Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2020 Weiter

Aktienanalyse:
NMI: Cash = Börsenwert und trotzdem hochprofitabel?

Aktuelle Analyse der NMI Holdings Aktie

NMI Holdings bietet vor allem Absicherungen gegen den Ausfall von Immobilienkrediten an.

Das möchte keiner

Viele Anleger werden an dieser Stelle direkt abwinken. Erinnerungen an die Finanzkrise kommen auf.
Die Banken sehen es ebenso und halten sich zurück. Das hat dazu geführt, dass der Bereich in den USA unterversorgt ist. Der Wettkampf hält sich also in Grenzen und dementsprechend sind die Margen, im Vergleich zu anderen Teilen der Versicherungsbranche, außerordentlich hoch.

Es ist aber auch nachvollziehbar, dass die Aktie durch die Pandemie massiv unter Druck geraten ist. Anleger befürchten vermehrte Ausfälle, was NMI natürlich Geld kosten würde.

Es wird holprig

Ob das einen Absturz von 35 auf 10 USD rechtfertigt, wage ich allerdings zu bezweifeln. Mittelfristig wird man weiterwachsen und die Krise dürfte man überstehen.

Das hat vor allem zwei Gründe. Der Gewinn lag zuletzt bei nahezu der Hälfte des Umsatzes. Das Unternehmen ist also hochprofitabel und hat entsprechenden Spielraum.

Außerdem hat man keine nennenswerten Schulden, ganz im Gegenteil. Abzüglich der Verpflichtungen hat man eine Netto-Cash-Position von 1,03 Mrd. USD.
Das entspricht nahezu dem gesamten Börsenwert von 1,11 Mrd. USD.

Derartige Bewertungen nahe der Barmittel gibt es normalerweise nur bei hoffnungslosen Fällen. Schwache Unternehmen mit fehlender Profitabilität und keinem Wachstum.

Nicht hier

Das ist hier aber nicht der Fall. Man konnte sich in den letzten Jahren einen Kooperationspartner nach dem anderen sichern. Von Wells Fargo bis JP Morgan, allesamt reichen sie das Geschäft an NMI durch.
NMI ist auch der einzige Mortgage-Insurance-Anbieter, der in den letzten 20 Jahren von Fannie Mae und Freddie Mac akkreditiert wurde.

Außerdem ist man ein Profiteur der ewig niedrigen Zinsen. Sie verhindern schließlich, dass es zu Ausfällen der Kredite kommt. Der FED sei Dank.

All diese Faktoren haben dazu geführt, dass der Umsatz seit dem Börsengang 2013 von 6 auf 370 Mio. UDS gestiegen ist.
Der Sprung in die Profitabilität gelang 2016. Zuletzt lag das Ergebnis bei 2,47 USD je Aktie. Das entspricht einer P/E von 6,5.

Im ersten Quartal wurde das Wachstum fortgesetzt. Der zugrundeliegende Trend ist also intakt, wenn er auch durch Corona zeitweise unterbrochen werden dürfte.

Chart

Die Aktie hat einen massiven Einbruch hinter sich und der langfristige Aufwärtstrend wurde durchbrochen. Für Bullen ist das keine optimale Situation.

Der Anstieg über 15,50 USD ist jedoch ein erster technischer Lichtblick. NMI sollte aber auch dringend über dieser Marke bleiben. Dann wären weitere Kursgewinne in Richtung 17,50 sowie 20 und 21,70 USD möglich.

Für antizyklische Anleger sind die Unterstützungen bei 13,60 und 12,50 USD interessant. Umso mehr natürlich der Support bei 10,00 USD. Es erscheint derzeit aber eher unwahrscheinlich, dass dieses Niveau abermals angesteuert wird.

Mehr als 9.800 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Sind Sie mit Ihrem Broker wirklich zufrieden? Ich bin bei LYNX.

Chart vom 03.06.2020 Kurs: 15,75 Kürzel: NMIH - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN