziel bei 9,00 US-Dollar. Die Position könnte mit einem Stoploss von 6,00 US-Dollar eng abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 4.00.

Sie möchten an der Börse ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen als ETF-Broker selbstverständlich den Handel des vorgestellten ETFs an. Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchen auch mehr über andere ETFs erfahren?

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.