Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Erfreuliche Nachrichten kommen heute vom Schmiermittel-Spezialisten Fuchs Petrolub. Der Konzern kündigt an, eigene Aktien im dreistelligen Euro-Millionenbereich zurückkaufen und diese dann einziehen zu wollen, wodurch sich der rechnerisch prozentuale Anteil einer einzelnen Aktie am Gesamtkapital der Gesellschaft erhöht.

Bei den Anlegern sorgt das für Kauflaune und die zuletzt arg gebeutelten Aktien können heute kräftig zulegen.

Aktienrückkauf im Volumen von bis zu 200 Millionen Euro geplant

Mit Zustimmung des Aufsichtsrates und basierend auf der von der Hauptversammlung am 5. Mai 2020 erteilten Ermächtigung hat heute der Vorstand von Fuchs Petrolub beschlossen, bis zu drei Millionen Stammaktien und bis zu drei Millionen Vorzugsaktien der Gesellschaft in einem Gesamtvolumen bis zu 200 Millionen Euro zurückzukaufen.

Die Aktienrückkäufe sollen am 27. Juni 2022 beginnen und maximal bis zum 29. Juni 2024 laufen. 

Die zurückgekauften Aktien sollen anschliessend eingezogen werden, wodurch sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft entsprechend der zurückgekauften Menge reduziert. 

Während sich Fuchs Petrolub von diesem Schritt eine Verbesserung der Kapitalstruktur verspricht, bedeutet das für die Aktionäre, dass sich deren prozentualer Anteil an der Gesellschaft und damit auch der Anteil am erzielten Gesamtgewinn erhöht. Und ausserdem führt eine gleichbleibende Gewinnausschüttung, die auf weniger Aktien verteilt werden muss, rechnerisch auch zu einer höheren Dividende pro Aktie.

Fuchs Petrolub-Aktie reagiert mit deutlichen Kursgewinnen

Entsprechend gut kommt die Nachricht heute bei den Anlegern an, zumal die Aktien von Fuchs Petrolub zuletzt kräftig unter die Räder gerieten. 

Die im MDAX notierten Vorzugsaktien, die seit ihrem Anfang des Jahres erreichten Jahreshoch bei 41,12 Euro rund 36 Prozent an Wert verloren haben, können heute 1,5 Prozent auf 25,95 Euro zulegen und gehören damit zu den stärksten Indexwerten.

Noch stärker profitieren Stammaktien von Fuchs Petrolub, die nach einem Tagesplus von 3,7 Prozent auf 23,50 Euro zulegen können. 

Interessant könnten die Papiere auch für Dividendenjäger sein, denn nach der jüngsten Kurskorrektur liegt die Dividendenrendite für die Vorzugsaktien und die Stammaktien bei jeweils rund 4,2 Prozent. Und eine durch den Aktienrückkauf reduzierte Anzahl an Anteilsscheine könnte diese in den nächsten Jahren eventuell sogar noch etwas verbessern. Natürlich vorausgesetzt, die operative Geschäftsentwicklung läuft bei Fuchs Petrolub weiterhin gut.

Fuchs Petrolub-Aktie: Chart vom 21.06.2022
Sie möchten an der Börse handeln?

Nutzen Sie für Ihre Börsengeschäfte ein Depot über den Online-Broker LYNX. Alles aus einer Hand: Aktien kaufen, Optionen handeln, Futures traden oder in ETFs investieren.

Informieren Sie sich hier über den Online-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.