Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

In einem „herausfordernden Umfeld“ weiterhin auf Wachstumskurs bleibt der Arzneimittelhändler Dermapharm, wie die heute präsentierten Ergebnisse für die ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres zeigen. Und auch für das Gesamtjahr bestätigt der Vorstand die bisherigen Ergebnisse und geht bei Umsatz und operativem Ergebnis von weiteren Zuwächsen aus.

In der ersten Reaktion kommen die Ergebnisse gut bei den Anlegern an und die im SDAX notierten Dermapharm-Aktien setzen die (kleine) Aufwärtsbewegung der letzten Tage weiter fort.

Dermapharm kann Umsatz und Ergebnis in den ersten neun Monaten weiter steigern

Nach Ansicht von Dr. Hans-Georg Feldmeier, dem Vorstandsvorsitzenden der Dermapharm Holding SE, ist es dem Hersteller von Markenarzneimitteln gelungen:

in einem nach wie vor herausforderndem Marktumfeld weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum in allen drei Segmenten zu erzielen.

Von Januar bis Ende September konnte Dermapharm den Konzernumsatz um 9,6 Prozent auf 734,3 Millionen Euro steigern. Der prozentual grösste Anteil entfiel dabei mit 474,5 Millionen Euro auf das Segment „Markenarzneimittel“, gefolgt vom Segment „Parallelimportgeschäft“ mit einem Umsatz von 185,5 Millionen Euro und dem Segment „Pflanzliche Extrakte“ mit 74,2 Millionen Euro.

Das bereinigte Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) stieg in den ersten neun Monaten 2022 um 5,1 Prozent auf 239,4 Millionen Euro. Da der Umsatz stärker als das EBITDA gewachsen ist, fiel die EBITDA-Marge im Berichtszeitraum auf 32,6 Prozent (9M/2021: 34,0 Prozent). 

Einen deutlichen Rückgang von knapp 25 Prozent auf 103,5 Millionen Euro gab es allerdings beim Konzernergebnis, was vor allem auf einen deutlichen Anstieg bei den Abschreibungen zurückzuführen ist. Pro Aktie ging das Konzernergebnis deshalb in den ersten neun Monaten 2022 auf 1,94 Euro zurück (9M/2021: 2,56 Euro).

Gesamtjahresprognose hat weiter Bestand

Auf Basis der bislang erzielten planmässigen Ergebnisse in den ersten neun Monaten sowie einem positiven Ausblick auf das Schlussquartal bestätigt der Dermapharm-Vorstand seine Gesamtjahresprognose und erwartet ein Wachstum beim Konzernumsatz von 10 bis 13 Prozent und einen Anstieg des bereinigten Konzern-EBITDA von 3 bis 7 Prozent.

Dermapharm-Aktien legen heute deutlich zu

Die Anleger nehmen die heute vorgelegten Zahlen zum Anlass, um Dermapharm-Aktien zu kaufen. Die im Nebenwerteindex SDAX notierten Papiere legen aktuell 3,1 Prozent auf 44,78 Euro zu.

Auf Jahressicht betrachtet besteht allerdings auch allerhand Nachholbedarf, denn seit Jahresbeginn haben die Papiere mehr als 50 Prozent an Wert verloren.   

Dermapharm-Aktie: Chart vom 16.11.2022, Kürzel DMP | Online Broker LYNX

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmässig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.