Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Mit einem beeindruckenden Plus von 15,7 Prozent beendeten die Aktien der Online-Apotheke Redcare Pharmacy (die frühere Shop Apotheke) die letzte Woche als mit Abstand stärkster MDAX-Wert. Zur richtigen Einordnung: Der MDAX hat in der letzten Handelswoche 2,2 Prozent verloren, der deutsche Leitindex DAX sogar 3,4 Prozent.

Damit gewann die Aufwärtsdynamik der letzten Monate nochmal an Tempo und die Papiere bauten ihr seit Anfang des Jahres erzieltes Kursplus bereits auf knapp 150 Prozent aus. Gleichzeitig kletterten Redcare-Aktien auf den höchsten Wochenschluss seit mehr als einem Jahr.

Befeuert wurde die Kauflaune der Anleger in der letzten Woche von vorläufigen Umsatzzahlen für das zweite Geschäftsquartal, das Redcare sehr erfolgreich beenden konnte und dabei auch von der strategischen Partnerschaft mit Galencia in der Schweiz profitiert.

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.

Loading...

Umsatz legt im 2. Quartal kräftig zu

Auf Basis vorläufiger und noch ungeprüfter Zahlen konnte Redcare den Konzernumsatz im zweiten Quartal 2023 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 46,5 Prozent auf 421 Millionen Euro steigern. Die sogenannten Non-Rx-Umsätze (also alle verkauften Medikamente ohne die rezeptpflichtigen) legten um 27,2 Prozent auf 254 Millionen Euro zu.

Nur im DACH-Segment (Deutschland, Österreich, Schweiz) stieg der Umsatz in Q2/2023 sogar um 52 Prozent auf 335 Millionen Euro, der Umsatz verschreibungspflichtiger Medikamente erhöhte sich hier um 26,8 Prozent auf 238 Millionen Euro.

Die Zahl aktiver Kunden steigerte Redcare im zweiten Quartal um 400.000 auf 10,1 Millionen. Der Indikator für die Kundenzufriedenheit „Net Promoter Score“ konnte mit 71 auf einem hohen Niveau gehalten werden.

Im gesamten ersten Halbjahr konnte der gesamte Konzernumsatz um 34 Prozent auf 793 Millionen Euro verbessert werden.

Hoher Umsatzbeitrag
von Mediservice erwartet

Positiv auf den Konzernumsatz dürfte sich die strategische Partnerschaft mit dem Schweizer Gesundheitsdienstleister Galencia auswirken, mit dem ein Joint Venture gegründet wurde. Dabei wurden die Schweizer Geschäftstätigkeiten von Redcare und der Mediservice AG zusammengelegt, Redcare hält jetzt 51 Prozent der Anteile an Mediservice.

Nach der Genehmigung der Transaktion durch die Wettbewerbsbehörden Mitte Mai wird Mediservice in die konsolidierte Konzernrechnung von Redcare einbezogen. Auf Basis aktueller Informationen rechnet Redcare von Mitte Mai bis Ende des Geschäftsjahres mit einem Umsatz von rund 300 Millionen Euro, der in der Bilanz von Redcare erfasst und ausgewiesen wird.

Etwas schwächerer Start in die
neue Handelswoche

Nach der Kursrallye der letzten Monate summieren sich die Kursgewinne der Redcare-Aktien seit Jahresbeginn bereits auf fast 150 Prozent. Nachdem die Papiere in der Vorwoche nochmals mehr als 15 Prozent zulegen und am vergangenen Freitag bei 110,80 Euro ein neues Jahreshoch erreichen konnten, nehmen Anleger heute zum Wochenstart allerdings ein paar Gewinne mit. Aktuell verlieren Aktien von Redcare Pharmacy ein Prozent auf 108,35 Euro.

Hauck Aufhäuser und Deutsche Bank bestätigen Kaufempfehlung

Positiv zu den vorgelegten Zahlen haben sich am letzten Freitag u. a. die Analysten der Deutschen Bank und von Hauck Aufhäuser geäussert und ihre Kaufempfehlungen bestätigt.

Analyst Jan Koch von der Deutschen Bank stellt zu den Zahlen fest, dass „die Erwartungen deutlich übertroffen seien“. Deshalb bleibt er mit seiner Einstufung auf „Buy“ und belässt sein Kursziel bei 147 Euro.

Christian Salis von Hauck Aufhäuser verweist auf „ein exzellentes Quartal, das der Online-Arzneimittelhändler hinter sich gelassen hat“. Auch er bleibt auf „Buy“, sein Kursziel erhöht er von 130 Euro auf 138 Euro.

Redcare Pharmacy Group Aktie: Chart vom 10.07.2023, Kurs: 108,35 EUR, Kürzel: RDC | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Redcare Pharmacy Group Aktie: Chart vom 10.07.2023, Kurs: 108,35 EUR, Kürzel: RDC | Quelle: TWS

Quelle:

Redcare Pharmacy: ​​​​​​​Redcare Pharmacy N.V. verzeichnet ein sehr erfolgreiches Quartal mit einer weiteren Beschleunigung des Umsatzwachstums (06.07.2023); https://ir.redcare-pharmacy.com/news/redcare-pharmacy-n-v-verzeichnet-ein-sehr-erfolgreiches-quartal-mit-einer-weiteren-beschleunigung-des-umsatzwachstums/1a930ce2-67ad-4c2f-b7b8-5d3c6f8c13f8

Sie möchten Aktien aus unserem Börsenblick einfach, schnell und professionell handeln?

Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.