Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Erneut startete der deutsche Leitindex DAX mit 13.018 Punkten höher in den Handel. Nachdem aber die Inflation in der Eurozone im August mit 9,1 Prozent bekannt gegeben wurde, rutschte der DAX in der Folge auf sein Tagestief bei 12.818 Zählern ab. 

Bis zum späten Nachmittag kann der DAX aber wieder einen Grossteil der Verluste aufholen und liegt aktuell noch 0,2 Prozent im Minus bei 12.929 Punkten. Sollte sich der DAX heute Abend in etwa bei diesem Stand aus dem Handel verabschieden, dann summieren sich die Kursverluste im Monat August auf rund vier Prozent.

Freundlich starten heute auch die US-Börsen in den Handel, wenngleich die Anleger vor dem am Freitag anstehenden US-Arbeitsmarktbericht eher zurückhaltend agieren: Der Dow Jones legt 0,3 Prozent auf 31.885 Punkte zu, der breiter gefasste S&P 500 0,5 Prozent auf 4.006 Zähler und der Technologieindex Nasdaq100 sogar um rund ein Prozent auf 12.460 Punkte.

Von Unternehmensseite sorgen heute u.a. die folgenden Nachrichten für Bewegung bei Einzelwerten:

BMW: Produktion von Brennstoffzellen-Antrieb beginnt

Der Münchner Premium-Autobauer BMW startet heute in Garching mit der Produktion von Brennstoffzellen-Systemen für den BMW iX5 Hydrogen. In einer Kleinserie will BMW hier erste Erfahrungen sammeln und herausfinden, ob zukünftig auch in grösseren Stückzahlen produziert werden kann.

BMW-Aktien legen aktuell um 0,4 Prozent auf 74,09 Euro zu.

BMW-Aktie: Chart vom 31.08.2022, Kürzel BMW | Online Broker LYNX

Toyota verfehlt erneut Produktionsziel

Auch vom japanischen Autobauer Toyota gibt es heute News. Wie der Konzern mitteilt, wurde auch im Juli das Produktionsziel verfehlt und damit zum vierten Mal in Folge. Eigentlich wollte Toyota 800.000 Fahrzeuge ausliefern, 706.547 sind es am Ende nur geworden.

Dennoch hält Toyota an seinem Jahresziel von 9,7 Millionen verkauften Autos fest. Um das Ziel zu erreichen, sollen im September mit ca. 850.000 Fahrzeugen so viel, wie vorher noch nie in diesem Monat verkauft werden.

Toyota-Aktien legen heute 0,8 Prozent auf 15,10 Euro zu.

Lufthansa kommt bei ITA-Übernahme überraschend nicht zum Zug

Überraschende Nachrichten kamen heute aus Rom. Eigentlich galt die Fluggesellschaft Deutsche Lufthansa zusammen mit der Reederei MSC als Favorit bei der Übernahme der italienischen Fluggesellschaft ITA Airways. 

Allerdings hat sich die italienische Regierung nun gegen die Lufthansa und für einen Verkauf an den US-Finanzinvestor Certares entschieden und wird mit diesem nun ganz exklusiv in Verhandlungen eintreten.

Lufthansa-Aktien legen heute dennoch 0,6 Prozent auf 5,94 Euro zu.

SAP hat offenbar einen neuen Finanzvorstand gefunden

Auf der Suche nach einem neuen Finanzvorstand ist der Walldorfer Softwarekonzern SAP fündig geworden.

Nachfolge des auf eigenen Wunsch zum 31. März 2023 ausscheidenden bisherigen CFO Luka Mucic wird der bisherige Finanzchef des Flugzeugbauers Airbus Dominik Asam. Herr Asam wird Airbus im März nächsten Jahres verlassen und am 7. März 2023 bei SAP starten.

SAP-Aktien legen bis zum späten Nachmittag rund ein Prozent auf 85,42 Euro zu.

Sie möchten Optionen auf Aktien handeln?

Optionen handeln: Kaufen und verkaufen Sie Aktienoptionen, Indexoptionen, Futureoptionen oder Devisenoptionen an allen wichtigen Terminbörsen weltweit. Mit einem Depot über LYNX können Sie Ihre individuellen Handelsstrategien mit Optionen optimal umsetzen.

Informieren Sie sich hier über den Optionen Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.