Unser charttechnischer Ausblick - Märkte weiterhin auf hohem Niveau

DAX-Future (Kontrakt 09-14)

Die Annahme einer leichten Erholung, verbunden mit Short-Überlegungen an den Widerständen, konnte in der letzten Handelswoche gewinnbringend umgesetzt werden. Ein erster Anlauf an den Widerstand 9.800 ergab einen Rücksetzer von gut 100 Punkten, und ein erneuter Anstieg an die 9.850-Punkte-Marke erzeugte einen weiteren Kursrückgang an die Unterstützung bei 9.650 Punkten. Der Wochenschlusskurs lag am Ende nur leicht im Plus bei gut 9.700 Zählern. Weiterhin scheint die Short-Seite vermehrt aktiv zu bleiben. Gerade Kurse unter der Marke von 9.750 Punkten könnten diese Annahme unterstützen. Ein erneuter Anstieg über die 9.800-Punkte-Marke sollte jedoch als Warnschuss gewertet werden, der zu einem eher zurückhaltenden Handel führen sollte. Long-Überlegungen sollten weiterhin erst bei Kursen oberhalb der Marke von 9.900 Punkten wieder aufgenommen werden.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

EUR.USD

Ab Dienstag der vergangenen Handelswoche konnte sich der Bereich unter der Marke 1,3600 durchsetzen, und somit bot sich beim EUR/USD die Short-Seite für Handlungen an. Das Wochentief vom Freitag lag knapp unter der Marke 1,3500 und der Wochenschlusskurs minimal über der Marke 1,3550. Die Long-Seite war somit wie angenommen unter der Marke 1,3600 nicht interessant. Mit dem Wochentief am Freitag konnte ein neues Tief der aktuellen Abwärtsbewegung (seit Mai 2014) ausgebildet werden, jedoch war dieser Ausflug nur von kurzer Dauer. Diese Beobachtung könnte jetzt durchaus zu einer erneuten Bewegung an die Marke 1,3600 führen, was an dem vorherrschenden Szenario der Kurse um die 1,3600 nicht wirklich viel ändern würde. Defensive Short-Trades sollten somit nur nach Erholungen an die Widerstände oder nach einem nachhaltigen Unterschreiten der 1,3500 umgesetzt werden. Long-Trades wären, wie auch in den vergangenen Wochen, oberhalb von 1,3600 denkbar – weiterhin jedoch auch hier mit erhöhter Vorsicht. Der EUR/USD ist und bleibt, trotz einer etwas erweiterten Schwankungsbreite, immer noch beherrscht von der Marke 1,3600!

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Bund-Future (Kontrakt 09-14)

Nochmals konnte der Bund-Future gegen Ende des Freitagshandels ein neues Hoch bei knapp 148,50 markieren. Der vor dem Anstieg erwartete Rücksetzer blieb weitestgehend aus, somit ergaben sich nur wenige gute Einstiegsmöglichkeiten. Der Freitagsschlusskurs lag im Bereich 148,25 was die Handelswoche einmal mehr als sehr stark erscheinen ließ. Weiterhin lässt der Long-Trend keine Zweifel aufkommen, und auch in der kommenden Handelswoche könnten Kurse oberhalb von 147,50 als vorteilhaft für die Käuferseite gewertet werden. Einstiege mit einem gesunden Chance-Risiko-Verhältnis sollten jedoch weiterhin nach leichten Rücksetzern gesucht werden – Beispiele hierfür wären die eingezeichneten Unterstützungen. Die Short-Seite ist in dem aktuell starken Aufwärtstrend nur schwer bis gar nicht umsetzbar und aus diesem Grund nicht zu empfehlen.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

S&P-Future (Kontrakt 09-14)

Bis auf Donnerstag hat sich der S&P-Future wieder von seiner vorteilhaften Long-Seite gezeigt, und Trades in diese Richtung konnten teilweise ideal umgesetzt werden. Lediglich am Freitag ging es kurzfristig unter die für den Long-Trend wichtige Unterstützung knapp unter der Marke von 1.950 Punkten, um danach mit Stärke erneut in Richtung 1.975 Punkte zu steigen. Ein neues Allzeithoch wurde zur Wochenmitte nur sehr knapp verfehlt. In den vergangenen gut 15 Handelstagen hält sich der Markt sauber über der Unterstützung von knapp 1.950 Punkten, und die Long-Seite konnte immer wieder sehr gut umgesetzt werden. Weiterhin bleibt dieses Szenario bestehen. Die Long-Richtung ist noch immer die vorteilhafte Seite. Ideal wäre jetzt jedoch ein recht schneller Ausbruch und das damit einhergehende Erreichen neuer Allzeithochs. Bleibt dies aus, befindet sich der S&P in einer Seitwärtsphase (1.950 bis 1.975 Punkte), in der die Trade-Frequenz stark reduziert werden sollte. Short-Trades sollten weiterhin eher wenig bis gar nicht eingegangen werden – selbst bei einem erneuten Unterschreiten der Unterstützung von 1.950 Punkten.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier bzw. Basiswert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Unser Ausblick auf die Fundamentaldaten

Online Broker LYNX:
Profitieren Sie von den vielen Vorteilen

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online-Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Depoteröffnungsantrag
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Direkt Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.ch widerrufen werden.
Contact icon EINFACH ANRUFEN
+41 435086312
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.CH
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN