Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Anleger können mit dem vorgestellten ETN in eine Auswahl der 10 grössten Smart Contracts-Vermögenswerte investieren. Der Krypto-ETN ist dabei durch die jeweiligen Kryptowerte physisch abgesichert.

Informationen zum Referenzindex – CoinShares-Compass Smart Contract Platform Index

Der für den ETN herangezogene Referenzindex – der CoinShares-Compass Smart Contract Platform Index besteht aus einer gezielten Auswahl relevanter Smart Contract Digital Assets und hat den Ticker „COINSMRT“. Die Gewichtungen im Index beziehen sich auf die Marktkapitalisierung und die maximale Einzelgewichtung wird auf 35 Prozent begrenzt. Der Indexanbieter ist die „Compass Financial Technologies“ und der Index wird quartalsweise auf seine Zusammensetzung hin überprüft.

Der „CoinShares-Compass Smart Contract Platform Index” oder auch der “Smart Contract Index” misst die Performance der zehn grössten Smart Contract Digital Assets. Wer detaillierter auf den Referenzindex blickt, bekommt gleichzeitig eine recht gute Übersicht in Bezug auf die gesamte Infrastruktur im Bereich des „Smart Contracts Digital Asset“-Marktes. Der Referenzindex wurde am 08. März 2023 veröffentlicht und hat eine Basis vom 20. Juli 2018 – der Index wird in US-Dollar berechnet. (Daten gemäss Compass Financial Technologies vom 03. April 2023)

Die Einzeltitel des ETNs

Das ETN nutzt die vollständig physische Abbildungsmethode. Folglich besteht zwischen den Positionen innerhalb des ETN-Konstruktes und denen des Referenzindex eine recht hohe Deckungsgleichheit.

Der Index setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen: 36,43 Prozent Ethereum, 14,42 Prozent Cardano, 11,75 Prozent Polygon, 8,10 Prozent Polkadot, 7,48 Prozent Tron, 6,81 Prozent Solana, 5,68 Prozent Avalanche, 4,60 Prozent Chainlink, 2,95 Prozent Stellar und 1,77 Prozent Algorand.

Diese Positionen repräsentieren den gesamten Korb von Smart Contract Digital Assets zu 99,9 Prozent (aufgrund von Rundungen entspricht der Wert nicht den logischen 100,00 Prozent). (Quelle: CoinShares vom 31. März 2023)

Sektoren- Währungs- und Länderallokation

Das ETN setzt sich aus den zehn grössten Smart Contract Digital Assets zusammen, die im Referenzindex enthalten sind. Eine Länderallokation gibt es nicht, die Basiswährung ist der US-Dollar.

Wenn man überhaupt von einem Sektor wie bei einem ETF sprechen kann, dann wäre dieser Sektor wohl mit der Bezeichnung „Smart Contracts“ zu umschreiben.

CoinShares Physical Smart Contract Platform ETP im Detail

Den ETN kann man über die Xetra in Euro erwerben. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,00 Prozent. Die Basiswährung ist der US-Dollar und der ETN nutzt die physische Replikationsmethode. Er wurde am 27. März 2023 aufgelegt und wies mit dem Stichtag des 03. April 2023 AUM (Assets under Management) in Höhe von 111.770 US-Dollar auf. (Quelle: Coinshares vom 03. April 2023)

Performance seit Auflage beeindruckend – hohe Volatilität

Da der ETN erst am 27. März 2023 zum ersten Mal gehandelt werden konnte, besteht noch nicht die Möglichkeit eines umfassenden Performancevergleichs mit dem Index.

Man kann jedoch die längerfristige Performance des Referenzindex heranziehen, um sich ein Bild zu machen. Seit dem Startwert der Basis des Index mit dem Stichtag des 20. Juli 2018 konnte eine Gesamtperformance in Höhe von 218,76 Prozent erzielt werden. Auf 52-Wochensicht konnte der Index um 27,93 Prozent hinzugewinnen, seit Jahresbeginn 2023 sogar um 53,11 Prozent. Das sind recht beeindruckende Performancewerte. Wer auf die Performancekurve der letzten Jahre blickt, der erkennt jedoch die massive Volatilität. (Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex und gemäss Compass Financial Technologies mit dem Stand des 03. April 2023)

Expertenmeinung – hochspekulative Beimischung aus dem Bereich der digitalen Assets

Der vorliegende Referenzindex und damit auch der ETN besteht aus den führenden und auch repräsentativsten, liquidesten Basiswerten im Bereich der Smart Contracts. Ein Indexkomitee des Indexanbieter Compass Financial Technologies wählt dabei für den index die tauglichen Basiswerte aus.

Dennoch besteht die Möglichkeit, dass sich einige der hier zugrundeliegenden Smart-Contracts-Plattformen auf längere Sicht nicht werden durchsetzen können. Dies könnte unweigerlich zu höheren Verlusten bis hin zu einem möglichen Totalverlust des Investments führen.

Zwischenzeitlich sind hohe bis sehr hohe Performances möglich, wie man anhand der Performancekurve der letzten Jahre nachweislich erkennen kann. Wie überall in der Welt der Investments und der Spekulationen kommt es aber auch das Timing bzw. den halbwegs richtigen Einstiegspunkt an.

Ein zusätzliches Investitionsrisiko für den ETN kann auch aufgrund von aufkommenden Regulierungen der Aufsichtsbehörden entstehen. Beispielsweise könnte eine mächtige Finanzaufsichtsbehörde wie die US-Securities and Exchange Commission (SEC) eine Smart-Contract-Plattform mitsamt der zugehörigen Kryptowährung komplett aus dem Verkehr ziehen, so dass diese dann vollständig abzuschreiben wäre. Der Fall Ripple (XRP) hat recht eindrucksvoll gezeigt, was aufsichtsrechtlich so alles passieren kann.

Zur allgemeinen Erläuterung: Smart Contracts sind direkt übersetzt „intelligente Verträge“, die auf Computerprotokollen basieren. Ein digitaler Vertrag ist vereinfacht erklärt zum Beispiel auf der Blockchain abgespeichert. Die „Smart Contracts“ haben viele Vorteile, wie exakte Regeln, exakte Protokolle, Überprüfungsmöglichkeiten, eine hohe Sicherheit vor Fälschungen, eine enorm geringe Fehlerquote und vieles mehr. Viele Prozesse auf der Blockchain können automatisiert und dezentral ausgeführt werden. Folglich bietet sich mit Smart Contracts ein sehr hohes Automatisierungspotenzial. Die Smart Contracts laufen auf der Blockchain und sind jederzeit kontrollierbar, verifizierbar und die auf der Blockchain abgespeicherten Daten sind irreversibel und damit auch nicht mehr nachträglich zu manipulieren.

Die Einsatzbereiche sind sehr vielfältig und reichen von Anwendungen innerhalb der Banken- und Finanzwelt, über das gesamte Spektrum des Vertragswesen des öffentlichen Sektors wie zum Beispiel des Registerwesen bis hin zu den Bereichen der Immobilienwirtschaft, wie zum Beispiel in Bezug auf das Grundbuchregister. Weitere Anwendungen finden sich im Bereich der Logistik, dem Lieferkettenmanagement oder sogar bei Wahlen, da Manipulationen nicht mehr möglich wären.

Mögliches Setup

CoinShares Physical Smart Contract Platform ETP - Smart Contracts-Vermögenswerte über einen ETN handeln | Online Broker LYNX
CoinShares Physical Smart Contract Platform ETP, Chart vom 04.04.2023, Kurs: 10,205 EUR, Kürzel: CSSC – Quelle: TWS

Eine vorerst abwartende Haltung wäre einzunehmen bis es zu einer weiteren Konsolidierung kommt, um dann eine Neupositionierung einzugehen. Ein Kauf wäre bei 9,85 Euro möglich, ein erstes Ziel könnte bei 11,25 Euro liegen. Die Position könnte zum Beispiel mit einem Stoploss bei 9,25 Euro abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 2.33.

Sie möchten an der Börse ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen als ETF-Broker selbstverständlich den Handel des vorgestellten ETFs an. Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.


Informationen zum Produkt finden Sie hier:
CoinShares Physical Smart Contract Platform ETP

Sie möchen auch mehr über andere ETFs erfahren?

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.