Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr hat heute der Anbieter von Fahrzeugwaschanlagen WashTec präsentiert und konnte trotz Unterbrechungen in der Lieferkette und starken Kostensteigerungen sowohl bei Umsatz wie auch Ergebnis deutlich zulegen.

Umsatz wächst zweistellig, Ergebnis sogar dreistellig

Die Umsatzerlöse konnte WashTec im abgelaufenen Geschäftsjahr um 13,6 Prozent auf 430,5 Millionen Euro steigern (Vorjahr: 378,7 Millionen Euro). Dabei trugen nach Unternehmensangaben alle Produktkategorien und Segmente zur guten Geschäftsentwicklung bei.

Mit einer Steigerung von 127,4 Prozent überproportional stark legte das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) auf 45,7 Millionen Euro zu (Vorjahr: 20,1 Millionen Euro). Allerdings ist darin auch ein einmaliger Sondereffekt in Höhe von 2,7 Millionen Euro durch die erfolgswirksame Vereinnahmung eines im Vorjahr gewährten Darlehens aus einem staatlichen Unterstützungsprogramm in den USA enthalten. Ausserdem wurde das Vorjahres-EBIT von einer Sonderaufwendung in Höhe von 5,6 Millionen Euro belastet. Bereinigt um diese beiden Effekt legte das EBIT aber immer noch um 67 Prozent (von 25,7 Millionen Euro auf 43,0 Millionen) Euro zu.

Dividendenvorschlag: 2,90 Euro pro Aktie (inkl. Sonderdividende)

Bereits Mitte März hat WashTec den Dividendenvorschlag für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlicht. Demnach schlagen Vorstand und Aufsichtsrat für 2021 eine Dividende in Höhe von 2,10 Euro sowie – angesichts des erfreulichen Geschäftsverlaufs im letzten Jahre – eine Sonderdividende von 0,80 Euro pro Aktie vor.

Stimmen die Aktionäre dem Dividendenvorschlag von in Summe 2,90 Euro pro Aktie zu, dann liegt die Dividendenrendite aktuell bei stattlichen 5,7 Prozent.

Umsatz soll 2022 weiter zulegen – zweistellige EBIT-Rendite wird angepeilt

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand von WashTec eine Steigerung der Umsatzerlöse um 5 bis 9 Prozent sowie eine zweistellige EBIT-Rendite.

Bislang keine Berücksichtigung in der abgegebenen Prognose findet eine mögliche weitere Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage aufgrund des Krieges in der Ukraine.

WashTec-Aktie verliert zum Handelsstart

Vom Anfang März erreichten Jahrestief bei 42,65 Euro konnten sich Washtec-Aktien in den letzten drei Wochen wieder deutlich erholen und bis einschliesslich gestern rund 15 Prozent zulegen.

Heute allerdings realisieren einige Anleger bereits wieder einen Teil der Gewinne und WashTec-Aktien geben 1,5 Prozent auf 48,55 Euro nach

Chart vom 30.03.2022 Kürzel WSU
Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten?

Dann abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.