Dycom Industries Aktie Prognose Gewinn steigt sprunghaft an: Dycom war noch nie günstiger

News: Aktuelle Analyse der Dycom Industries Aktie

von |
In diesem Artikel

Dycom Industries
ISIN: US2674751019
|
Ticker: DY --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Dycom Industries Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Dycom kann die Nachfrage kaum bedienen, der Auftragsbestand steigt immer weiter. Der Gewinn geht durch die Decke. Der Kurs jetzt auch?

In der letzten Zeit häufen sich die Fälle, in denen Aktien über Monate hinweg nicht auf gute Nachrichten reagiert haben.
Manchmal waren extreme Massnahmen notwendig, um die Anleger endlich wachzurütteln:
Expedia: Ist gerade der Startschuss gefallen?

Manche befinden sich bis heute im Tiefschlaf (Coupang: Da passt gar nichts mehr zusammen) und bei anderen, wie Dycom, scheint gerade ein Umdenken stattzufinden.

Wenn man sich die Entwicklung in den letzten Quartalen anschaut, fragt man sich jedoch, warum das nicht schon viel früher passiert ist.

Dycom Aktie: Chart vom 22.11.2023, Kurs: 101,68 - Kürzel: DY | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Dycom Aktie: Chart vom 22.11.2023, Kurs: 101,68 – Kürzel: DY | Quelle: TWS

Trotz des gestrigen Kurssprungs notiert die Aktie faktisch auf demselben Niveau wie 2021, obwohl sich der Gewinn seitdem vervielfacht hat und zuletzt regelrecht explodiert ist.

Gelingt jetzt ein Ausbruch über das Widerstandsband bei 100-101 USD, könnte das endlich der Startschuss zu der langersehnten Rallye sein.
Mögliche Kursziele liegen bei 115 und beim Allzeithoch nahe 120 USD.

Kann diese Marke überschritten werden, ergeben sich daraus extrapolierte Kursziele bei 140 und 150 USD.

Massiver Ausbau

Dycom Industries ist ein Spezialist für den Ausbau von Telekommunikationsinfrastruktur. In den USA läuft das unter „specialty contracting“ und umfasst Ingenieur-, Bau- und Wartungsdienstleistungen für Kommunikationsunternehmen (Telekommunikation und Kabel) und Versorgungsunternehmen.

Dycom ist in verschiedenen Endmärkten aktiv, doch auf den Telekom-Bereich entfällt der absolute Grossteil der Umsätze.
Telekommunikationsunternehmen und Kabelnetzbetreiber bauen ihre Netzwerke nicht selbst aus. Sie beauftragen damit Spezialisten wie Dycom, die das entsprechende Know-How für den Bau, die Erweiterung und Wartung neuer und bestehender Netzwerke haben.

In den letzten Jahren hat in den USA ein massiver Ausbau des Glasfaser-Netzwerks begonnen, der längst nicht abgeschlossen ist. Um die Verfügbarkeit von schnellen Internetverbindungen zu verbessern, haben alls grossen Telekom-Anbieter und Kabelnetzbetreiber in den USA umfassende Investitionen beschlossen.

Parallelen zu einer anderen Kursrakete

Das hat bei Dycom zu einer deutlich steigenden Nachfrage, erheblichem Wachstum und einem überproportional steigenden Gewinn geführt.
Im  Geschäftsjahr 2021 lag der Gewinn noch bei 1,07 USD je Aktie, 2022 bereits bei 1,57 USD je Aktie und 2023 bereits bei 4,74 USD je Aktie.

Aktuell befindet sich das Unternehmen im Geschäftsjahr 2024, welches noch bis Ende Januar läuft und in dem ein Gewinn von 6,98 USD je Aktie erwartet wird.

Bisher ist man an der Börse scheinbar davon ausgegangen, dass die hohe Nachfrage wieder abflauen würde, doch das Gegenteil ist der Fall.
Vermutlich sind die Kurse aufgrund dieser Einschätzung nicht gestiegen. Setzt sich jetzt die Meinung durch, dass es auch in den kommenden Jahren weiter bergauf gehen wird, könnte das zu einer kompletten Neubewertung der Aktie führen.

Die aktuelle Lage erinnert stark an die von Quanta im Juli 2020. Leider ist nur noch die Einleitung des Artikels online abrufbar, doch die ist aussagekräftig genug:

Quanta: Gigantischer Modernisierungsbedarf
Das US-Stromnetz ist vollkommen veraltet. Jetzt beschliesst ein Versorger nach dem anderen eine umfassende Modernisierung. Innerhalb weniger Jahre werden hunderte Milliarden investiert. Könnte Quanta der grosse Profiteur sein?
(Original)

Seitdem hat sich Quanta vervielfacht. Daraus sollte man jedoch nicht schliessen, dass es bei Dycom zu einer ähnlichen Entwicklung kommen muss.
Dazu muss die hohe Nachfrage über Jahre hinweg bestehen bleiben und das ist niemals sicher vorherzusehen.

Da der Auftragsbestand zuletzt aber immer weiter gestiegen ist, sieht es vorerst gut aus. Der Auftragsbestand lag zuletzt bei 6,6 Mrd. USD, was mehr als dem anderthalbfachen Vorjahresumsatzes entspricht.

Ist jemand wach?

Bisher haben sich die starken Geschäftszahlen überhaupt nicht in den Kursen widergespiegelt. Seit dem Jahreswechsel konnte die Aktie nur um magere 8% zulegen.

Bis vorgestern prangte sogar noch ein Minus, obwohl Dycom im ersten Quartal ein Umsatzwachstum von 15% und mehr als eine Verdopplung des Gewinns auf 1,73 USD je Aktie erzielt hatte.

Im zweiten Quartal folgte ein Umsatzplus von 7% und ein Gewinnsprung um 39% auf 2,03 USD je Aktie.

Im dritten Quartal lag der Gewinn mit 2,82 je Aktie wieder weit über den Erwartungen von 1,78 USD. Der Umsatz übertraf mit 1,14 Mrd. die Analystenschätzungen von 1,08 Mrd. USD ebenfalls.

Auf Jahressicht entspricht das einem Umsatzplus von 5% und einem Gewinnsprung um 57%.
Dycom kann offensichtlich sehr lukrative Preise durchsetzen.

Nach drei Quartalen das Jahresziel erreicht

Da man nach drei Quartalen bereits einen Gewinn von 6,58 USD je Aktie eingefahren hat, haben sich die bisherigen Konsensschätzungen für den Gewinn 2023 in Höhe von 6,98 USD je Aktie als viel zu niedrig herausgestellt.
Aus heutiger Sicht ist ein Ergebnis von mehr als 9,00 USD je Aktie wahrscheinlich.

Dycom kommt demnach auf eine forward P/E von 11,3 oder weniger. Sollte sich das Wachstum auch nur in geringem Masse fortsetzen, hat die Aktie erhebliches Potenzial.
Die Bewertung von Dycom war in den zurückliegenden zehn Jahren immer höher, ausgenommen am Tief von 2020.

Deshalb hat man im Jahresverlauf bereits für 70 Mio. USD eigene Aktien eingezogen und weitere Buybacks über 150 Mio. USD beschlossen.

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich
Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Loading ...
Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.