Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Die Fondstochter der Deutschen Bank, die DWS Group GmbH & Co. KGaA (DWS), will den Shareholder Value deutlich steigern und setzt sich deshalb im Rahmen ihrer weiterentwickelten Strategie mittelfristig ambitionierte finanzielle Ziele. 

Damit will die DWS „ihre führende Position in Deutschland behaupten und das Potenzial in Europa weiter ausschöpfen“, wie das Finanzinstitut gestern im Rahmen des Kapitalmarkttages bekannt gab. Ausserdem plant die DWS die Ausschüttung einer ausserordentlichen Dividende im übernächsten Jahr. 

Bei den Anlegern kommen die Nachrichten gut an und die im SDAX notierten Aktien können heute an die deutlichen Kursgewinne der letzten Wochen anknüpfen.

DWS konkretisiert finanzielle Ziele bis 2025

In das weitere Wachstum will die DWS in den nächsten drei Jahren zusätzliche 70 Millionen Euro investieren, die durch Umverteilung interner Ressourcen aus eigener Kraft aufgebracht werden sollen. Darüber hinaus beabsichtigt die DWS, Wachstum durch zusätzliche Partnerschaften zu erzielen, verstärkt den Xtracker zu nutzen und ihre Fähigkeiten beim Einsatz alternativer Anlagen einzusetzen.

Mittelfristig, d. h. bis zum Jahr 2025, soll dadurch der Gewinn je Aktie auf 4,50 Euro gesteigert werden (Vorjahresgewinn: 3,90 Euro pro Aktie). Die bereinigte Aufwand-Ertrags-Relation soll spätestens 2025 unter 59 Prozent liegen, im letzten Jahr lag diese Kennzahl bei 58 Prozent. Davon verspricht sich die DWS kumulierte jährliche Effizienzgewinne von rund 100 Millionen Euro bis 2025.

Das passiv verwaltete Vermögen soll bis 2025 jährlich im Schnitt mehr als 12 Prozent zulegen, das alternativ verwaltete Vermögen jährlich mehr als 10 Prozent. 

Ausserordentliche Dividende für 2024 geplant

Von den kräftigen Zuwächsen sollen die Aktionäre durch deutlich gestiegene Dividendenzahlungen profitieren. Ab dem Jahr 2025 wird eine Ausschüttungsquote von rund 65 Prozent angestrebt.

Ausserdem soll für das Jahr 2024 – vorbehaltlich der Kapitalbindung für organische und anorganische Wachstumsinitiativen – eine ausserordentliche Dividende von bis zu 1 Milliarde Euro ausgeschüttet werden.

DWS-Aktien können weiter zulegen

Die im deutschen Nebenwerteindex SDAX notierten DWS-Aktien haben dieses Jahr bereits eine ziemliche Berg- und Talfahrt hinter sich. Während Anleger Mitte Januar noch bereit waren, beim  bisherigen Jahreshoch noch 39,48 Euro pro Aktie zu bezahlen, ging es danach kräftig abwärts bis auf das Mitte Oktober erreichte Jahrestief bei 23,16 Euro. 

Davon konnten sich die Aktien in den letzten Wochen aber wieder deutlich erholen. Heute legen die Aktien rund fünf Prozent auf 31,80 Euro zu und bauen damit ihr Plus seit dem Jahrestief bereits auf 37 Prozent aus.

DWS-Aktie: Chart vom 07.12.2022, Kürzel DWS | Online Broker LYNX
Aktien verleihen und Rendite steigern

Steigern Sie die Rendite Ihres Depots, indem Sie Ihre Aktien verleihen und dafür Zinsen erhalten. Nutzen Sie das Aktienrendite-Optimierungs­programm über LYNX. Jetzt informieren: Aktien verleihen

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.