Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Positive Nachrichten kommen heute vorbörslich vom Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke. Denn der teilt mit, dass dank guter Geschäfte im dritten Quartal 2022 nicht nur der Umsatz kräftig gesteigert, sondern nach vorläufigen Berechnungen wohl auch überraschenderweise eine positive EBITDA-Marge erzielt werden konnte.

An der Börse kommen die Nachrichten gut an und die im SDAX notierten Aktien klettern an die Indexspitze.

Umsatz legt im 3. Quartal 2022 kräftig zu

Auf Basis vorläufiger Berechnungen konnte die Shop Apotheke dank einer starken operativen Performance im dritten Quartal 2022 bei den nicht verschreibungspflichtigen Produkten (Non-RX) – die einen Anteil von rund 90 Prozent des gesamten Geschäfts ausmachen – einen Umsatzanstieg von 22 Prozent auf 252 Millionen Euro erzielen. Dadurch legte der Konzernumsatz gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode um 20 Prozent auf 285 Millionen Euro zu.

Die Zahl der aktiven Kunden konnte im dritten Quartal leicht um 200.000 auf insgesamt 8,9 Millionen Kunden gesteigert werden. Im laufenden Geschäftsjahr liegt der Zuwachs damit bereits bei rund einer Million.

Noch erfreulicher sind Aussagen des Finanzvorstands Jasper Eenhorst, der dank einer spürbaren Verbesserung der Profitabilität gegenüber dem Vorjahr:

für das dritte Quartal mit einem positiven bereinigten EBITDA auf Konzernebene rechnet.

Das dürfte für viele Beobachter überraschend kommen, denn die Mehrzahl der Analysten hatte hier noch mit einem Minus gerechnet. Einen grossen positiven Beitrag zu dieser Entwicklung hat dabei das elektronische Rezept geleistet, hier hat sich die Zahl nach Angaben von CEO Stefan Feltens:

von 70.000 im Juli und August auf mehr als 140.000 im September verdoppelt.

Gesamtjahresausblick wird bestätigt

Angesichts des bislang guten Geschäftsverlaufs bekräftigt der Vorstand von Shop Apotheke für das Gesamtjahr auch seine Prognose und erwartet beim Non-Rx-Umsatz ein Wachstum von 15 bis 25 Prozent und eine EBITDA-Marge in einer Range von -1,5 bis +1,5 Prozent.

Shop Apotheke-Aktie legt kräftig zu

Die bisherige Jahresperformance der Aktien von Shop Apotheke kann zweifelsfrei als „durchwachsen“ bezeichnet werden. Seit Jahresbeginn haben die im Nebenwerteindex SDAX notierten Papiere bereits knapp 60 Prozent an Wert verloren und sind damit einer der schwächsten Indexwerte.

In der Hoffnung auf mittelfristig bessere Geschäfte und bessere Gewinne greifen die Anleger allerdings heute zu und die Aktien von Shop Apotheke sind mit einem Kursplus von 3,6 Prozent auf 45,55 Euro momentan der stärkste SDAX-Wert.

Shop Apotheke-Aktie: Chart vom 04.10.2022, Kürzel SAE | Online Broker LYNX
Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertschriftendepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.