Der Wirkstoffhersteller Evotec gibt heute eine neue Partnerschaft mit dem US-Pharmakonzern Eli Lilly bekannt. Gemeinsam wollen beide Unternehmen zukünftig nach neuen Wirkstoffen zur Behandlung von Stoffwechsel- und Nierenerkrankungen sowie bei Diabetes suchen.

Partnerschaft mit Eli Lilly: Bis zu 1 Mrd. USD Umsatzpotenzial möglich

Evotec wird in die Partnerschaft seine einzigartige und umfangreiche Patientendatenbank zu Nierenerkrankungen einbringen und mittels dieser Datenbasis vielversprechende Zielstrukturen und Therapieansätze zu identifizieren und validieren. Anhand dieser von Evotec oder Eli Lilly erkannten Zielstrukturen sollen potenzielle Wirkstoffkandidaten für die Behandlung von chronischen Nierenerkrankungen oder Diabetes entwickelt werden. 

Die Vereinbarung gewährt Eli Lilly das Recht, aus den in der Partnerschaft entwickelten Wirkstoffprogrammen bis zu fünf auszuwählen und bei diesen den Lead für die Entwicklung, klinische Validierung und die Vermarktung zu übernehmen.

Die Vereinbarung zur Zusammenarbeit wurde vorerst für drei Jahre geschlossen. Evotec erhält von Eli Lilly eine in der Höhe nicht bekannt gegebene Abschlagszahlung und hat darüber hinaus Anspruch auf erfolgsabhängige Meilensteinzahlungen aus den gemeinsam durchgeführten Forschungsprogrammen, die sich auf bis zu 180 Millionen USD pro Programm belaufen können. Ausserdem erhält Evotec eine gestaffelte Beteiligung an den Nettoumsätzen, die aus den im Rahmen der Kooperation entwickelten Produkten resultieren. Der maximal mögliche Gesamtwert der Zusammenarbeit summiert sich so auf bis zu 1 Milliarde USD.

Evotec-Aktien starten mit leichten Verlusten in den neuen Handelstag

Ohne grosse Reaktion auf die Meldung starten heute die im TecDAX und MDAX gelisteten Evotec-Aktien in den neuen Handelstag und notieren aktuell mit 35,52 Euro 0,3 Prozent unter ihrem Vortagesschlusskurs

Damit ist auch der Start ins neue Börsenjahr alles andere als gelungen, denn seit Jahresbeginn haben die Papiere bereits mehr als 15 Prozent verloren. Im letzten Jahr sah es dagegen deutlich besser aus, denn auf Jahressicht konnten Evotec-Aktien noch kräftig um 40 Prozent zulegen und im September bei 45,83 Euro ein Jahreshoch markieren.

Evotec-Aktie: Chart vom 18.01.2022
Sie möchten Optionen auf Aktien, Indizes, Futures oder Währungen handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.