Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Anleger haben mit dem hier präsentierten ETF die Möglichkeit, mit einem globalen Ansatz in einen Aktienkorb bestehend aus rund 500 Wertpapieren zu investieren. Für den Auswahlprozess der Aktien spielen das Biodiversitäts-Scoring und auch die ESG-Noten der jeweiligen Unternehmen eine gewichtige Rolle. Es handelt sich bei dem ETF um den ersten, der sich dem Thema Biodiversität in Kombination mit dem Thema ESG verschreibt.

Information zum Referenzindex – Euronext ESG Biodiversity Screened World USD NR Index

Der dem ETF zugrundeliegende Referenzindex ist der Euronext ESG Biodiversity Screened World USD NR (Net Return) Index. Der Index kann mittels der ISIN FRESG0000165 gefunden werden.

Der Referenzindex ist ein Sub-Index, der vom „Euronext World Index“ abgeleitet wird und besteht aus Wertpapieren von Unternehmen, die nach der Streubesitz-Marktkapitalisierung ausgewählt werden. Für den Referenzindex werden die 500 am höchsten bewerteten Unternehmen aus den global entwickelten Märkten herangezogen. Bei der Zusammenstellung des Index wird auf Ratings, Scorings und Ausschlüsse geachtet.

Ein Merkmal ist zum Beispiel die Biodiversität bzw. der Biodiversitäts-Fussabdruck. Ferner sind die ESG-Kriterien von Wichtigkeit. Der Referenzindex wird regelmässig auf seine Investierbarkeit und Liquidität hin überprüft.

Mit dem Stichtag des 30. Juni 2022 wies der Index eine Gesamtmarktkapitalisierung in Höhe von 16,960 Billionen Euro auf (streubesitzadjustiert 15,363 Billionen Euro). Der Index besteht insgesamt aus gegenwärtig 500 Einzeltiteln. Neben der hier für den ETF herangezogenen Indexvariante eines Net Return-Index, gibt es auch noch einen Kursindex (Price Index) und einen Gross Return Index.

Alle Indexvarianten weisen eine Basis von 1.000,00 Punkten auf, die vom 01. Januar 2010 stammt. Der Index wird jeden dritten Freitag in den Monaten März, Juni, September und Dezember (also im Rahmen der grossen Verfallstage) quartalsweise auf seine Zusammensetzung hin überprüft. (Daten gemäss Euronext-Factsheet mit dem Stand des 30. Juni 2022)

Die wichtigsten Einzeltitel im ETF-Portfolio

Der ETF nutzt die vollständig physische Abbildungsmethode. Folglich besteht zwischen den Positionen des ETF-Portfolios und denen des Referenzindex eine recht hohe Deckungsgleichheit.

Die grössten Positionen sind mit 3,96 Prozent Alphabet Class A, mit 2,92 Prozent United Health Group, mit 2,14 Prozent Nvidia, mit 2,00 Prozent Visa Class A, mit 1,73 Prozent Mastercard Class A, mit 1,25 Prozent Broadcom, mit 1,25 Prozent Walt Disney, mit 1,21 Prozent ASML Holding N.V., mit 1,11 Prozent Adobe und mit 1,09 Prozent Accenture PLC Class A.

Diese Top 10 weisen eine Gewichtung von 18,66 Prozent auf. Im Falle dieser Gewichtung der Top 10 Positionen ist von einer deutlich ausreichenden Diversifikation zu sprechen. Das Gesamtportfolio besteht aus insgesamt 500 Einzelpositionen. (Quelle: HSBC vom 09. September 2022)

Sektoren- Währungs- und Länderallokation – USA dominieren das Portfolio

Die Wertpapiere im Fondsportfolio stammen zu 68,7 Prozent aus den USA. Auf den weiteren Plätzen folgen mit 5,2 Prozent Japan, mit 3,8 Prozent Grossbritannien, mit 3,6 Prozent Frankreich, mit 2,9 Prozent Deutschland, mit 2,8 Prozent Kanada, mit 2,6 Prozent die Niederlande, mit 1,8 Prozent Hongkong, mit 1,5 Prozent Australien, mit 1,2 Prozent Spanien, mit 1,2 Prozent Italien und mit 1,1 Prozent die Schweiz.

Der Sektor Technologie liegt mit einem Anteil von 26,1 Prozent auf dem ersten Platz. Auf den nachfolgenden Plätzen finden sich Industrie mit 18,9 Prozent, Finanzwerte mit 18,8 Prozent, Nicht-zyklische Konsumgüter mit 10,9 Prozent, Immobilien mit 6,5 Prozent, Healthcare mit 5,9 Prozent, Telekommunikation mit 5,6 Prozent, Basis-Konsumgüter mit 3,7 Prozent, Versorger mit 1,5 Prozent, Materialien mit 1,1 Prozent und Energie mit 0,9 Prozent. (Quelle: Euronext-Factsheet vom 30. Juni 2022)

HSBC World ESG Biodiversity Screened Equity ETF im Detail

Der ETF (Symbol: HBDV – ISIN: IE0002UTLE51 – WKN: A3DRJX) kann über die London Stock Exchange in US-Dollar erworben werden. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,35 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Die Fonds- und Handelswährung ist der US-Dollar.

Der ETF nutzt die vollständig physische Replikationsmethode und erwirbt die Wertpapiere somit direkt. Der ETF wurde am 11. August 2022 erstmals an der LSE gelistet und wies mit dem Stichtag des 12. September 2022 ein verwaltetes Vermögen in Höhe von rund 7,856 Millionen US-Dollar auf. (Quelle: HSBC vom 13. September 2022)

Performance langfristig lohnenswert

Da der ETF erst am 11. August erstmals an der LSE gelistet wurde, ist ein direkter Performancevergleich mit dem Index nicht möglich. Um die Performance des ETFs dennoch zu beurteilen, schauen wir auf die Entwicklung des Index.

Der Referenzindex verlor im ersten Halbjahr 2022 24,56 Prozent. Im Jahr 2021 konnte der Index jedoch um 19,22 Prozent steigen, in 2020 um 15,48 Prozent und in 2019 um 28,56 Prozent.

Rückgerechnet bis zur Basis des 01. Januar 2010 konnte der Referenzindex per annum 6,60 Prozent Rendite erzielen. Das kann sich sehen lassen. (Performancedaten in Bezug auf den Referenzindex gemäss Euronext-Factsheet mit dem Stand des 30. Juni 2022)

Expertenmeinung – Biodiversität in der Welt des Investments

Artenvielfalt, Artenreichtum, Reichtum an Pflanzen, Tieren, Mikroorganismen und deren Interaktion ist auch unter dem Begriff „Biodiversität“ bekannt. Die heutige Zeit, ob nun mit Begriffen wie Klimakrise, Artensterben, Dürren, Katastrophen für Mensch, Tier und Umwelt beschrieben, zeigt deutlich auf, wie wichtig das Thema „Biodiversität“ tatsächlich ist.

Regionen, Länder, gar Kontinente sind bedroht – deren Ökosysteme wanken. In manchen Ländern dieser Welt wird eine rigorose Abholzung vorgenommen, die nicht nur vor Ort das Ökosystem bedroht, sondern die Ökosysteme der Erde gleich mit. Trinkwasserverschmutzung, die Verschmutzung der Weltmeere, Versteppung von zuvor intensiv landwirtschaftlich genutzten Flächen, Monokulturen und ihre fatalen Folgen für Landschaft, Pflanzen, Tiere und letztlich den Menschen selbst, Luftverschmutzung, Überfischung, Massentierhaltung – die Liste erscheint endlos.

In Bezug auf den hier vorliegenden ETF kooperiert HSBC mit Iceberg Data Lab (IDL), die einen sogenannten „Biodiversitätsfussabdruck“ (CBF – Corporate Biodiversity Footprint) von global agierenden Konzernen ermitteln. Mittels dieses Fussabdrucks werden die Unternehmen dann klassifiziert. Dieser Fussabdruck setzt sich aus den vier Elementen Flächenverbrauch, Klimawandel, Luftverschmutzung und Wasserverschmutzung“ zusammen.

Man beachte aber nicht nur die Komponenten der Biodiversität oder die ESG-Kriterien, sondern blicke bitte auch mit einer neutralen Brille auf die Zusammensetzung des Index. Insbesondere wäre beispielhaft auf die Top 10 zu schauen. Diese zehn grössten Positionen bestehen aus Unternehmenstiteln, die alle auch im Dow Jones, NASDAQ 100 oder S&P 500 zu finden sind.

Wenn diese Schwergewichte aufgrund von Fed-Zinserhöhungen oder anderen Marktgegebenheiten im Wert fallen, so wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch der Gesamtmarkt fallen. Ergo: Die Merkmale der Biodiversität und der ESG-Kriterien werden kurz- und mittelfristig nicht automatisch vor Kursrückgängen schützen und umgekehrt auch nicht für höhere Renditen am Markt sorgen.

Auf Sicht von mehreren Jahren dürften die Unternehmenszahlen der hier im Index versammelten Werte jedoch besser ausfallen, da sie zum Beispiel weniger CO2-Abgaben entrichten müssen, geringere Ausgaben für Energie haben, wenn diese verstärket mit „Erneuerbaren Energien“ arbeiten und vieles mehr. Der Ansatz ist folglich auf ein langfristiges Investieren ausgerichtet.

Mögliches Setup

Mit einem ETF unter den Gesichtspunkten Biodiversität und ESG breit gestreut investieren | Online Broker LYNX

Nach einem leichten Kursrücksetzer könnte eine Neupositionierung eingegangen werden. Ein Kauf könnte bei 28,50 US-Dollar erfolgen, mit einem möglichen Ziel bei 33,50 US-Dollar. Die Position könnte mit einem Stoploss von 27,00 US-Dollar abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 3.33.

Sie möchten an der Börse ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen als ETF-Broker selbstverständlich den Handel des vorgestellten ETFs an. Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchen auch mehr über andere ETFs erfahren?

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.