Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Nachdem die im Nebenwerteindex SDAX notierten Aktien des Projektierers und Betreibers von Windparks, der PNE AG, gestern den regulären Handel mit einem kleinen Minus von 0,1 Prozent bei 18,48 Euro beendet haben, sprangen die Papiere nachbörslich nach oben und dürften heute mit einem kräftigen Plus in den letzten Handelstag der Woche starten.

Hauptaktionär Photon will möglicherweise alle Anteile verkaufen

Grund für den nachbörslichen Kurssprung war eine Ad-hoc-Nachricht der PNE AG, in der diese aktuell kursierende Marktgerüchte bestätigt, dass die Photon Management AG beabsichtigt:

ergebnisoffene Vorgespräche mit potentiellen Interessenten über einen vollständigen Erwerb der von der Photon Management GmbH an der Gesellschaft gehaltenen Beteiligungen zu führen.

Die Photon Management GmbH, die als grösster Anteilseigner aktuell fast 40 Prozent der PNE-Anteile hält, wird wiederum von der US-Bank Morgan Stanley kontrolliert. 

Ausserdem teilt PNE mit, dass der Vorstand der Gesellschaft die geplanten Vorgespräche unterstützt, solange dies zulässig und im Interesse der Gesellschaft ist. 

Anleger spekulieren auf Übernahmeangebot

Elektrisiert haben dürfte die Anleger vor allem der Passus in der Mitteilung, in dem PNE darauf hinweist, dass mit einer Veräusserung des gesamten Photon-Anteils an PNE an einen einzigen Erwerber:

damit die Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebotes oder eines Pflichtangebotes des Erwerbers zum Erwerb sämtlicher nicht bereits von dem Erwerber gehaltenen PNE-Aktien verbunden wäre.

Bedeutet: Gibt es einen einzelnen Käufer des gesamten Photon-Bestandes, dann müsste der den restlichen Aktionären ein entsprechendes Übernahmeanbot unterbreiten. Und die Anleger spekulieren darauf, dass dessen Preis deutlich über dem aktuellen liegen wird.

PNE-Aktien springen Richtung Mehrjahreshoch

Beeindruckend ist die Kursentwicklung der PNE-Aktien in den letzten Jahren. Völlig unbeeindruckt vom schwachen Gesamtmarkt in diesem Jahr konnten die Papiere als stärkster SDAX-Wert in den letzten 12 Monaten um 133 Prozent zulegen. Noch beeindruckender ist die Performance der letzten fünf Jahre, das Kursplus summiert sich in diesem Zeitraum auf über 600 Prozent!

Und auch wenn PNE darauf hinweist, dass es nach derzeitigem Kenntnisstand noch keine endgültige Entscheidung seitens Morgan Stanley über einen tatsächlichen Verkauf gibt und es auch noch keine Informationen zu möglichen Konditionen gibt, setzen die Anleger voll auf die Übernahmespekulation.

Bereits gestern legten die Papiere nachbörslich kräftig zu und starten heute mit einem Plus von fast vier Prozent bei 19,15 Euro in den Handel und erreichen damit gleichzeitig ein neues Jahreshoch. In weiteren Handelsverlauf bröckelt der Kurs allerdings wieder etwas ab und am frühen Nachmittag liegen die Papiere mit 18,56 Euro noch 0,1 Prozent im Plus.

PNE AG -Aktie: Chart vom 19.10.2022, Kürzel PNE3 | Online Broker LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.