Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Nach einem schwächeren Handelsstart – der DAX eröffnet 0,2 Prozent tiefer bei 14.352 Punkten – fängt sich der deutsche Leitindex und legt in der Spitze bis auf 14.484 Punkte zu. In einem impulslosen Handel gibt der DAX aber fast alle Gewinne wieder ab und liegt am späten Nachmittag noch mit 0,3 Prozent im Plus bei 14.423 Punkten.

Auch an den US-Börsen ist aktuell kein klarer Trend erkennbar und auch für den Rest der Woche fehlen echte Impulse. Zumal am Donnerstag wegen Thanksgiving kein Handel stattfindet und die Börse am Freitag nur verkürzt geöffnet ist. Der Dow Jones startet mit einem kleinen Plus von 0,5 Prozent bei 33.871 Punkten in den Handel, der breiter gefasste S&P 500 legt zum Start 0,25 Prozent auf 3.959 Punkte zu und an der Technologiebörse verliert der Nasdaq100 aktuell 0,4 Prozent auf 11.506 Zähler.

Von Unternehmensseite sorgen heute u.a. die folgenden Nachrichten für Bewegung bei Einzelwerten:

Nordex erhält neuen Auftrag aus Belgien

Den nächsten Auftrag hat der Windanlagenbauer Nordex gewonnen. Insgesamt vier Windparks in Belgien sollen mit Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 43 MW ausgestattet werden. Die Turbinen vom Typ N131/3600 und N117/3600 sollen ab dem Sommer 2023 geliefert und installiert werden, die ersten Turbinen bereits Ende 2023 den Betrieb aufnehmen.

Verbunden ist der Auftrag ausserdem mit einem Premium-Service-Vertrag über 20 Jahre.

Die im SDAX notierten Nordex-Aktien legen heute 2,4 Prozent auf 11,87 Euro zu.

Nordex-Aktie: Chart vom 22.11.2022, Kürzel NDX1 | Online Broker LYNX

Thyssenkrupp: Grossaktionär trennt sich von Anteilen

Der Finanzinvestor Cevian, Grossaktionär beim Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp, hat sich Händlerinformationen sowie Meldungen der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge von rund 23 Millionen Thyssenkrupp-Aktien getrennt. In der Spitze lag die Beteiligung von Cevian an Thyssenkrupp bei rund 20 Prozent, die der Finanzinvestor aber über die letzten Monate bereits deutlich reduziert hat. Bedenkt man, dass Cevian beim Einstieg rund 17 Euro pro Anteilsschein bezahlt hat, ist die Beteiligung kein wirklich lohnendes Investment gewesen.

Die Meldung sorgt heute für Verkaufsdruck und Thyssenkrupp-Aktien liegen aktuell beim Kurs von 5,17 Euro noch mit 4,4 Prozent im Minus.

Goldman Sachs erhöht Kursziel für Bayer

Die Analysten der US-Investmentbank Goldman Sachs trauen den Aktien des Pharma- und Agrarkonzerns Bayer mittelfristig deutlich höhere Notierungen zu. Zwar rechnet Analyst Keyur Parekh bei der Profitabilität im Pharmabereich mit Druck, sieht aber gleichzeitig „ein robustes Agrargeschäft“ und hält die Aktie deshalb für „günstig bewertet“. Deshalb stuft er Bayer heute unverändert mit „Buy“ ein und erhöht sein Kursziel von 80 Euro auf 82 Euro.

Die im DAX gelisteten Bayer-Aktien können heute 0,6 Prozent auf 54,71 Euro zulegen.

Enel will Schulden über Beteiligungsverkäufe reduzieren und Gewinn mittelfristig steigern

Die eigenen Verbindlichkeiten deutlich reduzieren will der italienische Versorgungskonzern Enel. Dazu will sich Enel von Beteiligungen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 21 Milliarden Euro trennen. Zudem sollen mittelfristig die Aktivitäten im Bereich Erneuerbare Energien stark ausgebaut werden und drei Vierte der gesamten Stromerzeugung ausmachen. Die Kosten dafür dürften bis 2025 bei rund 37 Milliarden Euro liegen.

Den Konzerngewinn nach Steuern, der dieses Jahr noch auf 5,0 bis 5,3 Milliarden Euro zurückgehen dürfte (2021: 5,6 Milliarden Euro), will Enel bis 2025 auf 7,2 Milliarden Euro steigern.

Die Anleger honorieren die mittelfristigen Pläne des Konzerns und Enel-Aktien legen aktuell 2,4 Prozent auf 5,10 Euro zu.

Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertschriftendepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.