Valneva Aktie Prognose Valneva: Haben Aktionäre endgültig genug?

News: Aktuelle Analyse der Valneva Aktie

von |
In diesem Artikel

Valneva
ISIN: FR0004056851
|
Ticker: VLA --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate bearish
Zur Valneva Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Beim Kampf gegen das Corona-Virus war das französische Biotechnologieunternehmen immer einen Schritt hinter den führenden Konzernen Moderna oder BioNTech zurück. Die Hoffnung auf den sogenannten Totimpfstoff hatte die Kurse der Valneva-Aktie zwar kurzfristig in die Höhe schnellen lassen, doch es gab viele Punkte, die ein Investment weniger interessant machten.

Zum einen waren die Big Player bereits am Markt positioniert und es gab einen Verdrängungswettbewerb. Zum anderen ist die Anpassung des Impfstoffs an neue Virus-Varianten wesentlich schwieriger als bei sogenannten MRNA-Impfstoffen. Zuletzt bleibt noch die Tatsache, dass nach wie vor keine Zulassung für den Impfstoff in er EU vorliegt. Zudem hat diese auch noch die Option auf die Vorbestellung von 60 Millionen Impfdosen storniert.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Valneva Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Die Meldung lies die Aktie im gestrigen Handel abermals abstürzen, doch Anleger hatten zuvor bereits zwei weitere Verkaufssignale am Tisch, um sich von dem Papier zu trennen.

Zum einen gab es Mitte April einen deutlich erkennbaren Fehlausbruch über das Niveau von 18 EUR. Die kurzfristige Stärke wurde von vielen genutzt, um sich endgültig von Positionen zu trennen. Dann kam noch vor der Hiobsbotschaft der Bruch der Unterstützung bei 11.62 EUR im Laufe der vorigen Woche. Wer all diese Chancen nicht genutzt hat, muss sich nun mit einstelligen Kursen herumschlagen. Ein Licht am Ende des Tunnels sehe ich nach wie vor nicht. Es dürfte wohl kurzfristig eher schlimmer als besser werden. Lediglich die Marktzulassung in der EU dürfte der Valneva Aktie noch einen möglichen Schub nach oben bescheren. Wann und ob dies der Fall sein wird, ist aber nach wie vor unklar.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 16.05.2022 Kurs 9.58 Kürzel: VLA | Online Broker LYNX
Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Valneva Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Freude der Anleger über den Ausbruch der Aktie des Impfstoffherstellers in Richtung Norden war Mitte März gross. Endlich konnte sich die Valneva-Aktie aus den Fängen der Bären befreien und deutliche Kaufsignale liefern.

Eigentlich war damit alles für die Bullen angerichtet und die Chance auf eine nachhaltige Trendwende war zum Greifen nah. Hierzu hätten die Kurse während des Pullbacks jedoch über der Unterstützung bei rund 16 EUR und vor allem über den gleitenden Durchschnitten der Perioden 20 und 50 bleiben müssen. Doch all diese Ebenen wurden in den letzten Tagen nach unten verletzt und es zeigt sich, dass die breite Masse an Investoren einfach nicht bereit ist, hier nachhaltig zu investiere. Das Vertrauen in die Aktie ist wohl einfach zu gering.

Expertenmeinung: Nach der überaus schwachen und vor allem enttäuschenden Vorstellung der letzten Handelstage, müssen wir unsere bullische Haltung auf die Aktie wieder zurücknehmen. Wir stufen Valneva daher wieder von bullisch auf neutral ab. Natürlich kann sich im Chart noch immer ein wichtiges höheres Tief bilden, von dem aus sich ein nachhaltiger Anstieg bilden könnte. Das Verhalten der Kurse im Laufe dieser Woche war aber einfach zu schwach und die Wahrscheinlichkeit auf eine massive Kursrallye ist aus technischer Sicht massiv gefallen. Vielleicht braucht es einfach eine längere Seitwärtsbewegung, bis sich hier ein neuer Trend bilden kann.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 29.03.2022 Kurs: 15.56 Kürzel: VLA | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Zuletzt hatten wir bereits die Aussichten für die Aktie des Impfstoffherstellers von bärisch auf neutral angehoben. Seit dem Fehlausbruch unter das Januar-Tief konnten die Bullen stetig an Boden hinzugewinnen und haben mittlerweile sogar den bislang intakten Abwärtstrend brechen können. Wichtig hierbei war vor allem die Rückeroberung des 20- als auch des 50-Tage-Durchschnitts.

Die Valneva-Aktie befindet sich somit in einer neutralen Kaufphase und hat gute Chancen, sich von hier aus den Weg nach oben zu bahnen. Auch die Volatilität ist in den letzten Handelstagen deutlich zurückgegangen – ein überaus positives Zeichen.



Expertenmeinung: Während in Abwärtsbewegungen die Kursschwankungen meist sehr hoch sind, sollten diese bei Aufwärtsbewegungen deutlich zurückgehen. Im Chart der Valneva Aktie sahen wir in den letzten Monaten ein eher untypisches und gegenteiliges Bild. Nun aber scheint sich der Titel gefangen zu haben und die Kursveränderungen laufen in geordneten Bahnen.

Ein Pullback bis zur 20-Tage-Linie könnte uns zeigen, ob der jetzige Anstieg auf guten Beinen steht. Sollten die Bullen von diesem Punkt aus wieder stark agieren, steigen die Chancen, dass wir uns hier gerade in der frühen Phase eines neuen Anstieges befinden könnten.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 23.03.2022 Kurs: 17.00 Kürzel: VLA | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Das Interesse der Bullen an den sogenannten Impfstoff-Aktien ist in den letzten Monaten deutlich zurückgegangen. Titel wie BioNTech oder Moderna werden derzeit links liegengelassen und auch die Valneva-Aktie ist momentan nur bedingt gefragt.

Seit Wochen befindet sich die Aktie im Abwärtstaumel und bislang konnten die Bären nicht in ihre Schranken gewiesen werden. Knapp unter dem Niveau von 16.80 EUR hat sich mittlerweile ein klarer Widerstand gebildet, welcher seit Ende Januar nicht mehr überwunden werden konnte. Dies scheint die entscheidende Hürde zu sein, um einen möglichen Trendwechsel zu entfachen. Alles darunter bleibt vorerst aus technischer Sicht klar bärisch.

Expertenmeinung: Sollte der Sprung über das erwähnte Niveau nicht gelingen, müssen Anleger davon ausgehen, dass die Kurse als nächstes wohl die psychologisch wichtige Marke bei 10 EUR testen werden. Hier war die Valvena Aktie zuletzt im September des vorigen Jahres. Auch im März 2021 war diese Ebene über Wochen hinweg ein entscheidender Boden.

Alles in allem fehlen derzeit eindeutig die Impulse Richtung Norden und es bleibt abzuwarten, bis uns klare Signale für einen Trendwechsel vorliegen. Solange dies nicht geschieht, geben wir dem Titel maximal neutrale Aussichten mit auf den Weg.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 10.03.2022 Kurs: 14.73 Kürzel: VLA | Online Broker LYNX

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die letzten Wochen waren für Anleger der Valneva-Aktie kein Zuckerschlecken. Die Kurse brachen stark ein und halbierten sich innerhalb weniger Handelstage. Von diesem Schock konnte sich das Wertpapier allerdings wieder erholen und wir erkennen eine mögliche Bodenbildung. Diese wird durch das mögliche höhere Tief gegenüber dem Monat Januar sichtbar.

Dennoch fehlten bislang die entscheidenden Impulse, um die Bullen wieder aufs Parkett zu bekommen. Aktuell konsolidieren die Kurse knapp unter der 20-Tage-Linie, welche seit Anfang Januar einen klaren Widerstand bildet.

Expertenmeinung: Die derzeitige Situation ähnelt ein wenig jener vom Zeitraum September bis Oktober 2021. Auch damals konsolidierten die Kurse knapp unter der 20-Tage-Linie. Als diese dann gebrochen werden konnte, explodierte die Aktie förmlich und lieferte starke Zugewinne.

Kann sich dieses Szenario wiederholen? Zumindest könnten Schlusskurse oberhalb des erwähnten Indikators ein Kaufsignal auslösen, welches für eine deutliche Entspannung sorgen dürfte. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten Anleger geduldig warten, denn ohne Kaufsignal gibt es derzeit noch keinen Grund, zu früh aktiv zu werden.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 16.02.2022 Kurs: 15.20 Kürzel: VLA | Online Broker LYNX

Bei Valneva besteht kein Mangel an guten Nachrichten. Seit Monaten liefert man ab und löst damit einen Kurssprung nach dem anderen aus.

Erstaunlich gute Forschungsdaten im Oktober (Valneva Aktie war vorbörslich schon bei +54%. Ab in Richtung Allzeithoch?). Eine Grossbestellung der EU Anfang November (EU bestellt 60 Mio. Impfdosen. Geht Valneva jetzt richtig durch die Decke?).

Oder heute mir neuen Booster-Daten zum Impfstoff. Demnach ist die Immunreaktion bei einer dritten Impfung, die 7-8 Monate nach der zweiten Dosis verabreicht wird, ausserordentlich gut.
Das Antikörper-Niveau war viermal höher als nach der zweiten Impfung.

Man sollte nicht zu viel in die Daten hineininterpretieren. Aber es wäre durchaus möglich, dass VLA2001 einen vergleichsweise langen Schutz bietet. Das wäre für viele Menschen ein weiteres Argument für den Impfstoff von Valneva.

Höhere Akzeptanz

Das Hauptargument ist aber sicherlich die erprobte Technologie von Totimpfstoffen. Es erstaunt mich bis heute, dass die ersten Vakzine, die marktreif waren, nicht auf dieser Basis entstanden sind.

Inaktivierte Viren werden bereits seit Jahrzehnten gegen Grippe oder Tetanus eingesetzt. Entsprechend hoch ist auch die Erwartung an das Vakzin. Mit einem Totimpfstoff hofft man, auch Impfskeptiker überzeugen und damit die Pandemie mittelfristig eindämmen zu können.

Eine Zulassung durch die EU erscheint unterdessen als ausgemachte Sache. Eigentlich sollte die Sache längst durch sein. Man fragt sich teilweise, worauf gewartet wird.

Chief Medical Officer Jaramillo signalisierte, dass man langsam Tempo machen möchte: „Our teams are working diligently on our rolling review regulatory submissions so that we can quickly deploy our vaccine and ensure it reaches the people who need it.“

Einfach zu handhaben

Ein weiterer Vorteil ist die einfache Handhabung und Kühlung. Inaktivierte Viren müssen lediglich „kühl gelagert“ werden, im Gegensatz zu mRNA-Impfstoffen sprechen wir über -15 Grad und kälter.

Das macht einen grossen Unterschied, vor allem in Ländern, in denen die Infrastruktur nicht so gut ausgebaut ist.
Das könnte für Valneva perspektivisch ein interessanter Absatzmarkt zu sein.

Nicht nur Corona

Ich hatte es in den früheren Analysen bereits thematisiert. Valneva punktet auch abseits von Corona.

Das Unternehmen hat im Gegensatz zu anderen Herstellern von Covid-Impfstoffen auch ein Geschäft abseits der Pandemie und bewiesen, dass man auch andere Medikamente bis zur Marktreife bringen kann.

Man ist also nicht vollkommen von Corona abhängig. Mit Vakzinen gegen Cholera und Japanische Enzephalitis hat man zuletzt einen Jahresumsatz von 110 Mio. Euro erzielt.

Der Trackrecord von Valneva kann sich sehen lassen. Bisher war man zwar noch zu klein, um nachhaltig profitabel zu sein, aber den Umsatz hat man binnen einer Dekade von 10 auf 110 Mio. Euro mehr als verzehnfacht.
Vielleicht führt VLA2001 zu einem nachhaltigen Durchbruch.

Chart vom 16.12.2021 Kurs: 24,72 Kürzel: VLA - Tageskerzen | Online Broker LYNX
Chart vom 16.12.2021 Kurs: 24,72 Kürzel: VLA – Tageskerzen

Wir werden sehen, ob es so kommt. Ganz aktuell könnten die guten Nachrichten eine weitere Rallye auslösen.

Mit dem heutigen Sprung über 23,75 Euro wurde ein Kaufsignal ausgelöst, wodurch der Weg in Richtung 26,25 sowie das Allzeithoch grundlegend frei ist. Das nächste Kaufsignal würde sich über 25,00 Euro ergeben.

Fällt die Aktie hingegen unter 23,75 Euro, hätten die Bullen ihre Chance vorerst vertan. In diesem Szenario muss ein Rücksetzer an den Aufwärtstrend eingeplant werden. Dort könnte man dann antizyklisch einsteigen.
Unter den Aufwärtstrend sollte die Aktie aus Sicht der Bullen allerdings fallen.