Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Der vorgestellte ETC bietet Anlegern die Möglichkeit, direkt und ohne die Notwendigkeit einer digitalen Wallet in die Kryptowährung Cardano zu investieren. Der ETC kann wie jedes beliebige Wertpapier zu den Börsenhandelszeiten gekauft und auch wieder verkauft werden.

Informationen zum Referenzwert Cardano

Der dem ETF zugrundeliegende Referenzwert ist die Kryptowährung Cardano (ADA). Cardano ist eine dezentralisierte Proof-of-Stake-Blockchain-Plattform der dritten Generation, wie es das Cardano-Entwicklungsportal selbst beschreibt. Zudem ist diese Blockchain-Plattform die Heimat für die Kryptowährung Cardano (ADA). Cardano steht für Nachhaltigkeit, Skalierungsmöglichkeit und insbesondere auch für Transparenz. Das Open-Source-Projekt bietet beispielsweise eine Infrastruktur für Finanzapplikationen mit einem globalen Anspruch.

Jeder der ADA als digitale Währung nutzt, kann ADA für einen Tausch beispielsweise gegenüber anderen digitalen Währungen oder weiteren FIAT-Währungen (US-Dollar, Euro, etc.) nutzen, ohne einen Intermediär wie beispielsweise einen Broker oder eine Bank zu benötigen – es ist keinerlei Drittpartei nötig. ADA-User können auf eine permanent sichere und transparente Abwicklung jeder einzelnen Transaktion vertrauen, die auf der Blockchain verifiziert und abgespeichert wird. ADA kann mittels digitalen Wallets gespeichert und gesichert werden.

Der Kurs von ADA/USD lag zum Zeitpunkt dieser Analyse via Coinbase bei 0,46 USD. Damit betrug die Marktkapitalisierung von Cardano (ADA) rund 15,512 Milliarden US-Dollar. Aufgrund dieser hohen Marktkapitalisierung befindet sich Cardano neben dem Bitcon (BTC), Ethereum (ETH), Ethereum2 (ETH2), Tether (USDT), USD Coin (USDC), BNB (BNB), Binance USD (BUSD) und Ripple (XRP) unter den Top10-Positionen in Bezug auf die Marktkapitalisierung. Derzeit sind 33.739.028.515,755 ADA im Umlauf. (Daten gemäss Cardano.org, Coinbase Global und ETC Group)

Zusammensetzung des ETC

Der ETC setzt sich zu 100 Prozent aus Cardano (ADA) zusammen. Die Verwahrung der jeweiligen Cardano-Einheiten findet mittels der Coinbase Custody als unabhängige Verwahrstelle und Treuhänder statt. Coinbase ist ein erstklassig kontrolliertes Unternehmen mit Sitz in New York. Die digitalen Wallets werden durch das Cold Storage Prinzip auf einer Plattform von Coinbase gespeichert. Die Verwahrplattform ist offline, demnach nicht mit dem Internet verbunden und dadurch geschützt vor Hacking und weiteren Risiken. (Quelle: ETC Group vom 29. August 2022)

ADAetc – ETC Group Physical Cardano im Detail

Der ETC kann über die Xetrain Euro erworben werden. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 1,95 Prozent. Die Basiswährung ist der US-Dollar und die Handelswährung ist der Euro. Aus diesem Grund muss man zusätzlich zum Kursrisiko auf das Währungsrisiko hinweisen.

Der ETC nutzt die physische Replikationsmethode, d.h. die ADAs werden zu 100 Prozent physisch hinterlegt. Der ETC wurde am 29. November 2021 emittiert, der Erstausgabetag via Xetra war der 09. Dezember 2021. Mit dem Stichtag des 29. August 2022 wies der ETC ein verwaltetes Vermögen in Höhe von rund 295.422,00 US-Dollar auf. (Quelle: ETC Group vom 29. August 2022)

Performance im Zuge des Kryptowinters schlecht – langfristig extreme Wertsteigerung

Cardano (ADA/USD) konnte wie so viele weitere Kryptowährungen in den letzten Monaten nicht überzeugen und verlor massiv an Wert. Seit dem Jahresbeginn 2022 rutschte der ETC um 66,42 Prozent abwärts. Im Vergleichszeitraum rutschte ADA/USD um 66,01 Prozent abwärts. Das Tracking zwischen ADA/USD und dem ETC ist somit recht genau.

Trotz dieser hohen negativen Performance in 2022 kann sich die langfristige Performance von ADA/USD mit 2.557,3 Prozent seit der Erstveröffentlichung sehen lassen. (Daten gemäss ETC Group vom 29. August 2022 und Coinbase vom 30. August 2022).

Expertenmeinung – auch in der Kryptowelt ist die Energiekrise angekommen  

Energiekosten sind auch in der Welt der Kryptowährungen mehr als nur ein beiläufiges Thema. Allein die wohl weltweit bekannteste Kryptowährung Bitcoin (BTC) ist unheimlich energiefressend. So ist auch das Bitcoin-Mining aufgrund der extrem gestiegenen Energiekosten in jüngster Zeit immer teurer.

Einem Bericht von CryptoMonday vom 09. August 2022 zufolge benötigt man für das Mining eines einzelnen Bitcoins derzeit etwa so viel Energie, wie ein durchschnittlicher US-Haushalt in 9 Jahren an Energie verschlingt. Der Betrieb des Bitcoins benötigt global jedes Jahr schätzungsweise 127 Terrawattstunden. Für jede einzelne Transaktion innerhalb der BTC-Blockchain werden rund 707 kWh benötigt. Dem CryptoMonday-Artikel nach ist der Energieverbrauch des Bitcoins damit rund 11-mal so hoch wie bei der Kryptowährung Ethereum (ETH). Bei den gegenwärtigen Kursen von BTC/USD von rund 20.000 ist das Mining in den meisten Ländern mit Ausnahme von vielleicht Kuwait mehr als nur unrentabel (Kuwait hat im Vergleich zu den meisten Ländern nur sehr geringe Stromkosten). Der Energiebedarf einer Kryptowährung kann folglich auch über den weiteren Erfolg entscheiden.

Je kostengünstiger, also je weniger energieintensiv ein Coin ist, beziehungsweise je grüner eine Transaktion mit einer Kryptowährung ist, desto erfolgreicher könnte sie in absehbarer Zeit auch werden. Neben Ripple (XRP), Stellar (XLM) oder auch Solana (SOL) wäre hier auch Cardano (ADA) anzuführen.

Gemäss einer Analyse von TRG Datacenters fällt der Vorteil von Cardano gegenüber Bitcoin sofort auf, denn im Vergleich zum Bitcoin und seinen 707 kWh pro Transaktion benötigt Cardano für jede Transaktion lediglich sensationell geringe 0,5479 kWh. Damit dürfte der Bitcoin aus der Sicht jedes halbwegs umweltbewussten Akteurs eigentlich bald der Geschichte angehören. Eine extrem effiziente Krypotwährung sollte jeden Kritiker überzeugen. Das Proof-of-Stake-Konsensprotokoll validiert demnach tatsächlich zu extrem niedrigen Energiekosten. Damit weist die Cardano-Blockchain gegenüber der Bitcoin-Blockchain ihre klare Überlegenheit aus.

Mit dem vorliegenden Produkt, dem ETC auf Cardano, wahrt man als Investor seine Chancen in diesem spannenden Feld der Welt der Kryptowährungen. Dennoch kann keiner eine Garantie dafür geben, dass sich Cardano im Wettbewerb mit den vielen weiteren Konkurrenten durchsetzt.

Mögliches Setup

Ohne digitale Wallet in die Kryptowährung Cardano investieren | Online Broker LYNX

Nach einer Konsolidierungsbewegung könnte eine Neupositionierung eingegangen werden. Ein Kauf könnte bei 2,00 Euro erfolgen, mit einem möglichen Ziel bei 3,50 Euro. Die Position könnte mit einem Stoploss von 1,50 Euro abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 3.00.

Sie möchten an der Börse ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen als ETF-Broker selbstverständlich den Handel des vorgestellten ETFs an. Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchen auch mehr über andere ETFs erfahren?

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.